Information ausblenden

KORG iMono/Poly mit 4 Oszillatoren jetzt für iOS-Geräte

Der KORG Analogsynthesizer mit 4 Oszillatoren für iOS.


Der Mono/Poly Analog Synthesizer erschien 1981 zur selben Zeit wie der beliebte Polysix. Er war nicht nur ein gut klingender monophoner Synthesizer mit 4 Oszillatoren, sondern ermöglichte es durch ein revolutionäres Design, auch als vierstimmig polyphoner Synthesizer verwendet zu werden.

iMono/Poly reproduziert den dichten Sound und die Parametervielfalt des originalen Mono/Poly durch Verwendung der KORG-eigenen Component Modeling Technology (CMT), die die elektronischen Komponenten und Schaltkreise des orginalen Instruments nachbildet. 4 Oszillatoren und eine große Auswahl an Modulationen ermöglichen eine breite Palette an detailliertem Sounddesign. Neue Funktionen wie zwei Multi-Effekte und acht virtuelle Patchverbindungen werden ebenfalls geboten. KORG iMono/Poly ist im App Store erhältlich. Der empfohlene Verkaufspreis des Herstellers (inkl. MwSt.) beträgt 29,99 Euro. Es gibt einen Sonderpreis zur Produkteinführung. Dieser ist bis zum 30. September 2017 gültig und beträgt (inkl. MwSt.) 19,99 Euro.

Wichtige Merkmale
- Klangerzeugung: Analog Modeling (CMT)
- Maximaple Polyphonie: 32 Stimmen
- 128 Preset Sounds, (128 weitere Preset Sounds optional als In-App-Kauf erhältlich)
- Templates: 20 Typen
- Effekte: 2 Multi-Effekte
- Modulationsmöglichkeiten: 8 virtuelle Patchverbindungen, 159 Modulationsquellen, 35 Modulationsziele
- Innerhalb von KORG Gadget als Montpellier Gadget verwendbar
- MIDI: Ansteuerung über externes MIDI Keyboard, Program Change, Core MIDI, Bluetooth MIDI
- Performance Funktionen: Virtuelles Keyboard, Kaoss Pad mit Touch Scale Funktion
- Unterstützung von Inter-App Audio und Audiobus 3
iMonoPoly_IMG_1.png
Weitere Informationen zu iMono/Poly von KORG gibt es hier.

    1. Metrix 19.09.17
      Klangerzeugung: Analog Modeling (CMT)

      also wenn ich dass schon lese analog vst oder software, kopfschütteln
    2. terrablue 26.08.17
      Die sollten mal die VSTi-Versionen generalüberholen. Neues und größeres GUI, höhere Polyphonie für die Wavestation.