Information ausblenden

Kondensator-Mikrofon MXL 890 vorgestellt

Großmembran-Mikrofon im Vintage-Design


Mit der 800-Serie bietet MXL hochwertige Mikrofone für den vielseitigen Einsatz. Als Flaggschiff dieser Reihe liegt beim MXL 890 der Fokus auf Gesang und Sprache, aber auch bei anspruchsvollen Instrumental-Aufnahmen soll das Großmembran-Kondensatormikrofon überzeugen. Das MXL 890 verfügt über eine gold-bedampfte 32mm-Kapsel mit Nieren-Charakteristik und bietet einen vollen Grundcharakter, so das Unternehmen. Gerade bei Vocal-Aufnahmen soll es durch seine detailreichen Mitten für Durchsetzungsfähigkeit im Mix sorgen. Durch den hohen Grenzschalldruckpegel kann das MXL 890 aber auch laute Quellen wie Gitarren-Verstärker und Schlagzeug sehr gut verarbeiten. Außerdem hat MXL auf einen besonders rauscharmen Signalweg Wert gelegt: Die interne Verdrahtung stammt etwa vom japanischen Kabelspezialisten Mogami, der seit Jahrzehnten für Audioverbindungen in höchster Qualität steht. So zeichnet sich das MXL 890 durch einen hohen Signal-Rauschabstand aus, auch äußerst dynamische Signale können mit ihrem gesamten Umfang aufgenommen werden, heißt es. Der Frequenzgang wird mit 20 Hz bis 20 kHz angegeben. Das große Gehäuse des massiven, 839 Gramm schweren MXL 890 soll störende Resonanzen effektiv vermeiden. Das Design ist an die Mikrofone der 50er- und 60er-Jahre angelehnt. Für eine sichere Installation und eine schonende Pflege wird es im Set mit einer elastischen Aufhängung und einem Mikrofaser-Putztuch ausgeliefert. Das MXL 890 wird in Deutschland und Österreich exklusiv durch die Synthax GmbH vertrieben und ist ab sofort im Fachhandel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung inklusive Mehrwertsteuer beträgt 199 Euro.