Information ausblenden

iRig MIX
 - Tracks mischen mit Apple iOS-Devices

IK Multimedia stellt ersten mobilen Mixer für iPhone, iPod touch und iPad vor

Schlagworte:

Mit iRig MIX baut IK Multimedia eine weitere Brücke für iOS-fähige Geräte in die „Spaß mit Musik„ Richtung, ohne dabei die eigene Expertise und den eigenen Ruf zu unterminieren. Der iRig MIX soll trotz seiner sehr kompakten Bauweise über gängige Features professioneller DJ-Mixer verfügen und zudem zusammen mit den meisten DJ-ing Apps reibungslos funktionieren.



Ein DJ-Mixer nicht nur für Djs?



Alle iOS-DJs werden ob der Möglichkeiten des kleinen Mixers frohlocken. Der iRig™ MIX kann im traditionellen Setup mit zwei Geräten betrieben werden, wobei jeder Zuspieler in einen jeweils eigenen Kanal angeschlossen werden muss, oder auch im Solistenmodus mit einem iOS-Gerät benutzt werden.

[​IMG]

[​IMG]

[​IMG]
Wird der iRig™ MIX nur mit einem Device betrieben, wird dessen Ausgang in zwei Mono-Signale aufgesplittet und diese werden dann wiederum an individuelle Kanäle im Mixer geschickt.

Auf die Bühne, fertig – los!

Ein weiteres Schmankerl des iRig™ MIX soll die Fähigkeit sein, mit jeder erdenklichen Art von Audioquelle umgehen zu können - automatische Tempoangleichung und Beatsynchronisation inklusive. X-Sync heisst die Technologie, die diesem Feature zugrunde liegt und die im Zusammenspiel mit der kostenlosen dem iRig™ MIX beiliegenden App DJ Rig funktioniert.

[​IMG]

Auch für Solomusiker und kleine Livecombos soll der iRig™ MIX viele nützliche Möglichkeiten anbieten, sofern diese mit iOS-Devices auf der Bühne stehen (wollen). iRig™ MIX verfügt über einen zusätzlichen Gitarren-/Mikrofoneingang, der die Signalverarbeitung mit populären Apps wie AmpliTube und VocaLive von IK-Multimedia oder anderen Apps ermöglicht, die in Echtzeit Audioeffekte bzw. Audioberechnungen anbieten. Über Cinchausgänge kann der iRig™ MIX zudem direkt an die Beschallungsanlage oder aktive Lautsprecher angeschlossen werden.

[​IMG]

Maximal portabel
Dank seiner kompakten Bauweise kann der iRig™ MIX problemlos uns komfortabel in einer iPad-Tasche mitgenommen werden. Ein weiteres Highlight in Sachen Portabilität liegt im geringen Spannungshunger. Der iRig™ MIX kann sowohl mit den Netzteilen der iOS Geräte, als auch mit iOS Batteriepacks sowie per USB über einen Laptop betrieben werden.
Im Lieferumfang des iRig™ MIX sind vier kostenlose Apps enthalten:
  • DJ Rig: die neue professionelle DJ-Mixing App von IK
  • AmpliTube: die bekannteste Gitarrenverstärker und -effekte App
  • VocaLive: App für Sänger und andere Vokalisten
  • Groovemaker: Loop-basierte Beat und Groove App
Die Apps müssen wie üblich vom iTunes App Store heruntergeladen werden.

[​IMG]

[​IMG]

Die Features im Überblick


  • 2 Stereoeingänge mit Gain, Bass, Höhen und Lautstärkeregler, unabhängige Cue-Busse für die Kanäle mit LED-Anzeige und Kanalcrossfader
  • Zusätzlicher Instrumenten- / Mikrofoneingang mit Lautstärkeregler, der über passende iOS-Apps verarbeitet werden kann (wie z.B.: AmpliTube oder VocaLive)
  • Stereoausgang über Cinchbuchsen, Masterpegel und LED-Pegelanzeigen
  • Hochklassiger Klang
  • hochqualitativer Kopfhörerausgang zum Abhören des Mastersignals oder zum Vorhören der Cue-Busse mit unabhängigen Lautstärkereglern
  • Eingangswahlschalter, der das Eingangssignal in zwei Mono-Signale aufgesplittet, wenn nur ein iOS-Device verwendet wird
  • X-Sync-Modus ermöglicht unter Verwendung der freien App DJ Rig die automatische Tempoangleichung und Beatsynchronisation
  • Betrieb über Batteriepacks und mobile Aufladegeräte
  • Enthält vier kostenlose Apps: DJ Rig, AmpliTube, VocaLive, GrooveMaker

Preis und Verfügbarkeit
Der iRig MIX kostet 74,99 € zzgl. MwSt und wird ab Februar 2012 weltweit im Handel erhältlich sein. Vorbestellungen können bei ausgewählten Fachhändlern und über den IK Multimedia Store aufgegeben werden.

Weitere Informationen findet man unter: www.irigmix.com

Hier noch die offizielle Videovorstellung von IK Mulitmedia (man sieht, da kommt noch mehr...):

    1. Kai Uwe Chonishvili 21.05.12
      iRIg Mix ist ab sofort beim Hersteller für 75 Euro (exkl. Mehrwertsteuer) erhältlich.