Information ausblenden

audiowerkstatt mini-midi-step-seq lieferbar

Das kleine MIDI-Tool mini-midi-step-seq aus dem Hause audiowerkstatt wird ab sofort ausgeliefert. Dieser präsentiert sich als Step-Sequenzer für die Live-Performance und kreativer Ideengeber.


Das kleine MIDI-Tool mini-midi-step-seq aus dem Hause audiowerkstatt wird ab sofort ausgeliefert. Dieser präsentiert sich als Step-Sequenzer für die Live-Performance und kreativer Ideengeber. Der audiowerkstatt mini-midi-step-seq ist ein MIDI-Sequencer (kein Gate/CV), der sich an klassischen analogen Step-Sequencern orientiert:
  • Einstellung über Potentiometer (keine Endlosregler und keine Rasterung)
  • Nur eine Spur
  • Kein Pattern-Speicher
  • Keine interne Clock (Verwendung nur als MIDI-Slave)
  • Kein Display

Er ist laut Hersteller optimiert für das Live-Spiel, dementsprechend können alle Einstellungen im laufenden Betrieb geändert werden. 2x 8-Step-Pattern, die zu einem 16-Step-Pattern verkettet werden können, stehen bereit. Mit einer speziellen Taste springt der Sequenzer von einem Pattern ins andere. Zudem lassen sich mehrere Steps zusammenfügen, um unterschiedlich lange Noten zu erhalten. Auch ein Clock-Divider wird vom mini-midi-step-seq unterstützt, dieser ist in acht Schritten einstellbar (1/1 bis 1/32). Die Velocity kann in sieben Schritten justiert werden (1 bis 127), in einem speziellen Modus wird die Velocity zudem per Zufallsgenerator bestimmt. Der Tonumfang (Range) reicht von 13 bis 128 Noten und ist in sieben Schritten einstellbar. In einem speziellen Modus dienen die Potentiometer dazu, den Pitchbend-Wert des Steps einzustellen. Es können auch polyphone 3-stimmige, dem Chord-Memory-Effekt entsprechende, Akkorde erzeugt werden. Alle weiteren Infos finden sich auf der Produkt-Website. Der audiowerkstatt mini-midi-step-seq ist ab sofort für 329 Euro im Hersteller-Shop erhältlich.