Information ausblenden

Flux:: BitterSweet Pro v3

Frequenzabhängiger Transient Designer mit neuem Algorithmus


Von Flux:: gibt es jetzt BitterSweet Pro v3. Diese Version basiert auf dem bekannten Freeware Transient Prozessor BitterSweet und besitzt einen neuen verbesserten Algorithmus. Ein Hauptfeature von BitterSweet Pro ist das frequenzabhängige Transientprocessing. Dadurch ist es möglich nur einen Teil des Frequenzspektrums zu bearbeiten. So hat man eine Art transienten- und oder sustain-gesteuerten dynamischen Equalizer. Die Transienten und Sustain können gleichzeitig verstärkt oder abgeschwächt werden oder auch unabhängig von einander geregelt werden. Darüber hinaus kann über den integrierten MS Encoder die Mitten- und Seiteninformationen getrennt bearbeitet werden. Am Ende der Signalkette gibt es einen Soft Clipper, welcher bei Bedarf die Ecken der übersteuerten Peaks abrundet und für ein weichers Clipping sorgt.
BitterSweet Pro unterstützt die gängigsten Pl
[​IMG]
ugIn-Formate: AU, VST, AAX NATIVE, AAX DSP, AAX AudioSuite, Waves WPAPI and Merging VS3 in 32 & 64 Bit für Windows und Mac OS X. Hier gibt es mehr Information: Flux:: Laut Aussage des Hersteller erhalten Besitzer des Flux:: Full Pack 2.1 ein kostenloses Upgrade. Flux:: gibt es im Flux:: webstore und wird durch Plugivery vertrieben.

    1. Saurus 09.05.16
      Kann das Ding mehr als der Multiband Envelopeshaper von Steinberg?