Information ausblenden

Zoom ZFX Control Package - neue Git-Mic-Interface-Plugin-Kombination - Aternative zu Line6 GuitarRig

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von MountainKing, 20.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. MountainKing

    MountainKing Themenersteller

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.000
    22000
    Vielleicht kennt das ja schon jemand.

    Unter Preis-Leistungs-Aspekten sicher einen Blick wert.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Herstellerseite:
    http://www.zoom.co.jp/english/products/zfx/

    [​IMG]


    Hier bei Thomann 219 EUR:
    http://www.thomann.de/de/zoom_zfx_plugin_control_package.htm


    Hier bei Schmidt für 199 EUR:
    http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/zoom-zfx-control-package-p-27082.html



    Ich hatte mal ein ZoomG2 und fand die Sounds nicht schlecht.

    Jetzt das Ganze noch in ein Plugin verpackt..... interessant.

    Was mich aber besonders hat aufmerksam werden lassen, ist der integrierte Preamp mit "richtiger" Röhre - 12AX7 !

    Kann man dieses Interface also mit Preamps wie Daniel D Tubebooster (o.ä.) vergleichen? Oder iss das wieder eher ein Werbegag?

    UND: es ist sogar ein Fußcontroller mit dabei (wenn man das dann preislich mit der GR Hardware vergleicht.....)

    Was meint ihr? Oder noch besser: kennt das schon jemand und kann gesicherte Auskunft geben?
     
  2. downi

    downi

    Registriert seit:
    30.05.06
    Punkte:
    3.621
    3621
    Oh man, wie ich das hasse! Mountie: Du findest immer so geile Sachen.

    Ich bin am überlegen mir ein Terratec DMX 6fire USB mit Guitar Rig 3 XE zu kaufen und nun sowas ... ich kann es nicht leiden.
     
  3. Sunstorm

    Sunstorm

    Registriert seit:
    04.07.06
    Punkte:
    667
    667
    Danke für den coolen Tipp! Hat es schon jemand angetestet?
     
  4. MountainKing

    MountainKing Themenersteller

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.000
    22000
    Ist bei der Terratec DMX das Guitar Rig XE mit dabei? Wahrscheinlich schon, wenn du es so betonst.

    Also ich kenne GR XE und finde es sehr brauchbar.

    Allerdings muss ich sagen, dass der Leistungsumfang beim Zoom ZFX wirklich fast nicht zu glauben ist. Man müsste jetzt wissen, dass das Plugin gut klingt und es wäre eine richtig gute "all in one"-Empfehlung. Die Qualität der Mic Preamps wäre natürlich auch von Interesse. Aber wir haben ja spätestens seit floxes jüngstem Test gelernt, dass die Soundunterschiede selbst zu vermeintlich besonders hochwertiger Hardware nicht so gravierend sind.

    Ich meine nur, dass die großen Bodentreter von Zoom einen guten Ruf unter Gitarristen haben - meine ich wenigstens. So was z.B.:

    http://www.zoom.co.jp/english/products/g71ut/


    Wenn man nun davon ausgeht, dass die Zoom Leute es auch schaffen, die Sounds dieser Maschinen in das Plugin zu transferieren, dann kann man vermutlich zugreifen.


    Ich finde es eben sehr beachtlich, dass hier eine Röhre verwendet wird, die - glaube ich - auch in klassischen Gitarren Preamps zum Einsatz kommt.

    Ich selbst nutze einen Daniel D Tubebooster und muss einfach sagen, dass dieser den Sound sehr positiv beeinflusst. Wenn das Prinzip bei dem Zoom Preamp also ähnlich ist ..... eine gute Sache dann!


    Ich glaube fast, dass man im Moment für 200 EUR nirgendwo mehr fürs Geld kriegen kann (wenn man genau sowas - Interface zum Gitarre- und Gesang-Aufnehmen - sucht).
     
  5. downi

    downi

    Registriert seit:
    30.05.06
    Punkte:
    3.621
    3621
    Ne, Guitar Rig 3 ist nicht dabei, deswegen wäre meine Auswahl auch "noch" teurer!

    Hab ein altes Zoom Effekt-Gerät und fand das immer ganz scharf, obwohl sehr Rauschbehaftet!

    Für das Geld des Zoom ZFX sicher eine gute Investition. Muss man nur noch einige Reviews abwarten.
     
  6. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.080
    35080
    Das Package gibt es auch als Stack für etwas weniger Geld, falls man die Footcontrollerfunktionen nicht benötigt. Interessant könnte das Teil auf jeden Fall für HR-Einsteiger werden, immerhin liegt auch gleich ein Cubase LE bei...
     
  7. downi

    downi

    Registriert seit:
    30.05.06
    Punkte:
    3.621
    3621
    Ne, dann glaub ich bleib ich bei der Terratec-Variante (24 Bit/192 kHz), das Zoom macht 24 Bit mit "nur" 48 kHz!

    Nicht das ich jetzt groß die Ahnung hätte, aber dann würde ich mich ggü. meinem Toneport UX2 verschlechtern. Oder sehe ich das falsch?
     
  8. MountainKing

    MountainKing Themenersteller

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.000
    22000
    Im Bereich Homerecording sind 41kHz und 24 bit völlig ausreichend. Und High-End Aufnahmen wird man damit sowieso nicht hinkriegen.

    Hörbare Unterschiede finden da (jetzt mal ohne Esoterik) nach weit verbreiteter Meinung nicht mehr statt und das Resultat höherer Sampling Frequenzen sind demnach dann nur größere Dateien. Nicht unbedingt erstrebenswert.

    Maximal 48kHz würde also überhaupt nicht stören!

    Siehe auch den sehr aufschlussreichen Artikel im aktuellen Recording Magazin.


    *Ich hoffe, das stimmt so..... mögen jene, die WIRKLICH Ahnung haben mich bei Bedarf korrigieren*
     
  9. downi

    downi

    Registriert seit:
    30.05.06
    Punkte:
    3.621
    3621
    Dank Dir für die schnelle Erklärung!
     
  10. MountainKing

    MountainKing Themenersteller

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.000
    22000
    Hier ein paar Videos zum Produkt:

    http://www.youtube.com/results?search_query=zoom+zfx&search_type=

    - Einmal ein netter Japaner, der das ZFX recht ausführlich erklärt - insgesamt 7 Teile (wenn man ihm zuhört findet man es irgendwann lustig .... es scheint da was das Routing mit virtuellen DI Boxen betrifft eiige Möglichkeiten zu geben)

    - Außerdem ein anderer User, der einfach nur ein paar Sounds eingespielt hat.
     
  11. Asmodeus

    Asmodeus

    Registriert seit:
    04.11.06
    Punkte:
    277
    277
    Mensch ich war kurz davor mir nen Toneport zu kaufen und jetzt sowas...sieht auf jeden Fall super geil aus, mit integrierter Röhre und integr. Fußschalter. Ich werde das als Interface auf jeden Fall vorziehen.

    Danke für den Tipp !
     
  12. MountainKing

    MountainKing Themenersteller

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.000
    22000
    Büdde!

    Ja, sieht wirklich gut aus, das Teil

    Und das Ganze dann schon inklusive ZFX Plugin (!) (standalone ohnehin) - bei Line 6 muss man zu den Interfaces das Plugin separat erwerben... es sei denn es wäre das Silver oder Gold Bundle. Dann sind wir wieder in einer anderen preislage und die Eingänge und damit Möglichkeiten sind doch im Vergleich eher eingeschränkt.

    edit:
    Vielleicht wäre noch interessant zu wissen, ob man die Hardware auch als Stomp vor einem Amp nutzen kann. Dann wäre es die eierlegende Wollmilchsau.

    Vermutlich muss der Controller aber auf den PC zugreifen können, oder?



    Vielleicht kann jemadn, der sich auskennt, ja auch noch mal ein paar takte zu dieser "Röhren-Geschichte" sagen.
     
  13. downi

    downi

    Registriert seit:
    30.05.06
    Punkte:
    3.621
    3621
    Naja, jetzt komm, so schlecht ist das UX2 nun auch nicht, und was deine Aussage zu den Eingängen betrifft, das solltest Du nochmal überdenken.
    Ich kann Line-In, zwei Mikrophone(mit schaltbarer 48V-Phantomspeisung), zwei Footswitches, einen Bass und ne Gitarre anschließen. Ist also durchaus alles vorhanden!

    Nur keine Röhre, und da gibt es für das ZFX noch keine Aussagen drüber.
     
  14. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.080
    35080
    Nee, ohne Software geht da nichts. Das Modelling macht die Software, ist also durchaus vergleichbar mit den Toneports...
     
  15. J-Soundation

    J-Soundation

    Registriert seit:
    13.09.07
    Punkte:
    4.481
    4481
  16. MountainKing

    MountainKing Themenersteller

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.000
    22000
    Sorry, Missverständnis!

    Ich hab mich auf das Interface der Silver bzw. Gold Bundles bezogen - nennt sich "Toneport DI" - dieses hier:

    [​IMG]



    Da gibt es nur EINEN Gitarren / Bass Eingang und einen Kopfhörer Out, zwei Analog Outs (für Monitore) und einen D.I. Out




    Beim UX2 ist zweifellos alles vorhanden,was man braucht - keine Frage.
     
  17. holgmann

    holgmann

    Registriert seit:
    08.03.05
    Punkte:
    5.602
    5602
    Mich interessiert das Teil auch sehr... :)

    Ich meine irgendwo gelesen zu haben das die Sounds besser sein sollen als in den Multieffekten. Ein PC hat halt (meist) eine deutlich höhere Rechenleistung als die Multieffekte.. klingt plausibel!

    Mich würden aber mal die Latenzzeiten interessieren...
    Da habe ich mit USB Interfaces eigentlich NUR schlechte Erfahrungen gemacht...
    Wenn man das Teil wirklich Live einsetzen soll, wäre es etwas unsinnig wenn man ein bescheidenes Feedback beim spielen hat :?
     
  18. Asmodeus

    Asmodeus

    Registriert seit:
    04.11.06
    Punkte:
    277
    277
    Bisher nutze ich als Gitarreninterface einen Behringer UCG102 der wird auch per USB angeschlossen und hat bei mir ne Latenz von 8ms...meine M-Audio Karte hat 6ms bei 256 Buffer....meine Erfahrung sagt, dass alles was unter 10ms liegt durchaus spielbar ist...hoffe, dass es bei dem Zoomteil auch so gut ist :) Hmm wie das Plugin klingt würde mich auch interessieren, aber ist denke ich mal ne gute Ergänzung zum Revalver HP ;-)
     
  19. sledgehammer46

    sledgehammer46

    Registriert seit:
    25.04.08
    Punkte:
    40
    40
    Hallo!

    Wie ist das dann mit den Kanälen bei einem solchen Interface. Ich meine, stehen für das Mikro und die Gitarre dann wirklich zwei separate Kanäle am Rechner parat?
    Ich brauche ja für jeden Eingang am Interface einen eigenen Kanal, ansonsten wäre das ja fürn A....

    Entschuldigt die blöde Frage, aber ich hab noch nicht viel mit Interfaces gemacht. Mach zwar gerade Homerecording, aber nur mit einem ordinären DI, eben nur für die Gitarre.

    G, Hubert
     
  20. assinger

    assinger

    Registriert seit:
    30.04.07
    Punkte:
    884
    884
    Davon (getrennte Kanäle) ist wohl auszugehen - zumindest ist das bei der Rig Kontrol von Native Instruments so, dass man beide Kanäle im Host als getrennte Eingänge hat und so z.B. beiden eine eigene Audiospur zuordnen kann.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.