Software - Angespielt - Vir2 Violence Sample-Library

Violence bearbeitet die Geige – und wie der Name vermuten lässt, eher unsanft.

Schlagworte:

Mittlerweile gibt es jedes Instrument als Sample-Variante. Also geht es jetzt an die unkonventionellen Spielweisen. Violence bearbeitet nur die Geige – und wie der Name vermuten lässt, eher unsanft.

[​IMG]


Nachdem das ‚Burning Piano’ von Spectrasonics’ Omnisphere für Aufsehen sorgte und Diego Stocco zeigt, wie man Musik mit Bäumen oder einem umgebauten Kontrabass (für den Film Sherlock Holmes) machen kann, hat sich Vir2 komplett auf die Geige spezialisiert. Inspiriert wurde Vir2 durch John Cage, der auch schon Pianos vielseitig präpariert hatte. Die Library umfasst 830 MB und wird über den Kontakt-Player gespielt.


Geige raus und Taste gedrückt

Alle Sounds sind in vier Kategorien sortiert:
- Drum Kits
- Melodic
- Pads and SFX
- Tempo Synced

Wunderbar ist, dass die meistens Sounds im GM-Standard angelegt sind. So muss man nicht lange suchen. Viele Klänge der sechs Kits lassen überraschenderweise auf ein größeres Instrument schließen.



[​IMG]


Die 23 Melodic-Instrumente bieten Sounds, die noch an eine Geige erinnern. Da wird gepitcht, gestretcht, geschnitten und mit anderen Klängen kombiniert.




[​IMG]


Ein noch breiteres Angebot beherbergen die 33 Pads und FX. Die wenigstens Klänge erinnern an eine Geige. Hier wurde viel durch Harmonizer gejagt, getriggert und gelayert. Spontan werde ich an den Omnisphere erinnert.



[​IMG]


Zum Schluss noch etwas Bewegung. 20 Tempo-Instrumente sind gut für den faulen Keyboarder. Warum auch immer reagierte Kontakt etwas latent, so dass immer kurz vor dem Taktanfang die Tasten gepresst werden mussten.




Fazit

Violence klingt für uns Deutschsprachler nach Violine, aber bei dieser Library klingt nichts nach normalen Geigen-Sounds. Nach Orchester klingt hier fast nichts. Vielmehr hat man durch Gewaltanwendung an einer Geige eine weitere Sound-Library mit neuen Klängen geschaffen, dessen Charakter nicht immer auf Geige schließen lässt – was aber keine Kritik ist. Von allen Vir2 Libraries überzeugt mich diese von der Qualität her am meisten und sorgt für neue Inspiration.

Hersteller: Vir2

Website: www.vir2.com

Format: Kontakt

Preis: $ 99,95

    1. tim_heinrich 21.08.10
      Nein, das ist keine Werbung in eigener Sache. Dass die Sounds nicht mehr nach Geige klingen wurde klar gesagt. Und dass die Qualität der Library für Vir2 am besten ist, heißt immer noch nicht, dass die Library 'der Hammer' ist. Aufgrund der Beispiele kann man sich ein eigenes Bild machen (mehr als auf der Homepage). Allerdings bin ich mit den bisherigen Kommentaren einer Meinung. Der Titel verspricht zu viel.
    2. alpenjodel 21.08.10
      Magna,das ist doch geil,jetzt kannst Du Deine ganzen Orchestralen Songs RMXen,so ne art Acid Version [​IMG] Ansonsten ist sowas genau so brauchbar wie ein Pickel an irgendeiner Körperstelle. Ein paar Effekte gepackt und man hat was eigenes,das sich dann auch wesendlich besser flexibler anpassen lässt. Ich finde solche Sounds mehr wie flüssig,einfach überflüssig. Beim nächsten mal was ordentliches anpreisen. Oder ist das Werbung in eigener Sache,dann hab ich nichts gesagt,das ist ja nicht meine Seite.
    3. magnazeon 19.08.10
      Darauf hat die Welt sicher nicht gewartet!
    4. tim_heinrich 19.08.10
      Geigensamples gibt es hier nur sehr wenige und sind eher als Ad-On zu sehen (Triller & Co). Wer eine Geige will, sollte eine andere Library wählen.
    5. ElectricSheep 19.08.10
      sehe ich auch so... wenn ich Interesse daran hätte ein wirklich gut aufgenommene Geige zu verbiegen, dann würde ich ganz auf die Arbeit diese einspielen zu lassen verzichten und direkt auf eine synthigeige oder samples zurückgreifen. Davon mal abgesehen kann das Programm für 99 Euro auch nichts anderes, was andere Synths auch können: etwas um die Hüllkurve herum verformen ist ja nun nicht wirklich neu... wenn ich das so richtig verstanden habe, seien wohl geigensamples mitgeliefert - vielleicht könnten diese daran das Interessanteste sein. Meiner Meinung nach.