Information ausblenden

Großes Update für KORG prologue

User Oszillatoren und User Effekte / Software Librarian


Die neueste Firmware V1.2 für KORG prologue ist ab sofort erhältlich. Mit der neuen Firmware wird der prologue Synthesizer um viele Funktionen und Tools erweitert. Es stehen nun “User-Slots” für Effekte und Oszillatoren, sowie ein Software Developer Kit zur Verfügung. Zusätzlich kann der kostenlose Software Librarian genutzt werden.
prologue_16_image_rev.png

Das neue Firmware Update V.1.2 für KORG prologue ist nun verfügbar. Mit diesem Update öffnet sich der prologue für die Außenwelt: Nach Installation der neuen Firmware stehen 16 User Slots für eigene, digitale Oszillatoren sowie insgesamt 32 User Slots für eigene Effekte zur Verfügung (16 Modulationseffekte, 8 Reverb- und 8 Delay-Effekte). Somit lassen sich nun neu erstellte, digitale Oszillatoren und Effekte in den prologue laden und nutzen. Bereits im Mai dieses Jahres wurde ein entsprechendes Software Development Kit (SDK) veröffentlicht, mit dem sich komplexe, eigene Oszillatoren und Effekte für den prologue erstellen lassen. (Dieses SDK ist kostenlos über GitHub erhältlich.) Weitere Informationen zum SDK gibt es auf der KORG Webseite.
prologue_16_snap4.png
prologue_16_snap2.png

Zusätzlich steht nun auch der prologue Software Librarian für Windows und Mac zum kostenlosen Download bereit. Der Software Librarian ermöglicht die bequeme Verwaltung von Sound-Programmen, Set-Listen, User-Oszillatoren und -Effekten im prologue über USB-MIDI.
Librarian.png

Alle Informationen zum KORG prologue und der Software-Produkte sind auf der Produktseite bereitgestellt.

Glutamatjunkie und markrec bedanken sich.