Information ausblenden

Best Service präsentiert Peking Opera Percussion

Chinesische Percussion-Instrumente für die DAW


Nach der Veröffentlichung von Gu Zheng folgt mit Peking Opera Percussion nun das zweite virtuelle Instrument des chinesischen Entwickler-Teams. Ihr Anliegen ist es, traditionelle Instrumente aus dem chinesischen Raum mit höchster Hingabe und Detailtreue virtuell nachzubilden. Mit Peking Opera Percussion vom Hersteller Best Service bekommt der ambitionierte Musiker eine Kollektion von Drum- und Percussion-Instrumenten, die speziell in der Peking-Oper und der Kunqu-Oper vorkommen. Diese gelten laut Hersteller als „Lehrer“ beziehungsweise „Mutter“ von hunderten von Opern. Neben dieser speziellen Ausrichtung finden sich auch Percussion-Instrumente aus modernen chinesischen Produktionen, wie beispielsweise eine 1m hohe Trommel. Außerdem wurde die einzigartige Bianzhong gesampelt, die im Grab des Marquis Yi of Zeng gefunden wurde. Dieses antike chinesische Instrument aus dem Jahre 433 besteht laut Herstellerangaben aus einem Set von Bronze-Glocken, die in einem Holzrahmen hängen und mit einem Schlägel gespielt werden. Um einen leichten Einstieg in die Rhythmik dieser Sample-Bibliothek zu bekommen, wurde die Library mit verschiedenen MIDI-Templates angereichert. Das virtuelle Instrument Peking Opera Percussion wird über die Software Best Service Engine 2 (Win&Mac) gespielt und ist ab sofort im Onlineshop von Best Service zum Preis von 119 Euro erhältlich.