Ausdocken
  • Im Thread  
  • 1 Gast
  • Im Chat  
Seiten: 1 2 3 4 

Re: PC aufrüsten Geschrieben 29.07.2013 23:56 #21

  • Feuervogel
  • Avatar Feuervogel
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 09.11.2011 Punkte: 2292
  • Was verstehst du unter dem teuersten Mainboard?
    100-150 Euro wird´s schon kosten, also eher unteres Mittelfeld, wenn man so will!
    Ist das nun teuer? Ich denke eher nicht!

    Du, hier sind soviele Tips gegeben worden, lies dir die entsprechenden Querverweise auch nochmal durch und entscheide dann, was du benötigst!

    Eventuell ist auch n Blick bei

    http://www.hamburg-audio.de/

    http://digitalaudioservice.de/computer/audiorechner/audiokern.html

    http://www.steller-online.de/PC-Systeme/

    interessant für dich!

    Entscheiden musst du letztendlich!

    [Geändert von Feuervogel am 06.08.2013 09:37 Uhr]
PM schreiben

Re: PC aufrüsten Geschrieben 30.07.2013 07:22 #22

  • Frank6502
  • Avatar Frank6502
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 08.02.2004 Punkte: 4871
  • zur orientierung
    ganz frisch auf dem markt ist dieses kit hier bei 8gb biste unter 500,-
    gibts auch noch ohne pci was guenstiger.

    http://www.amazon.de/One-Aufr%C3%BCstkit-i7-4770-Aufr%C3%BCstset-Mainboard/dp/B00A2PHLOQ/ref=wl_it_dp_o_pC_nS_nC?ie=UTF8&colid=2NP4VZVQZ2JNC&coliid=I28QVNGW3A7D80

    LG
SignaturM U S E thats refferenz ,-)
------------------------------------------------------------------------
bei mir moer effekt funky monky VB
--aktuelles:---------------------------------------------------------
wir empfehlen Volksbegehren fuer ein NPD verbot
PM schreiben

Re: PC aufrüsten Geschrieben 30.07.2013 09:11 #23

  • echoRausch
  • Avatar echoRausch
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 22.07.2013 Punkte: 226
  • Also das ist für sein Budget too much.

    500,- EUR ist nicht viel für einen anständigen Rechner, aber es müßte gehen.

    CPU-mässig sollte man wohl einen i5 kalkulieren, Board zwingend mit Grafikausgang um die CPU-Grafik nutzen zu können. Formfaktor nach Belieben/Budget, RAM ebenso. Ggf. an einen besseren GPU-Kühler denken.

    Das ist in erster Linie eine Rechenaufgabe und ich seh das eher so, dass der Kollege Hako62 diese Hausaufgabe selber machen muß. Seine Ergebnisse kann er ja dann hier diskutieren.

    Die Möglichkeiten sind heute so vielfältig, da spielt auch sehr viel Philosophie eine Rolle. Kauf ich zum Beispiel lieber viel oder lieber schnellen RAM? Wie steh' ich zur Qualität des Netzteils? Usw.

    Da muß man irgendwann Entscheidungen treffen.
PM schreiben
Weniger Werbung?
Angemeldete User sehen diese Anzeige nicht.
Zum Log-In

Re: PC aufrüsten Geschrieben 30.07.2013 09:34 #24

  • Frank6502
  • Avatar Frank6502
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 08.02.2004 Punkte: 4871
  • als die empfehlung hat schon sinn !
    einfach mit dem vorhandenen tauschen.

    bei dem kit brauch er kein neues netzteil ausser es ist zu laut.
    dieser i7 hat nur 85W ,
    ram hoeher als 1333 zu kaufen ist auch nur reine geldverschwendung,
    er wird wohl kaum oc machen wollen bei der leistung,
    die dann ungefaehr das 8 bis 10 fache seines bisherigen systems betraegt.

    bei 500 budget wuerd ich auch nicht auf i5 gehn.
    da reichen 300 !budget.
    beim mb sollte er noch aufpassen wegen formfaktor, dieses ist nen grosses mb.
    das ohne pci ist kleiner.
    das mb kann der TE sicher noch variieren und dann seine kombi als
    einzelteile kaufen.
    preislich wird sich da wenig tun nach unten.

    LG
SignaturM U S E thats refferenz ,-)
------------------------------------------------------------------------
bei mir moer effekt funky monky VB
--aktuelles:---------------------------------------------------------
wir empfehlen Volksbegehren fuer ein NPD verbot
PM schreiben

Re: PC aufrüsten Geschrieben 05.08.2013 21:50 #25

  • akl
  • Avatar akl
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 29.03.2011 Punkte: 3976
  • EDIT: Komponenten überarbeitet

    Kauf Dir ne PC Games HW und schau Dir da mal die Tests an.

    Hinsichtlich Geräuschkulisse sind in den Mainboard Test zB die Grafiken interessant, in denen die Effizienz der Lüftersteuerung dargestellt wird.

    Dann gibt es bei den Grafikkarten Bestenlisten, mit denen Du Preis, Leistung und Geräuschkulisse korellieren kannst.

    Wenn Du ganz besonders leise Lüfter verwenden möchtest, dann hol Dir die Noiseblocker NB-eLoop B12-1. Die kosten jedoch rund € 16 das Stück.

    Geschätzte Kosten:
    - Gehäuse mit USB 3 Anschlüssen, ca € 65
    - Netzteil leise, ca 530W, mit Kabelmanagement € 69
    - Mainboard Sockel 1150, Asus H87-Plus € 96
    - Intel Core i5-4570, mit integrierter HD 4600 Grafik € 170
    - CPU Kühler leise € 35
    - RAM 8 GB (2x4) DDR3 1600, € 57
    - Seagate 1 TB, ST1000DM003, SATA 6,7200, leise € 57
    - Windows 7, 64bit SP1, Home Premium € 85
    - Wärmeleitpaste € 5
    Summe (mit OS !!!): € 639.-

    Aus dem alten System folgendes weiterverwenden: CD-Rom, Keyboard, Maus
    Ich hoffe Dein Keyboard hat USB ... 1 PS2 Buchse für Maus oder Keyboard hat das board noch.
    Und sogar noch PCI Sockel, falls Du dadurch mal günstiger an eine RME Karte
    aus der Bucht kämst auf PCI Basis.

    optional: dedizierte Grafikkarte
    - Radeon HD 7790 € 115

    Hmm .. also im ersten Durchgang komme ich auf € 820 ....
    Da wird man halt Abstriche machen müssen.

    Das ist echt ne Rechenaufgabe, wo man viel Zeit mit verdödeln kann, vor allem wenn man hier und da noch sparen will und muss.

    Tip, hol Die die PC Games HW und lese das mal quer ... und bei alternate würde ich die Artikel nach besten Bewertungen sortieren, und dann schauen, wo man am günstigsten bei weg kommt.

    Beim Mainboard am besten ein Marken Board nehmen, am besten finde ich immer noch ASUS.

    Bei CPU /Sockel musst Du ein bisschen tricksen .. entweder 1155 oder der neuere 1150.

    Beim RAM kannst Du auch erst mal mit 4 GB starten und bei der Harddisk 1 TB nehmen.

    Die Grafikkarte könntest Du probehalber auch mal weglassen und versuchen mit der in der CPU integrierten über die Runden zu kommen, dann wäre die neue CPU Generation sicherlich vorteilhafter.

    Bei Gehäuse und Netzteil kann man natürlich auch sparen.

    Beim Gehäuse schauen, dass es einen Ausgang für die Integrierte Grafik der CPU gibt.

    [Geändert von akl am 06.08.2013 19:04 Uhr]
SignaturNeuer Blogartikel zum Thema Audio Rechner, Latenz, Latenzmessung mit LatencyMon: http://recording.de/Community/Userblogs/akl
PM schreiben

Re: PC aufrüsten Geschrieben 05.08.2013 23:27 #26

  • Rolleum
  • Avatar Rolleum
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 15.01.2009 Punkte: 1856
  • Die Intel CPU Versionen mit dem T hinten dran werden allzuoft vergessen. Die haben nur 35 bzw. 45 Watt, werden wesentlich weniger warm, sind dabei sehr oft sogar passiv kühlbar, und haben dennoch Leistung satt. Ich hab nen i7 3770T drin, und heute kam ne Samsung SSD 840 Pro dazu, die ich die Tage einbaue. Kombiniert mit einem passiven Netzteil habe ich nur einen größeren 120er Lüfter drin, den ich total runterregeln kann. Fein !
SignaturWenn die Menschheit nur das machen würde, wovon man leben kann, hätte sie das Rad noch nicht erfunden.
PM schreiben

Re: PC aufrüsten Geschrieben 06.08.2013 09:11 #27

  • Adebar
  • Avatar Adebar
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 25.08.2009 Punkte: 1683
  • Ihr immer mit euren Latenzen....

    VOR dem Mix, werden alle VSTi´s als Audio gerendert und alleine das spart schon Resourcen ohne Ende, vor allem, wie wollt ihr sonst das Zeug archivieren? Gar nicht oder wat? Na, mir egal!

    ABER..selbst beim Mix sind Latenzen VÖLLIG Wurscht...die kannst du jenseits der 2000er Grenze schieben, das wäre egal!


    Du sprichst mir aus der Seele.


    http://recording.de/uploads/smil47edd9c07daa2.gif
PM schreiben
Weniger Werbung?
Angemeldete User sehen diese Anzeige nicht.
Zum Log-In

Re: PC aufrüsten Geschrieben 06.08.2013 09:14 #28

  • echoRausch
  • Avatar echoRausch
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 22.07.2013 Punkte: 226
  • akl schrieb in #25:
    Die Grafikkarte könntest Du probehalber auch mal weglassen und versuchen mit der in der CPU integrierten über die Runden zu kommen, dann wäre die neue CPU Generation sicherlich vorteilhafter.


    Da mußt du aber beim Board aufpassen, dass du da auch DVI/HDMI/VGA drauf hast. Manche ATX haben das nämlich nicht...
PM schreiben

Re: PC aufrüsten Geschrieben 06.08.2013 13:04 #29

  • Rolleum
  • Avatar Rolleum
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 15.01.2009 Punkte: 1856
  • akl schrieb in #25:
    Die Grafikkarte könntest Du probehalber auch mal weglassen und versuchen mit der in der CPU integrierten über die Runden zu kommen, dann wäre die neue CPU Generation sicherlich vorteilhafter.


    Mal ganz abgesehen davon daß die dritte i7 Generation eine echt klasse Grafik dabei hat....
SignaturWenn die Menschheit nur das machen würde, wovon man leben kann, hätte sie das Rad noch nicht erfunden.
PM schreiben

Re: PC aufrüsten Geschrieben 06.08.2013 18:10 #30

  • zille1976
  • Avatar zille1976
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 18.11.2009 Punkte: 43
  • Also ich werf jetzt einfach mal diese Teile als Grundgerüst in die Runde.
  • Attachment12520437.png
    12520437.png
PM schreiben

Re: PC aufrüsten Geschrieben 06.08.2013 18:44 #31

  • akl
  • Avatar akl
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 29.03.2011 Punkte: 3976
  • @zille1976:

    1. Deine CPU Empfehlung kann ich nicht nachvollziehen. Die i5-3350P hat keine interne Grafik, dann müßte man eine separate Grafikkarte einbauen. Für nur €10 mehr bekommst Du eine aktuelle CPU Core i5-4570, die sogar noch in der Taktfrequenz ein bisserl höher liegt und vom Chip Design verbessert wurde.

    2. Du verballerst mit der SSD ne Menge Kohle. Wer ein enges Bugget hat, der sollte lieber in eine schnelle 1-2 TB Festplatte investieren. Die übrigen Komponenten müssen ja auch erst noch gekauft werden und Du liegst bereits bei fast € 500, was seine Obergrenze ist.
    Bei 250 GB musst Du noch 10% abrechnen, die bei SSDs für interne Optimierungen frei bleiben müssen. Dann kommst Du nach Formatieren bei ca. 214 GB Netto aus. Das wird zu schnell knapp.

    3. Beim Mainboard würde ich eher zu einem ASUS raten, mit den Boards hat man in der Regel die geringsten Schwierigkeiten. Das gibt es auch schon ab € 98, da kann man dann lt. Werbeinfos auf Amazon bis zu 3 Monitore gleichzeitig anschliessen:
    http://www.alternate.de/ASUS/ASUS+H87-PLUS,_Mainboard/html/product/1081640/?
    http://www.amazon.de/H87-Plus-Mainboard-Sockel-Intel-Speicher/dp/B00CXK58NE
    Asus Produktspezifikation:
    http://www.asus.com/Motherboards/H87PLUS/#specifications
    Auf der Download Seite sieht man dass es Chipset Treiber ab Windows 7 gibt.
    Aber ich denke mal dass XP und VISTA support nicht unbedingt erforderlich ist oder ?! ^^

    Von seinen alten Komponenten, die ja schon steinalt sind, würde ich vielleicht gerade noch das CD Laufwerk wiederverwenden.
SignaturNeuer Blogartikel zum Thema Audio Rechner, Latenz, Latenzmessung mit LatencyMon: http://recording.de/Community/Userblogs/akl
PM schreiben
Weniger Werbung?
Angemeldete User sehen diese Anzeige nicht.
Zum Log-In

Re: PC aufrüsten Geschrieben 06.08.2013 19:05 #32

  • Kuno
  • Avatar Kuno
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 27.11.2004 Punkte: 11499
  • Mit ASUS hatte ich 2 mal arge Probleme.
    Mit Gigabyte lief alles sehr rund. Aktuell probiere ich MSI aus (bei denen fehlten beim aktuellen BIOS noch Funktionen für PCI und PCIe ... mit dem Beta-BIOS läuft's nun aber rund).
    Auch Asrock soll mittlerweile sehr gut sein.

    akl schrieb in #25:
    Geschätzte Kosten:
    - Mainboard Sockel 1150, Z87 Chipset, Asus, ca € 140
    - Intel Core i5-4570, mit integrierter HD 4600 Grafik € 170

    Also beim Board könntest du locker die Hälfte sparen.
    Ein Z87 Chipsatz brauchst du für eine nicht-K CPU eh nicht (benötigt man nur für's Übertakten mit offenem Multi, welchen es nur bei K-CPUs gibt). Da würde ich eher einen H87 empfehlen ... da gibt's Boards mit ausreichenden Features für 80€ (eventuell auch weniger).

    Und beim RAM macht's Sinn, jeden Tag die Preise im Auge zu behalten und zuzuschlagen, wenn er günstig ist.
    Ich habe meinen RAM (16GB DDR3 1600 CL9) für 85€ bekommen. Den Preis hatte er aber nur alle paar Tage mal für ein paar Stunden ... ansonsten lag er bei 110€ bis 125€.

    Grafikkarte kann man sich ganz sparen. Die GPU im Prozessor tut ihren Job.
    Windows 7 hat man in aller Regel eh schon (oder bekommt man als Student eh umsonst).
PM schreiben

Re: PC aufrüsten Geschrieben 06.08.2013 19:06 #33

  • akl
  • Avatar akl
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 29.03.2011 Punkte: 3976
  • Also ich komme auf rund € 639 für ein gutes System inklusive Windows 7 !!

    Geschätzte Kosten:
    - Gehäuse mit USB 3 Anschlüssen, ca € 65
    - Netzteil leise, ca 530W, mit Kabelmanagement € 69
    - Mainboard Sockel 1150, Asus H87-Plus € 96
    - Intel Core i5-4570, mit integrierter HD 4600 Grafik € 170
    - CPU Kühler leise € 35
    - RAM 8 GB (2x4) DDR3 1600, € 57
    - Seagate 1 TB, ST1000DM003, SATA 6,7200, leise € 57
    - Windows 7, 64bit SP1, Home Premium € 85
    - Wärmeleitpaste € 5
    Summe (mit OS !!!): € 639.-

    Jetzt magst Du noch ein paar Euro Fuffzich sparen, wenn Du ein Billig Gehäuse / Netzteil / RAM / Platte etc nimmst, aber die Frage ist, ob man sich damit dann einen Gefallen tut ...

    Bei den Gehäusen finde ich das Miggard immer noch klasse
    http://www.amazon.de/gp/product/B002BAZT5I/ref=s9_cxhsh_co_g147_ir02?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=left-1&pf_rd_r=01MMFJJNC8VMPHAB4XQ1&pf_rd_t=3201&pf_rd_p=218686047&pf_rd_i=typ01

    Das würde ich mir wahrscheinlich eher kaufen als das Midgard II
    http://www.amazon.de/Xigmatek-Midgard-Midi-Tower-PC-Geh%C3%A4use-schwarz/dp/B00664IEES/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1375810101&sr=8-1&keywords=Xigmatek+Midgard+2

    Für das ältere (aber ich finde bessere ) Midgard gibt es als Zubehör ein USB3 IO Panel, wenn man das gerne haben möchte. Alternativ tuts auch ein USB 3 Verlängerungskabel von der Gehäuse-Rückseite.
    http://www.amazon.de/Xigmatek-O-Panel-f%C3%BCr-Midgard-USB/dp/B0065C30J0/ref=pd_sim_computers_4
SignaturNeuer Blogartikel zum Thema Audio Rechner, Latenz, Latenzmessung mit LatencyMon: http://recording.de/Community/Userblogs/akl
PM schreiben

Re: PC aufrüsten Geschrieben 06.08.2013 21:53 #34

  • zille1976
  • Avatar zille1976
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 18.11.2009 Punkte: 43
  • akl schrieb in #31:
    @zille1976:

    1. Deine CPU Empfehlung kann ich nicht nachvollziehen....

    2. Du verballerst mit der SSD ne Menge Kohle....

    3. Beim Mainboard würde ich eher zu einem ASUS raten...


    Zu 1) Stimmt, da hab ich nicht aufgepasst und den falschen rausgesucht.

    Zu 2) SSD ist nun mal Stand der Technik. Wenn er immer nur das aktuelle Projekt auf der SSD lagert wird's auch nicht so eng mit Speicherplatz. Nicht genutzte Projekte kann er per USB auf seine alte Platte auslagern und bei Bedarf zurückkopieren.

    Zu 3) Ist ne Glaubensfrage. Früher war ich auch Asus-Fan. Mittlerweile habe ich in 4 Rechnern seit Jahren nur noch Asrock verbaut und hatte weder Speicherprobleme, noch Abstürze oder Defekte. Die Dinger laufen einfach vor sich hin und bieten die meiste Ausstattung fürs Geld.

    Mein Vorschlag basiert auf der Aussage es soll nur eine Teilerweiterung werden. Gehäuse und Netzteil können ja erst mal weiter genutzt werden. Die alte Platte als Datenhafen via USB. Ein Komplettaustausch ist mit 500,- € nun mal nicht drin und so wie ich den TE verstanden habe auch nicht gewünscht.
PM schreiben

Re: PC aufrüsten Geschrieben 06.08.2013 23:04 #35

  • akl
  • Avatar akl
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 29.03.2011 Punkte: 3976
  • Trotzdem fehlen bei Dir immer noch viele Dinge ... Er hat ja auch kein Windows 7 ... etc ...

    Dann noch ein paar Empfehlungen ...

    1. Das alte Gehäuse, Netzteil und Lüfter haben vermutlich schon ausgedient.

    Besser wäre es ein aktuelles Netzteil zu nehmen mit Kabelmanagement und leisen Lüftern. Man holt sich doch jetzt nicht alles neu, und dann macht irgendwann mal das alte Netzteil POFF!!! und viele Komponenten verabschieden sich dann uU mit dem Netzteil zusammen, falls es nen Kurzen gibt. Das ist mal bei mir passiert.

    Dann hätte man auch ein Gehäuse, das uU schon über USB2 oder USB3 Anschluesse verfügt, sowie auch eine Geräuschdämmung der Platteneinschübe. Da finde ich die Xigmatec Gehäuse wirklich prima. Die haben schon Festplatten Schlitten mit Geräuschdämmung. Feine Sache.

    2. Ne SSD würde ich mir später dazuholen

    Wenn er jetzt ne SSD holt, dann hat er - wie Du vorschlugst - den Grossteil seiner Daten auf der schon betagten Platte extern über USB im Zugriff. Die hält auch nicht ewig.

    Das Einzige was hier Sinn macht ist eine redundante Datenhaltung. Also eine neue 1-2 TB Platte intern einbauen und dann seine Daten aus Redundanz / Datensicherungsgründen täglich per FreeFileSync / via script auf die alte Platte mirrorn. Wenn die interne Platte ausfällt, dann gibts immer noch die Daten auf der externen Platte und umgekehrt.

    3. Man sollte sich echt überlegen was man von dem alten "Schrott" noch weiterverwendet.... Ich würde nur noch ein CD Laufwerk / Brenner mit ins andere System rüberretten und den Rest verschrotten oder bei eBay verkaufen (kommt manchmal ja schon fast aufs gleiche raus).
SignaturNeuer Blogartikel zum Thema Audio Rechner, Latenz, Latenzmessung mit LatencyMon: http://recording.de/Community/Userblogs/akl
PM schreiben

Re: PC aufrüsten Geschrieben 06.08.2013 23:10 #36

  • Rolleum
  • Avatar Rolleum
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 15.01.2009 Punkte: 1856
  • Du verballerst mit der SSD ne Menge Kohle.


    Alter, seit heute läuft ne Samsung 840 Pro 128GB bei mir im Rechner. Das geht ab wie Schmidts Katze. Die 125€ sind gut angelegt, und lautlos isses noch dazu. Also nix mehr Grr.....grrrr........grrrrr..... Ich kann nur jedem eine SSD empfehlen. Und dann noch ne externe oder interne Speicherplatte 1-2 TB Green Power.

    Ich hab den i7 3770T nun flüsterleise. Und die Kiste ist schnell wie sau geworden. Lediglich der RAM müsste noch bald von 4 auf 8GB aufgestockt werden.

    PS: Mein Board ist übrigens ein MSI. Sehr gute Qualität zu günstigem Preis. Das ist zumindest mein Eindruck in den ersten Monaten seines Lebens.
SignaturWenn die Menschheit nur das machen würde, wovon man leben kann, hätte sie das Rad noch nicht erfunden.
PM schreiben

Re: PC aufrüsten Geschrieben 06.08.2013 23:19 #37

  • Kuno
  • Avatar Kuno
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 27.11.2004 Punkte: 11499
  • SSD spart Lebenszeit. zwinker
    Es ist ein "Luxus", aber imo ein Luxus, der sich wirklich rechnet.

    Aber muss jeder selbst wissen.
PM schreiben

Re: PC aufrüsten Geschrieben 06.08.2013 23:26 #38

  • Ari
  • Avatar Ari
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 24.06.2004 Punkte: 22705
  • SSD spart Lebenszeit.
    Es ist ein "Luxus", aber imo ein Luxus, der sich wirklich rechnet.

    Der eigentliche Luxus ist gewonnene Lebenszeit. zwinker
    Daher sollte man ruhig dahingehend investieren, ohne schlechtes Gewissen.
SignaturDie häufigsten Treffer im Internet als Antwort auf eine Frage sind: "Such doch im Internet."

http://studioone.presonus.com
www.denoisary.de @ www.arimusik.de
PM schreiben

Re: PC aufrüsten Geschrieben 06.08.2013 23:44 #39

  • tubeless
  • Avatar tubeless
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 02.05.2009 Punkte: 20676
  • Der eigentliche Luxus ist gewonnene Lebenszeit.
    Ich gehe mal davon aus, dass diese Aussage richtig ist.
    Das lässt dann den Schluss zu, dass derjenige, der auf seine alte Festplatte wartet, während er wartet, eigentlich tot ist. Er verliert schliesslich Lebenszeit.

    SSD-empfehler begeben sich da ja shcon in absonderliche Gefilde, die denen esoterischer Teeweibchen in nichts nachstehen.
    Als ob die Zeit sich davon in ihrem Lauf beeinflussen liesse, ob man auf ne Festplatte wartet......Mit ner SSD ist lebenszeitseitig rein gar nichts gewonnen, denn man lebt auch, während man auf ne alte Winchester wartet, und wenn die ne Minute zum SpinUp braucht.

    Abgesehen davon fände ich es mal echt nett, wenn die SSD-Empfehler mal mit absoluten Vergleichswerten ausm echten Leben hier aufschlagen würden als son Lebenszeitgesülze abzulassen.
    zwinker
PM schreiben

Re: PC aufrüsten Geschrieben 06.08.2013 23:54 #40

  • Rolleum
  • Avatar Rolleum
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 15.01.2009 Punkte: 1856
  • Hey Tubeless !

    Probiers einfach mal aus. Die Teile kosten ja echt nicht mehr so viel. Hab mir auch eeeewig Zeit gelassen für WIN7 und SSD. Seit heute bin ich echt begeistert. Hat alles gefluppt. Und Luxus ist auch, nen separaten Internetrechner zu haben. Auf mein WIN7 kommt nur Audio und Videoschnitt.

    SSD ist fast so gut wie Sex, aber eben nur fasr so gut Zwinker
SignaturWenn die Menschheit nur das machen würde, wovon man leben kann, hätte sie das Rad noch nicht erfunden.
PM schreiben
Seiten: 1 2 3 4 
Um dieses Feature zu nutzen einloggen oder registrieren!
 
  • Neue BeiträgeNeue Beiträge
  • Neue Beiträge (populär)Neue Beiträge (populär)
  • Keine neuen BeiträgeKeine neuen Beiträge
  • Keine neuen Beiträge (populär)Keine neuen Beiträge (populär)
  • Thema geschlossenThema geschlossen
  • Thema wurde gepinntThema wurde gepinnt
34
User Moderator Administrator