Information ausblenden

Wo sind die Audiodatein der Projekte zu finden?

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von CarlFredricksen, 19.05.19.

  1. CarlFredricksen

    CarlFredricksen Themenersteller

    Registriert seit:
    17.05.19
    Punkte:
    23
    23
    Hallo,

    ja, ich habe in der Bedienungsanleitung nachgelesen, dass jedes Projekt einen Audio- und einen Image-Ordner enthält. Bei Aufnahmen, die ich vor über einem Jahr gemacht habe, ist das auch so. Doch in den Ordnern, die ich vorgestern für neue Projekte angelegt habe, sind diese nicht zu finden.
    Als Vorlage habe ich ein Projekt von vor einem Jahr verwendet, allerdings dann einen neuen Ordner mit neuem Namen für das neue Projekt erstellt und dieses darin unter eben diesem Namen abgespeichert. Darin befindet sich jeweils die cpr- und mehrere bak-Dateien.

    Ich habe schon die Suche bemüht, da kam aber auch nichts raus...
     
  2. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    27.812
    27812
    Es ist stets darauf zu achten, dass man einen Projekt-Oberordner (mit dem Song z.B.) hat, wo wirklich alles drin ist. Das .cpr und alle Audiofiles. Dann kann auch nie etwas fehlen. Man muss halt schon Haushalten und Files genau aka. richtig benennen.

    Logisch, denn ein Audio-Ordner wie auch der Image-Ordner wird automatisch erzeugt, sobald man ein .cpr speichert. Diese braucht man nicht extra anlegen.
     
  3. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    43.830
    43830
    wenn ich ein Projekt so weit fertig habe, das die Audios sitzen, rendere ich diese händisch raus und schiebe sie dorthin, wohin ich sie haben möchte
     
  4. CarlFredricksen

    CarlFredricksen Themenersteller

    Registriert seit:
    17.05.19
    Punkte:
    23
    23
    Also: Ich habe Ordner angelegt. Ich bin folgendermaßen vorgegangen:

    1. Altes Projekt geöffnet, um nicht alle Einstellungen/Verbindungen neu eingeben zu müssen
    2. Neues Projekt "Green" unter eben diesem Namen im Ordner "Green" abgespeichert.

    In diesem Ordner befinden sich neben der cpr-Datei nun nur bak-Dateien.
    Es wurden nicht automatisch die Ordner «Image» und «Audio» erstellt. Was ich schon mal merkwürdig finde.
    Ich habe erst überlegt, ob sie im Ordner des alten Projekts gespeichert wurden. Doch dort befinden sich nur Dateien von 2018.

    Aber irgendwo müssen doch die einzelnen Spuren, die sich normalerweise im Ordner «Audio» befinden, abgelegt worden sein.
     
  5. sounds4all

    sounds4all

    Registriert seit:
    25.08.03
    Punkte:
    1.559
    1559
    wenn Du wissen willst, wo welche Takes in Cubase Projekten abgelegt werden, versuch mal folgendes:
    öffne den Pool in Cubase, dort findest Du alle in Frage kommenden Takes mit Pfandangaben, wenn Du hier feststellen solltest, daß die Takes in mehreren unterschiedlichen Ordner liegen, erstelle einfach eine Sicherheitskopie Deines Projects
    Edit: Backup des Projects

    , dann werden alle Takes in nur einem Ordner abgelegt und die Sucherei heat ein Ende, des Weiteren lohnt es sich, die Anzahl der Backups zu verringern, bei mir sind es maximal 3
    viel Erfolg (o:
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.19
  6. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    7.173
    7173
    Zum Aufräumen von Projekten nehme ich eigentlich immer die Funktion "Backup eines Projektes erstellen" Funktion. Der speichert in einem neuen Ordner, alles was man braucht, selbst wenn die Daten vorher in verschiedenen Ordner verstreut gewesen wären. Danach im Pool die ungenutzten Medien löschen und den Papierkorb leeren, dann bleibt das Ganze schlank und man hat alles zusammen.
     
    CarlFredricksen und holgi bedanken sich.
  7. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    27.812
    27812
    Es reicht nicht, nur ein .cpr in ein neuen Ordner zu kopieren und dies nur umzubenennen, Carl.
    Auch die zum Projekt zugehörigen Audio-Files müssen mit kopiert werden, sonst stimmen die Verweise zu den Files ja auch nicht mehr.
    Dein Handling ist insgesamt nicht wirklich glücklich. Die .bak Dateien sind unwichtig hierfür, kannst du löschen.
    Soweit ich mich aus deinem Posting neulich erinnere, bist du auf dem uralten Cubase 5 unterwegs. Meine, dort gab es auch schon die Funktion Backup erstellen, oder wie das früher dort hieß. Dort kannst du im Auswahlfenster abhaken, was alles mit kopiert und festgesetzt werden und wohin das Projekt neu mit allem Kram gesaved werden soll. Eine sehr nützliche Funktion, nicht nur für dein Vorhaben. Edit, sehe gerade erst, mit dem Posting von tylorhh parallel gepostet, ähnlicher Inhalt.
     
    CarlFredricksen bedankt sich.
  8. PlanNine

    PlanNine

    Registriert seit:
    08.11.13
    Punkte:
    1.833
    1833
    Wenn ein Projekt mit "Speichern unter" in einem anderen Ordner gespeichert wird
    so wird nur das Projekt File in den neuen Ordner geschrieben. Alle anderen
    Files bleiben an dem Ursprungs Ort. Und auch wenn neue Aufnahmen gemacht
    werden so werden die neuen Files an dem alten Speicherort geschrieben.
    (Zumindestens war das bei meinen Letzten Test vor ca. 4 Jahren so.)

    Wenn ein neues Projekt angelegt wird in dem Hub so sollte sofort der Speicherort
    gewählt werden. So ist sichergestellt das alle neu erstellten Files an diesem
    Ort landen.

    Im Manual gibt es umfangreiche Informationen zu dem File management
    von Cubase. Z.B. Unter "In sich geschlossene Projekte erzeugen".

    Projekte mit einem Dateimanager zu kopieren oder zu verschieben ist
    keine gute Idee. Wer weiß wo Cubase die Files gespeichert hat und
    es kann sein das nach dem kopieren/verschieben Files fehlen.

    Ich persönlich halte die Verwaltung der Projekte durch Cubase für
    verbesserungswürdig. Die Funktion "Aufräumen" bzw.
    "Nicht mehr benutzte Dateien entfernen" o.s.ä. fehlt.
    Die hatte allerdings nicht gut funktioniert bei meinen letzten Tests.

    Es sollten Funktionen wie "Projekt kopieren/verschieben/löschen"
    vorhanden sein. Auch eine Aufräumfunktion sollte wieder eingebaut
    werden. Mit dem Hinweiß das alle Projekt Ordner angeben werden müssen.
    Cubase könnte die Projekt Pfade allerdings sichern. Und diese dann verwenden
    bei der Aufräumfunktion.
     
    CarlFredricksen bedankt sich.
  9. sounds4all

    sounds4all

    Registriert seit:
    25.08.03
    Punkte:
    1.559
    1559
    sorry, meinte Backup des Projects, ansonsten verfahre ich genau so wie tylerhb,

    Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt
    (Alan Greespan)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.19
    CarlFredricksen bedankt sich.
  10. fender_rhodes

    fender_rhodes

    Registriert seit:
    11.03.19
    Punkte:
    29
    29
    Wie PlanNine schrieb:
    Bei "Speichern unter" bleiben alte Audio-Dateien in ihrem ursprünglichen Ordner. Neue Audio-Dateien werden auch in genau diesen Ordner geschrieben. Du findest die neuen Audio-Dateien also im Audio-Ordner des ursprünglichen Projekts.
    Da hilft nur eine Backup des Projekts anzulegen und dann mit diesem weiterzuarbeiten.
     
    CarlFredricksen bedankt sich.
  11. CarlFredricksen

    CarlFredricksen Themenersteller

    Registriert seit:
    17.05.19
    Punkte:
    23
    23
    Vielen Dank
    Dann werde ich das bei neuen Projekten so machen.
    Gibt es denn eine Möglichkeit, dass man dann aber nicht immer die Spuren/Eingänge/Busse etc. neu einrichten muss?
    Auch die Lautstärkeverhältnisse würden bei mir ja gleich bleiben. Da ändert sich am Drum-Setup ja nichts.
     
  12. zille1976

    zille1976 Tonträger

    Registriert seit:
    18.11.09
    Punkte:
    2.645
    2645
    Erstell dir eine Vorlage.
     
  13. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    27.812
    27812
    Als erweiterte Idee, du kannst auch mit Track Presets arbeiten. Hier kannst du z.B. ein komplettes Drumset mit allen Einstellungen/Inserts usw. saven und jeder Zeit in anderen Projekten wieder aufrufen.
    Edit, ach so, weiss jetzt nicht mehr genau, in wie fern Cubase 5 das schon konnte.
     
  14. TheTick

    TheTick

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    4.701
    4701
    Track Presets gabs damals noch nicht mMn. Aber eine Vorlage konnte man sich glaube ich schon erstellen. Im dateimenü "als Vorlage speichern" oder so ähnlich.

    Kopieren von Projekten ist doch einfach. Pro Song legt man ein Verzeichnis an und speichert darin die cpr. Wenn man danach das ganze Verzeichnis kopiert und die cpr lädt, fragt Cubase, ob man den neuen Pfad im Projekt speichern möchte. Fertig.
     
    rkdk bedankt sich.
  15. Beeble

    Beeble Mitschwätzer

    Registriert seit:
    04.08.05
    Punkte:
    750
    750
    Ich nutze immer die Funktion "Archivierung vorbereiten" da kann ich sicher sein das alle verstreuten Dateien die zum Projekt gehören im Projektordner landen. Besonders praktisch wenn man Projekte durch die Gegend trägt.
     
  16. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    29.334
    29334
    Im Ordner "Audio"
     
  17. akl

    akl

    Registriert seit:
    29.03.11
    Punkte:
    20.702
    20702
    Datei -> Als Vorlage speichern...

    Zusätzlich kannst Du auch noch die immer wieder verwendeten Ein- und Ausgänge eines Projekts als Preset speichern,
    um diese in neuen Projekten auch einfach laden zu können:
    Studio -> Audioverbindungen (F4) -> TAB's Eingänge / Ausgänge -> Presets

    Um Dein Projekt jetzt richtig auf die Spur zu bekommen würde ich die Funktion
    Datei -> Backup des Projektes erstellen
    verwenden, um alle zugehörigen Datein wieder in einen gemeinsamen Folder zu bringen.
    Das sollte m.E. das Problem des Aufräumens für Dich lösen, da musst Du jetzt einmal durch und klar Schiff machen.

    Wofür das Pool-Fenster gut ist
    Projekt -> Pool (Strg-P), auch zu finden unter Medien -> Pool-Fenster öffnen
    Du erhältst für ein Projekt / eine ".cpr Datei" (=Dateiname unter dem Dein Projekt abgespeichert ist) eine vollständige Liste aller Wave files.
    Ganz rechts die Spalte Pfad soweit aufziehen, dass Du den kompletten Pfad jeder Wave Datei sehen kannst.
    So kannst Du in einem Projekt jede .wav Datei (jede Spur) systematisch umbenennen, um auch da eine gewisse Ordnung reinzubekommen. Das benennt nämlich auch die Dateinamen der einzelnen Tracks auf der Festplatte auf, dass Du anhand des Dateinamens besser erkennen kannst, um welchen Track es sich im Projekt handelt.

    Auf diese Art und Weise kannst Du auch einzelne Klangereignisse schneller wieder auffinden, solltest Du solche kleinen Takes auch mal in anderen Projekten verwenden wollen.
    Dann kannst Du die nämlich über die
    Media Bay (F5)
    finden. Dort kannst Du dann über den Datei Browser speziell nach
    -> User Content -> Audio Files
    filtern (einfach selektieren) und rechts in der Suchmaske nach Pattern im Dateinamen suchen.
    Dazu solltest Du den Datei Browser nur einmal richtig voreingestellt haben, auf welchen Partitions er nach Dateien / Medien scannen soll. Bei mir sind alle Recordings auf Laufwerk R, deshalb habe ich auch nur Laufwerk R selektiert. Falls Du noch auf anderen Partitionen interessante Medien hast, die Du gerne finden möchtest (um sie vielleicht in ein Projekt zu importieren), dann musst Du diese Partitionen halt auch noch mit aufnehmen, damit Cubase diese Partitions regelmäßig scannt und die "Datenbank" aktuell halten kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.19
    CarlFredricksen bedankt sich.
  18. CarlFredricksen

    CarlFredricksen Themenersteller

    Registriert seit:
    17.05.19
    Punkte:
    23
    23
    Vielen Dank für das Tutorial.
    Es hat alles sehr gut funktioniert.
    Sowohl mit der Pool-Funktion, durch die ich die versprengten Dateien finden, den richtigen Projekten zuordnen und bündeln und damit die Festplatte um 9 GB erleichtern konnte, als auch die Vorlagen-Funktion.
    Das mit den Presets schaue ich mir dann demnächst an. :)