Ausdocken
  • Im Thread  
  • 1 Gast
  • Im Chat  

  •  
Seiten: 1 2 3 

Re: Ich nehme meine Stimme auf Geschrieben 11.01.2017 14:23 #21

  • fitzwilliam
  • Avatar fitzwilliam
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 01.01.1970 Punkte: 2123
  • @hermestc

    Genau, das ist Trugschluss. Ich versuche das erst ein paar Wochen.
    Ich spiele seit 45 Jahren Tasten und habe noch NIE dabei „versucht"
    zu singen. Ich könnte die Dinge natürlich auch getrennt aufnehmen.
    Aber angenommen- man würde tatsächlich oder wie auch immer vor
    Publikum „performancen", dann sollte das auch zusammen möglich sein.
    Deswegen mache ich das eigentlich so.

    Ich kann mir noch nicht einmal Abkürzungen leisten.
SignaturIch denke nun an Tilikum.
PM schreiben

Re: Ich nehme meine Stimme auf Geschrieben 11.01.2017 14:27 #22

  • fitzwilliam
  • Avatar fitzwilliam
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 01.01.1970 Punkte: 2123
  • @Realist

    Ja. Obwohl ich das auch schon mache. Manchmal. Dann spiele ich, oder
    singe (!) ich die Spur neu ein. Aber so zum probieren, auch zum Üben,
    mache ich das meistens zusammen.

    Ich sitze dann beim Singen. Und dabei bin ich soo fett! Das geht eigentlich
    gar nicht.
SignaturIch denke nun an Tilikum.
PM schreiben

Re: Ich nehme meine Stimme auf Geschrieben 11.01.2017 14:27 #23

  • Realist
  • Avatar Realist
  • rangForum-Moderator
  • rang_star Mitglied seit: 30.09.2008 Punkte: 13834
  • Aber angenommen- man würde tatsächlich oder wie auch immer vor
    Publikum „performancen", dann sollte das auch zusammen möglich sein.
    Deswegen mache ich das eigentlich so.

    Ja, schon richtig, aber Du hast ja mit dem Gesang erst angefangen und da solltest Du dir auch erstmal die Zeit geben. Mit der Zeit wirst Du da ja auch sicherer werden. Es ging mir jetzt auch eher erstmal darum, eine vernünftige Ausgangsbasis zum Aufnehmen des Gesanges zu haben.
Signatur
PM schreiben
Weniger Werbung?
Angemeldete User sehen diese Anzeige nicht.
Zum Log-In

Re: Ich nehme meine Stimme auf Geschrieben 11.01.2017 14:51 #24

  • hermestc
  • Avatar hermestc
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 20.10.2012 Punkte: 903
  • Ich könnte die Dinge natürlich auch getrennt aufnehmen.

    Zum Üben ist das auch okay, aber das Feeling ist bei mir auch besser, wenn ich gleichzeitig singe und Gitarre spiele, trotz einiger dann dazu kommender Unzulänglichkeiten (oder deswegen?)
PM schreiben

Re: Ich nehme meine Stimme auf Geschrieben 11.01.2017 14:56 #25

  • fitzwilliam
  • Avatar fitzwilliam
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 01.01.1970 Punkte: 2123
  • Ja, das so ein Hin- und Her. Bei manchen Sachen die ich dann „spiele"
    häufen sich die Fehler. Beides gleichzeitig machen ist aber auch extrem cool!
SignaturIch denke nun an Tilikum.
PM schreiben

Re: Ich nehme meine Stimme auf Geschrieben 11.01.2017 14:57 #26

  • fitzwilliam schrieb in #12:
    Doch, doch, Ich kann mit dem Mic direkt in den eq gehen.


    http://www.tlaudio.co.uk/docs/products/EQ-2.shtml


    Das ist sehr selten. Das ist denn eigentlich ja kein Equalizer, sondern Channelstrip. Lass das billlige Behringerteil also weg.
SignaturVenceremos!
Andreas


Verkaufe günstig ein paar 19-Zoll-Effekte!
PM schreiben

Re: Ich nehme meine Stimme auf Geschrieben 11.01.2017 14:59 #27

  • fitzwilliam
  • Avatar fitzwilliam
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 01.01.1970 Punkte: 2123
  • Ja, mache ich dann. Kommt sofort wieder zurück in die Abstellkammer.
    Vielen Dank!
SignaturIch denke nun an Tilikum.
PM schreiben
Weniger Werbung?
Angemeldete User sehen diese Anzeige nicht.
Zum Log-In

Re: Ich nehme meine Stimme auf Geschrieben 11.01.2017 15:16 #28

  • Realist
  • Avatar Realist
  • rangForum-Moderator
  • rang_star Mitglied seit: 30.09.2008 Punkte: 13834
  • hermestc schrieb in #24:
    Ich könnte die Dinge natürlich auch getrennt aufnehmen.

    Zum Üben ist das auch okay, aber das Feeling ist bei mir auch besser, wenn ich gleichzeitig singe und Gitarre spiele, trotz einiger dann dazu kommender Unzulänglichkeiten (oder deswegen?)

    Ja, da hast Du recht. Da tickt jeder wahrscheinlich ein bischen anders.
    Muss dazu sagen, dass ich auch kein Sänger bin und das auch nur zu Demozwecken mache.
    Wenn ich beides zusammen aufnehme, dann hört es sich im Moment der Aufnahme auch sehr gut an. Wenn ich es dann später wiedergebe leider nicht mehr. Das ist jetzt aber auch nur auf mich bezogen. Lächeln
    Wenn ich an einem Song feile, dann komme ich aber doch noch auf andere Phrasierungen etc, wenn das Playback läuft und ich mich nur auf die Gesangsmelodie konzentrieren brauch.
    Was mir da den Groove nehmen würde, wäre z.B. ein Metronomklick. Ich habe dann meist so ne Pilotspur mit Gitarre oder Kavier und ne groovige Schlagzeugspur. So komme ich für mein Vorhaben eigentlich am Besten klar.

    Aber klar, so Singer/Songwriter Sachen in einem Rutsch finde ich auch super und würde wohl in den meisten Fällen auch am natürlichsten rüberkommen.

    Lass das billlige Behringerteil also weg.
    +1
    Ich habe nochmal mit Kopfhörern gehört und höre da jetzt auch nicht unbedingt eine Verbesserung des Signals. Würde ich auch aus der Kette lassen, da kein hörbarer Vorteil.
Signatur
PM schreiben

Re: Ich nehme meine Stimme auf Geschrieben 11.01.2017 15:22 #29

  • fitzwilliam
  • Avatar fitzwilliam
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 01.01.1970 Punkte: 2123
  • Das war eigentlich dazwischen weil ich ein Klinke-Out brauchte
    für den EQ. Aber ich bau das Teil aus und schließe das XLR-Kabel
    auf der Rückseite an den EQ an. Oder auch nicht. Zum Testen
    ist mir das eigentlich schon zu aufwendig.

    Nein, ich werde die fireface-preamps nutzen und erstmal Position,
    Winkel, Abstand und vor allem die „Signalquelle" in Angriff nehmen.
SignaturIch denke nun an Tilikum.
PM schreiben

Re: Ich nehme meine Stimme auf Geschrieben 12.01.2017 13:32 #30

  • ach komm, je wenigen in der aufnahmekette umso besser.


    https://www.youtube.com/watch?v=twHPvmYNQ4k
PM schreiben

Re: Ich nehme meine Stimme auf Geschrieben 12.01.2017 14:28 #31

  • fitzwilliam
  • Avatar fitzwilliam
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 01.01.1970 Punkte: 2123
  • Schönes Video.
    Ich brauche auch ein Röhren-Mikrofon.
SignaturIch denke nun an Tilikum.
PM schreiben
Weniger Werbung?
Angemeldete User sehen diese Anzeige nicht.
Zum Log-In

Re: Ich nehme meine Stimme auf Geschrieben 12.01.2017 14:41 #32

  • therap
  • Avatar therap
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 05.01.2012 Punkte: 1112
  • Glutamatjunkie schrieb in #30:
    ach komm, je wenigen in der aufnahmekette umso besser.


    https://www.youtube.com/watch?v=twHPvmYNQ4k



    Abhängig vom Mikrofon !

    Röhrenmikro sollten aufm Kopf platziert werden, damit die von der Röhre erzeugte Wärme nicht auf die Kapsel strahlt.

    Bei Transistormikro ist das egal wie rum.

    So kenn ich das !

    Manche sagen auch das das Mikro höher als der Mund platziert werden soll, weil der Ton nach oben steigt ?!?!

    Edit:
    Das Bild zeigt wohl ein Röhrenmikro Lächeln
SignaturCubase 9; Win10, i7, 16GB Ram, 250GB SSD, 1TB HDD, 2x 24" Monitor; RME Fireface UC, AKG CS1000, Rode NTA2, AKG Perception 220, AT2050,
PM schreiben

Re: Ich nehme meine Stimme auf Geschrieben 12.01.2017 14:47 #33

  • therap schrieb in #32:
    Glutamatjunkie schrieb in #30:
    ach komm, je wenigen in der aufnahmekette umso besser.





    Abhängig vom Mikrofon !

    Röhrenmikro sollten aufm Kopf platziert werden, damit die von der Röhre erzeugte Wärme nicht auf die Kapsel strahlt.

    Bei Transistormikro ist das egal wie rum.

    So kenn ich das !

    Manche sagen auch das das Mikro höher als der Mund platziert werden soll, weil der Ton nach oben steigt ?!?!


    Wie schade, dass das die Tonleute von den Beatles oder von Frankieboy nicht gewusst haben. Die Aufnahmen sind wohl alle unbrauchbar. Zwinker

    http://morrisound.com/wp-content/uploads/2012/11/Sinatra-with-U-47.jpeghttp://morrisound.com/wp-content/uploads/2012/11/Beatles-with-U-47-300x232.jpg

    fitzwilliam schrieb in #31:
    Ich brauche auch ein Röhren-Mikrofon.


    Nö. Lieber ein gutes FET-Mikrofon als ein mediokres Röhrenmikro!
SignaturVenceremos!
Andreas


Verkaufe günstig ein paar 19-Zoll-Effekte!
PM schreiben

Re: Ich nehme meine Stimme auf Geschrieben 12.01.2017 14:49 #34

  • fitzwilliam
  • Avatar fitzwilliam
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 01.01.1970 Punkte: 2123
  • Die haben ja wirklich keine Ahnung gehabt. Unglaublich- Laien, halt!

    Bei meiner Stimme reicht ein 18Euro Behringer- Mikrofon.
SignaturIch denke nun an Tilikum.
PM schreiben

Re: Ich nehme meine Stimme auf Geschrieben 12.01.2017 15:07 #35

  • Manche sagen auch das das Mikro höher als der Mund platziert werden soll, weil der Ton nach oben steigt ?!?!
    Aber nur, wenn es Thermik gibt.
Signaturhttps://soundcloud.com/of-men-and-wolves
Das Leben ist zu kurz für schlechte Musik.
PM schreiben

Re: Ich nehme meine Stimme auf Geschrieben 13.01.2017 11:45 #36

  • therap
  • Avatar therap
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 05.01.2012 Punkte: 1112
  • @Astronautenkost ...

    das mit dem hängendem Röhrenmikro hab ich von Dir


    http://recording.de/Community/Forum/Recording_und_Studiotechnik/Recording_und_Mikrofonierung
    /45437/Thema_1.html

    ²Man hat es früher wegen der besseren Wärmeableitung bei Röhrenmikros gemacht. Und darüber hinaus kann man so besser noch einen Notenständer hinstellen. "

    Schade das man nicht mehr weiss, was man vor Jahren gepostet hat ... Soviel zur Ironie deiner Bilder
SignaturCubase 9; Win10, i7, 16GB Ram, 250GB SSD, 1TB HDD, 2x 24" Monitor; RME Fireface UC, AKG CS1000, Rode NTA2, AKG Perception 220, AT2050,
PM schreiben

Re: Ich nehme meine Stimme auf Geschrieben 13.01.2017 12:40 #37

  • verflixte13
  • Avatar verflixte13
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 18.12.2007 Punkte: 5958

  • ... Soviel zur Ironie deiner Bilder



    hachja … immer wieder die gleichen irr-wirren diskussionen …
    ohne den geringsten individuellen praxisbezug:

    FAKT 1:

    KEINER kann etwas generelles behaupten,
    das auch für andere in gleicher weise stimmen muss!

    FAKT 2:
    wer dennoch der meinung sein sollte, dass er
    im besitz DER WAHRHEIT ist … der sollte sich
    „Fakt 1“ nochmals in erinnerung rufen … Zwinker LG
  • AttachmentDown Under .jpg .jpg
    Down Under .jpg .jpg
PM schreiben

Re: Ich nehme meine Stimme auf Geschrieben 13.01.2017 13:48 #38

  • Ach Jungs, lest doch mal, was ich wirklich 2005 und jetzt gepostet hab. Ich habe nirgendwo geschrieben, dass das alle so machen, noch dass man das so machen muss.

    Die Fotos waren nur meine humorvolle Reaktion auf die Sollvorschrift. Und vielleicht sitzt Paul ja auch am Klavier Zwinker
SignaturVenceremos!
Andreas


Verkaufe günstig ein paar 19-Zoll-Effekte!
PM schreiben

Re: Ich nehme meine Stimme auf Geschrieben 13.01.2017 13:54 #39

  • Kosaken-Kaffee schrieb in #35:
    Manche sagen auch das das Mikro höher als der Mund platziert werden soll, weil der Ton nach oben steigt ?!?!
    Aber nur, wenn es Thermik gibt.


    laut Donald Trump ist die Thermik eine Lüge!
PM schreiben

Re: Ich nehme meine Stimme auf Geschrieben 13.01.2017 14:40 #40

  • Man muss das ganze Bild sehen. Verflixte 13 zeigt nur einen Ausschnitt. Man sollte alles hinterfragen Zwinker

     

    https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/564x/c0/d4/9f/c0d49faa05564b0d7449dcf57501191c.jpg
SignaturVenceremos!
Andreas


Verkaufe günstig ein paar 19-Zoll-Effekte!
PM schreiben
Seiten: 1 2 3 
Um dieses Feature zu nutzen einloggen oder registrieren!
 
  • Neue BeiträgeNeue Beiträge
  • Neue Beiträge (populär)Neue Beiträge (populär)
  • Keine neuen BeiträgeKeine neuen Beiträge
  • Keine neuen Beiträge (populär)Keine neuen Beiträge (populär)
  • Thema geschlossenThema geschlossen
  • Thema wurde gepinntThema wurde gepinnt