Information ausblenden

Klavierfestival Ruhr: Toningenieur vertraut Avid Venue SC48

Hohe Anforderungen an Qualität und Workflow beim Klavierfestival


Die Toningenieure des Veranstaltungshauses PACT Zollverein vertrauten beim Klavierfestival Ruhr im vergangenen Juli auf Avids Venue SC48, um die Klänge perfekt herauszuarbeiten. „Diese Musik verlangt höchste Präzision; die Aussteuerung grenzt schon fast an Mikrochirurgie“, beschreibt der zuständige Tontechniker Chris Göbel. Konzerte, Theater, Tanz und Performance – das Veranstaltungshaus PACT Zollverein deckt ein breites Spektrum ab. Ein Live-Sound-System für diese Vielfalt muss hohe Anforderungen erfüllen. Das analoge Mischpult, mit dem PACT lange Zeit gearbeitet hat, war den Ansprüchen nicht gewachsen; auch eine digitale Lösung bot weder die erforderlichen Funktionalitäten noch erfüllte sie die Erwartungen an die Klangqualität: „Venue beflügelt die Kreativität. Alles ist integriert, unkomplizierter und schneller als bei unserem vorherigen Mischpult. Man findet unkompliziert seine favorisierten Equalizer und Effekte. Und am Ende entsteht ein Sound, der wärmer, runder und ‚musikalischer’ ist als mit anderen Systemen.“ Besondere Highlights von Venue SC48 sind für den Toningenieur der Virtual-Soundcheck und die Snapshot-Automation. Diese erlaubt es, beispielsweise während einer Probe für jedes Stück oder jede Szene aktuelle Einstellungen „einzufrieren“ und später als Referenz zu nutzen oder bei der Live-Aufnahme einzuspielen und zu editieren – und das auch dann, während ein anderes Stück läuft.
„Ich kenne fast alle marktfähigen Systeme“, so Göbels Fazit, „aber die Schnappschuss-Funktion ist in dieser Form einzigartig und eine echte Bereicherung für meine Arbeit.“