Information ausblenden

Avid S6-Mischkonsole: High-End-Lösung für Aufnahme, Editing & Mixing

Modulare Mischkonsole von Avid


Avid erweitert mit dem S6 sein Portfolio an Mischkonsolen um eine Highend-Lösung für Aufnahme, Editing und Mixing. Das S6 basiert auf der Technologie der bewährten Produktfamilien ICON und System 5. Das skalierbare S6-System lässt sich modular erweitern und so an die unterschiedlichsten Produktionen und Arbeitsbedingungen anpassen. Die Mischkonsole ist vorkonfiguriert in den Versionen S6 M10 oder S6 M40 mit den entsprechenden Fadern, Drehgebern etc. erhältlich. Darüber hinaus lässt sich die S6 M40 mittels verschiedener Kanalkonfigurationen auf individuelle Ansprüche abstimmen. Der Zugriff auf Plug-Ins, Kanalkonfigurationen, Surround-Panner und vieles mehr erfolgt über den Multipoint-Touchscreen. Bei S6 M40-Systemen sorgen zusätzliche 12,1"-Displays für einen noch besseren Überblick über das jeweilige Projekt und bieten visuelles Feedback für wichtige Funktionen wie Kanalzug-Bezeichnungen, Audiopegel, Routing, Clip-Namen und Scrollen von Wellenformen. Hinzu kommt eine Recall-Funktionalität, die die schnelle Lokalisierung auch kurzfristiger Änderungen ermöglicht.
[​IMG]
Das S6 unterstützt sowohl Pro Tools als auch andere bekannte EUCON-kompatible DAWs und erlaubt die Steuerung von bis zu acht Audio-Workstations gleichzeitig sowie die Umschaltung zwischen Sessions innerhalb eines Studios. Avid S6 wird ab dem 4. Quartal 2013 bei den Avid-Fachhändlern weltweit erhältlich sein. Das modulare System wird in verschiedenen Konfigurationen angeboten, mit einer Preisspanne von 21.180,81 Euro (M10) bis 108.645,81 Euro für die M40 High End-Version (alle Preise inkl. MwSt.).

    1. knightonabicycle 20.09.13
      schaut echt ganz nett aus!
    2. Karolin_Wenzel 20.09.13
      Kann man damit auch fliegen? Das ist ja umfangreicher als in einem Lear Jet. Aber trotzdem billiger. Wahrscheinlich kann man nicht mal abheben...
    3. TheTick 19.09.13
      Bei mir war auch eher sabbern angesagt ;)
    4. Maxolomeus 19.09.13
      Also vom ersten Sehen ohne leider auf der IBC es live gesehen zu haben, bin ich irgendwie skeptisch. Allgemein finde ich die Oberfläche viel zu dunkel und mir persönlich auch schon fast zu bunt. Seine Aktionen in Pro Tools wirkten jetzt auch irgendwie wenig benutzerfreundlich einladen. Und dieses wackelnde Display stört mich wirklich, die Halterung sollte auf jeden Fall überdacht werden. Wie gesagt, für ein ersten leider nur optischen Eindruck bin ich nicht wirklich überzeugt. Aber nett ist es trotzdem ;)
    5. Beatback 19.09.13
      Sabber.....das sieht ja mal echt klasse aus!