Produktnews - Line 6: Kostenloses Update für alle POD HD Multi-Effektprozessoren

Gratis update fügt 6 neue HD-Verstärkermodellen und 5 Amp-Parameter hinzu

Schlagworte:

Line 6 gibt ein kostenloses Update für alle POD HD Multi-Effektprozessoren bekannt. Um das V1.3 herunterzuladen, braucht man nur den POD HD nur an den USB-Port seines Computers anzuschließen, den intelligenten Updater Line 6 Monkey hochfahren und den Anweisungen zu folgen.

[​IMG]
Das Firmware-Update V1.3 enthält 6 neue HD-Verstärkermodelle basierend auf Kanälen von 3 “klassischen” amerikanischen Combos (“Vibrato”-Kanal eines Fender Deluxe Reverb, “Vibrato”-Kanal eines Fender Twin Reverb und “Bright”-Kanal eines Fender Bassman®), 2 britische “Half Stacks” (“Normal”-Kanal eines Park 75 und “Normal”-Kanal eines Marshall JTM-45 MkII) sowie ein Line 6-Original allerhöchster Gain-Güte.

5 weitere programmierbare Amp-Parameter für alle im HD hausenden Verstärkermodelle (also auch für HD-Verstärkemodelle, die man bereits besitzt). Durch Parametern wie “Sag”, “Hum”, “Bias”, “Bias Excursion” und “Master Volume” gestaltet man die simulierte Röhrenansprache noch authentischer.

Vorstellung der neuen HD-Verstärkermodelle:

Blackface ‘Lux VIB
Der “Vibrato”-Kanal macht diese HD-Modellerfahrung des eventuell ultimativen Studioverstärkers komplett: Fender Deluxe Reverb.

Blackface Double VIB
Der Fender Twin Reverb ist seit jeher ein Klassiker, weil er so schön bissig klingt und im “Clean”-Bereich richtig Glanz versprüht. Diese Modell beruht auf dem “Vibrato”-Kanal des Fender Twin Reverb. Der Grund für dieses Modell: Der betreffende Kanal beruht auf einer separaten Röhrenschaltung, die anders übersteuert als der “Normal”-Kanal, was der zusätzlichen 12AX7 Röhrenstufe zu verdanken ist.

Tweed B-Man BRT
Beruht auf einem Fender Bassman, mit dem alles begann – der Urvater des Rock’n’Roll-Sounds sozusagen. Dieses Modell simuliert den “Bright”-Kanal, der ganz anders klingt als der “Normal”-Kanal, weil er nur die zweite Hälfte der ersten Vorverstärkerröhre anspricht. (Der “Normal”-Kanal spricht dagegen nur die erste Hälfte an.) Das sorgt für brillantere Höhen, die vom VOLUME-Regler noch weiter betont werden.

Brit J-45 NRM
Dieses Modell beruht auf einem Marshall JTM-45 MkII, der den Grundstein für den hellen und “crunchy” Sound gelegt hat, um den man Marshall-Verstärker bis heute beneidet. Mit dem “Normal”-Kanal erzielt man große und herrlich direkte “Clean”-Sounds.

Brit P-75 NRM
Beruht auf* dem “Normal”-Kanal eines Park 75, der von Jim Marshall selbst entworfen wurde und mit seinen kraftvollen Plexi-artigen Sounds Kultstatus erlangt hat. Der “Normal”-Kanal wirkt etwas runder als der “Bright”-Kanal (beide sind im POD HD vertreten).

Line 6 Elektrik
Ein Line 6-Original, bei dem einem (laut Hersteller) sofort die Kinnlade ‘runterklappt – Wahnsinns-High-Gain mit interaktivem PRESENCE- und MID-Regler.

Weitere Informationen und eine vollständige Spezifikationsliste unter http://de.line6.com/news/general/1073