Big Fish Audio Primal Drums

Früher musste man alles selber machen - die Zutaten kaufen und kochen. Heute gibt es den Pizza-Service und die gute Konservendose. Für ein ...

Schlagworte:

Früher musste man alles selber machen - die Zutaten kaufen und kochen. Heute gibt es den Pizza-Service und die gute Konservendose. Für einen Track mit Rhythmus und Instrumenten kann viel Zeit drauf gehen. Im Regal findet sich jetzt Primal Drums für neue ‚Fast-Tracks'.





[​IMG]


Zutaten

Eine DVD mit 3,67 GB soll genug Stoff für ein leckeres Menu bereitstellen. Für Veganer, Vegaterier und Fleischesser ist alles dabei:
  • Apple Loops (1,52 GB)
  • REX (507 MB)
  • WAV (1,52 GB)

Als Dessert gibt es eine Ableton Live 6 Demo.

Verzehr

Hat man sich für eine Speisekarte entschieden, bekommt man 50 Speisen. 50 Ordner präsentieren komplexe Drum.Atmospheren. Jeder Ordner besteht aus der Nummer, dem Tempo und der Tonart: 01 085 F - So fällt die Auswahl schön leicht.

Man kann das Gericht komplett verzehren oder sich die einzelnen Zutaten zum Experimentieren vornehmen. Im Ordner findet sich immer zuerst das fertige File. Danach gibt es alle Einzel-Elemente.



Mix



Einzelelemente



















Um wirklich schnell das passende Kit zu finden, wäre es schön, wenn man schnell die Demos vergleichen kann. Dafür muss man aber selber zwischen den Ordnern pendeln.

Demos



Die Rechnung bitte

Alle 50 Kits sind lang genug, um genug Abwechslung zu bieten und lassen Platz für weitere Instrumente. Die Ordnung ist vorbildlich und der Preis völlig in Ordnung. Vom Sound her sind sich viele Loops sehr ähnlich und einige klingen sehr hektisch. Als Inspiration völlig okay.
Eine günstige Mahlzeit, die die meisten aber sicher auch zu Hause kochen können.

Tim Heinrich

Vertrieb

Preis
  • 79 Euro