Information ausblenden

Hands On Maschine - Der umfassende Videolernkurs 


Tutorial-DVD für Native Instruments Maschine


Darauf haben viele Anwender gewartet – das erste umfassende Video-Tutorial zu Native Instruments Maschine in deutscher Sprache. In diesem Videolernkurs vermittelt der erfahrene Autor, Dozent und Musiker Heiner Kruse aka The Green Man (TGM) alles, was man für ein erfolgreiches Arbeiten mit Maschine in der Praxis wissen sollte. Maschine kann die Groove-Produktion enorm vereinfachen. Durch eine ausgezeichnete Library und eine leicht handhabbare Automation von Parametern lassen sich schnell und einfach sehr komplexe und modern klingende Beats erstellen. Der Lernkurs geht dabei auf so gut wie jedes Detail inkl. versteckte Operationen und Alternativen ein und zeigt dabei verschiedene Optionen für den Workflow. Abgerundet wird der Kurs durch die Bonuslektionen, in denen es um die Zusammenarbeit von Maschine mit anderen Programmen wie Sequenzern, Traktor DJ und dem Synthesizer Massive geht. Auch das Thema Synchronisation wird in dieser DVD behandelt.
Aus dem Inhalt


  • Maschine Möglichkeiten und Einsatzgebiete
  • Unterschiedene der verschiedenen Maschine-Versionen
  • Pattern aufnehmen und editieren
  • Quantisierung, Swing und Note Repeat
  • Arbeiten mit Drumloops und Slicing
  • Sampling – intern und extern
  • Hardware – Detaileinstellungen
  • Wie sind Maschine Sounds aufgebaut?
  • Individuelles Sounddesign
  • Automation von Parametern
  • Macros verwenden und steuern
  • Fortg. Funktionen zum Pattern-Editing
  • Funktionen und Einstellungen für Gruppen
  • Gruppen als Effekte
  • (...)



Hands On Maschine ist ab sofort als DVD-Variante für 39 Euro bei DVD-Lernkurs.de erhältlich. Den Download gibt es bereits für 35 Euro.

    1. Heiner Kruse 24.09.13
      das Ableton Controller Template wird zB zusätzlich anhand von Mk1 demonstriert, weil es am Anfang nur dafür erhältlich war. Edit: Ich hab hier auch eine Maschine Mikro Mk1. Auch die wird kurz in einem Kapitel über unterschiede zwischen den Hardware Versionen behandelt. Library und Softwarefunktionen sind bei Maschine Mikro ja genau dieselben
    2. Heiner Kruse 24.09.13
      @ R Kelly, nein, es ist komplett alles drin. Das grösste Manko beim Arrangieren mit Maschine ist sicher, dass es quasi kein Taktlineal gibt, an dem man Szenen und Patterns ausrichten kann. Für Live-Performances hat das Maschine Konzept dagegen Vorteile. Für Studio-basiertes Arrangieren bevorzuge ich auch die Arbeit mit einem Sequencer, wobei das Tutorial zB zeigt, wie man es schafft, Szenen oder alternativ Patterns in einem Sequencer zu arrangieren @Danell: ich habe hier eine Mk2 und eine Mk1, ich bin auch auf die Unterschiede eingegangen, aber so besonders gross sind die nicht. Meistens werden die Beispiele für das Arbeiten mit der Hardware anhand der Mk2 demonstriert, aber es geht mit der Mk1 bis auf ganz wenige Knöpfe genauso bzw. an vielen Stellen bevorzuge ich auch die Arbeit mit der Software.
    3. Danell 21.09.13
      ist die DVD nur für die MK II ?
    4. R-Kelly 21.09.13
      naja sooo umfangreich kann dieser Kurs ja nicht sein...weil für mich ist der größte Wehrmutstropfen in Maschine das Arrangieren von Pattern und Scenes zu einem Song... das ist Meiner Meinung nach in Cubase viel einfacher zu machen.. und dieses Thema konnte ich jetzt aus dem Inhalt nicht entnehmen.. also denke ich wird es wohl bestimmt auch einen Teil 2 oder sogar Teil 3 noch dafür geben so wie sich das erahnen lässt..
    5. Heiner Kruse 20.09.13
      bei Maschine war es aber auch nicht leicht, denn einerseits ist das Ding auf einfachen Workflow angelegt, andererseits ist es auch sehr komplex. Einserseits kann man alles auch mit der Software oder der Hardware komplett allein machen, andererseits ist meiner Meinung nach der beste Workflow eine Kombination aus beidem. Aber es kommt natürlich auf die Anwendung an, man kann es ja auch nicht zu sehr verallgemeinern....daher ist dieser Kurs relativ "umfangreich" und beleuchtet manche Dinge auch mehrfach aus unterschiedlichen Perspektiven