Information ausblenden

XHUN AUDIO Little One 49,-€

Dieses Thema im Forum "Deal of the Day" wurde erstellt von NorthernDecay, 16.06.19.

  1. NorthernDecay

    NorthernDecay Themenersteller

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    4.973
    4973
    Der beste P/L Kauf, den ich je getätigt habe und bis ende Juni sogar 30% günstiger!
    Leute holt euch das Teil, der klingt nicht nur nach Moog und speziell nach Little Phatty, der klingt einfach phantastisch!
    Frei vom Kommerz programmiert der Bruno Bordi seine Software in allerhöchster Güte, ich verbinde den immer mit Sean Costello von Valhalla DSP

    https://www.xhun-audio.com/site/xhun.php?page=welcome
     
    rkdk, Rec0rder, ShoLee und eine weitere Person bedanken sich.
  2. sacer11

    sacer11

    Registriert seit:
    10.01.13
    Punkte:
    486
    486
    finde den auch super vom klang, allerdings hätte er die bedienung vom little phatty nicht 1 zu 1 übernehmen dürfen, hoffe da wird noch was nachgereicht, das man alle parameter gleichzeitig bedienen kann, ohne hin und her zu schalten.
     
  3. Decimort

    Decimort

    Registriert seit:
    14.05.19
    Punkte:
    945
    945
    Hab doch schon "The Legend" ;)
     
  4. NorthernDecay

    NorthernDecay Themenersteller

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    4.973
    4973
    ...mache ich mit dem MidiController, hast aber recht, war ein Grund mir die Hardware nicht zu kaufen!
     
  5. NorthernDecay

    NorthernDecay Themenersteller

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    4.973
    4973
    Na und, ich habe den original Minimoog von Gary Numan hier, der stinkt gegen den XhunAudio aber so was von ab!!!!
    ...so, war nur ein Scherz, wollte mal auf die Kacke hauen!:D...ja, der Legend ist wohl die beste Minimoog Emulation!...nix Diva!
     
    Decimort bedankt sich.
  6. aground

    aground

    Registriert seit:
    27.08.15
    Punkte:
    3.028
    3028
    Na na na, Diva ist schon sehr geil. Legend auch, aber der Preset Manager ist bei Diva um Welten besser. Legend erinnert ein bissel am Anfang der 90er.
     
  7. hybridmax

    hybridmax

    Registriert seit:
    19.04.15
    Punkte:
    169
    169
    ...man sollte Diva wohl auch nicht auf Mini-Emulation reduzieren....
    ..und der Little One will gar keine sein....
     
    NorthernDecay bedankt sich.
  8. sacer11

    sacer11

    Registriert seit:
    10.01.13
    Punkte:
    486
    486
    Klanglich muss sich der xhun auf jeden Fall nicht verstecken. Wenn noch jemand nen Moog phatty in seiner Plug in Sammlung braucht und die Bedienung verschmerzen kann, sollte mal die Demo testen.
     
  9. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    46.616
    46616
    klingt gut, das XHühnchen
     
  10. TheSarge

    TheSarge DAW-Offizier

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    13.133
    13133
    lese ich das richtig?
    das Teil ist kompatibel zum MoPhatty?
    also fein klingt er ja und normalerweise unterstütze ich auch kleine Hersteller, aber kann mir jmd kurz sagen (zu warm für Demo-testen) ob das jetzt ein weiterer The Legend/Monark ist oder ob er sich auch so lohnt? also Demovideo klang schon phatt
     
  11. TheMarkus

    TheMarkus

    Registriert seit:
    11.06.16
    Punkte:
    967
    967
    Das täte mich auch interessieren.
     
    TheSarge bedankt sich.
  12. NorthernDecay

    NorthernDecay Themenersteller

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    4.973
    4973
    Nein, Legend und Monark emulieren eindeutig den Moog Minimoog, wobei der Legend noch polyphon spielbar ist und eine Effektsektion beinhaltet.
    Xhun Little One emuliert die Phatty Reihe "nicht Sub Phatty!" : Phatty, Stage, Tribute und Slim Phatty (Desktop Version)
    Der Phatty ist vom Frequenzbereich (Tonlage) zwischen den Subs und dem Voyager (bzw. Minimoog) anzusiedeln.
    ...er kann nicht so tief wie die Subs oder Minitaur und nicht so brilliant hoch wie der Minimoog, er ist eher mittiger.
    Little One ist m.M.n. besser als die HW, weil diese in Sachen Haptik sowieso eingeschränkt ist (ein Poti für 5 relevante Parameter!?)
    ...zudem hat er zum Sequenzer noch einen Transgate Prozessor und eine FX Section, zwar spartanisch aber echt gut im Sound!
    ...ach ja, HDPI tauglich, schön groß auf 4k;-)
     
    TheSarge bedankt sich.
  13. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    28.137
    28137
    @NorthernDecay : Was kannst du zu diesem VSTi in Bezug auf Langzeitnutzung in Sachen Stabilität sagen? Und wie schaut´s aus mit dessen CPU-Hunger? (sehr hungrige VSTis schmeiss ich sofort runter)
    ...hätt ansonsten ziemlich Bock drauf, kleine Pluginschmieden unterstütze ich gern! (auch um ggf. immer mehr NI´s und hungrige U-He´s auszumisten) ;)

    P.S: mir irgendwie knapp egal, ob ein Synth denn nun komplett nach Moog, Oberheim oder Yamaha oder sonstwas klingt oder was auch immer emuliert werden soll. Fände es gut, wenn die Hersteller nicht immer wieder in den 1:1-Kopieren-Wahn-Trend verfallen würden. Dann würden diese VSTis auch nicht immer so viel CPU ziehen, nur weil alles bis in Detail berechnert werden muss, nur damit es knapp haargenau (?) wie in "alt" nach dem jeweiligen Ur-Synth klingt. Und auch mal Mut zu neuartigeren Synthesen! Das wäre wünschenswert. Finde ich jedenfalls. Gibt sicher noch super viel zu entdecken in diesem Bereich... :)
     
  14. NorthernDecay

    NorthernDecay Themenersteller

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    4.973
    4973
    Also eine negative CPU Last ist mir nie aufgefallen, kann ich aber mal mit komplexeren Sounds und Fx testen (bin leider in der Spätschicht, weil ich Blödi mit Kollegen getauscht habe ohne die Wettervorhersage mit einzubeziehen,...40°C in den Hallen:hmm:)
    Ich habe Little One schon seit 2014 und bisher gab es regelmäßig (1-2 mal Jahr) Updates zu neuen Features, VST3 und OS.
    Expansions gibt es auch, ich habe zwar keine (ausser Big Step), weil ich lieber selber schraube, aber da die auch im Angebot sind, gucke ich mal, was andere so machen :D
    Hier ein paar Meinungen:
    https://www.xhun-audio.com/site/xhun.php?page=testimonials
     
    TheSarge und rkdk bedanken sich.
  15. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    28.137
    28137
    Ja, das wär klasse, Nothern! :)
    Aber mach nicht zu aufwändig. ;)
    ach, du Armer... :eek: Hier im Büro geht´s langsam Richtung 30 °.. Klima läuft irgendwie nicht. Glaub ich geh in Keller. Kein Bock mehr. Mag es frisch. Jammern auf hohem Niveau, ja!!!!! Aber ich hab mir diese verdammte Hitze auch NIE gewünscht.
     
  16. NorthernDecay

    NorthernDecay Themenersteller

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    4.973
    4973
    So, ich habe ein paar Presets incl. FX durchgetestet mit gespielten A-Dur Akkord, und der Schnitt bei meinem System (Signatur) liegt immer zwischen 5-8% selten zweistellig!...das ist ganz ok. Bitte bedenken, Studio One zeigt immer die Last des kompletten Systems an nicht nur der CPU! Bild darunter ist die Last in Cubase:
    CPU LittleOne.jpg
    CPU LittleOne C10.jpg
     
    TheSarge bedankt sich.