Wieviele Plugin Käufer sind auf dem Planeten Erde?

Dieses Thema im Forum "Sonstige Themen" wurde erstellt von synthpark, 30.08.17.

?

Was glaubst du, wieviele potentielle Plugin Käufer es weltweit gibt?

  1. > 100

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. > 1000

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. > 10000

    1 Stimme(n)
    4,8%
  4. > 100000

    6 Stimme(n)
    28,6%
  5. > 1000000

    14 Stimme(n)
    66,7%
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    41.433
    41433
    Wieviele aktive potentielle Pluginkäufer gibt es da draußen? 1000? Oder doch eher 100.000? Und DAW Nutzer? Piraten ausgenommen.
     
  2. musicdevil

    musicdevil Gesperrter User

    Registriert seit:
    22.11.09
    Punkte:
    21.371
    21371
    Interessante Frage, über die ich auch schon nachgedacht habe.
    Entwickelt man ein einziges Plugin und verkauft dies für zb. nur 10€ so kommen bei 10.000 Verkäufen immerhin 100.000€ in die Kasse.
    Das wäre durchaus ein sehr lohnendes Geschäft, was auch die Überflutung des Marktes mit Plugins erklären könnte.
    Aber ehrlich gesagt, ich weiß es nicht. Vielleicht sind es bei manchen Plugins wirklich 100.000 Käufer und bei manchen nur 100, wer weiß...
    Rein potentielle Käufer sinds denke ich noch weit mehr als 1 Million.
    Firmen wie Waves, dürften Milliarden schwere Unternehmen sein (Vermutung).

    Soweit ich weiß, gibt es keine veröffentlichten Zahlen über die tatsächlichen Verkäufe von DAWs.
    Da fällt selbst das schätzen sehr schwer und ist mehr ein reines raten.
    Hinzu kommt, dass sicher so Einige genau wie ich mehrere DAWs gekauft haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.08.17
    synthpark bedankt sich.
  3. recplay

    recplay

    Registriert seit:
    18.04.13
    Punkte:
    1.905
    1905
    Es gibt doch Unternehmen in der Branche die, dank ihrer Rechtsform, Geschäftszahlen veröffentlichen müssen... ? ;-)
     
    synthpark bedankt sich.
  4. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    41.433
    41433
    Man bekommt vielleicht einen guten Eindruck, aber das sagt nur, wieviele Kunden dort gekauft haben.

    Mir gehts um Zahlen auf der Erde, nicht auf dem Mars.
    Wo genau steht das eigentlich?
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.08.17
  5. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    18.810
    18810
    Public Companies, wie zB eine AG oder PLC müssen ihre Kennzahlen, zB Jahresabschlüsse öffentlich machen, in DE im Bundesanzeiger. In UK ist es das Companies House https://www.gov.uk/government/organisations/companies-house.

    In USA - keine Ahnung. Das richtet sich im Zweifel danach, in welchem Staat die Firma incorporated ist - dass muss nicht zwingend der Sitz sein; viele Firmen sind in Delaware eingetragen, haben aber ihren operativen Sitz sonstwo.

    Bei GmbH und Limiteds (UK und US) sind die Reportpflichten nur eingeschränkt, d.h. man muss den testierten Jahresabschluss zB der Betriebsprüfung zuleiten, aber nicht unbedingt (in Gänze) öffentlich machen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.08.17
    synthpark bedankt sich.
  6. Ferris

    Ferris

    Registriert seit:
    16.07.09
    Punkte:
    5.270
    5270
    Eigentlich ein richtig interessantes Fermi-Problem, mit dem man sich wirklich mal befassen könnte.
     
  7. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    41.433
    41433
    Waves milliardenschwer? Lol

    Mich würde nicht wundern, wenn die kaum über 15 Mio kommen. Es gibt wohl weitaus weniger Mischnerds als gedacht, aber nur ne Vermutung.
     
  8. DocNo

    DocNo Gesperrter User Bit-Steller

    Registriert seit:
    15.08.07
    Punkte:
    5.674
    5674
    flach, rund oder hohl?
     
  9. mazze

    mazze Master of Desaster

    Registriert seit:
    06.04.03
    Punkte:
    4.115
    4115
    Also die Frage ist irgendwie mit Verlaub albern, ich sehe da keinen großen Sinn dahinter. Genau so wertig wie die Frage ob Cubase User eher Erbseneintopf oder Spaghetti Carbonara mögen und wieviele dann beim Essen blaue Turnschuhe tragen...

    Aber um nicht off topic zu werden, es werden schon mehr als eine Millionen sein.
     
  10. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    38.132
    38132
    Naja, ich finde es interessant :-D

    Ich denke das es so fürchterlich viele User weltweit nicht geben wird, man neigt ja dazu das gerne überzubewerten, aber das sind ganz sicher nicht Abermillionen.

    In der Schule gab es in der 5 Klasse, oder so, mal einen Test. Es wurde gefragt:

    Was gibt es mehr? Autos oder Küchengeräte? Fast alle Kinder sagten: Autos! Die Lehrerin darauf: Jeder hat mehrere Küchengeräte, nicht jeder besitzt ein Auto. :)

    So ähnlich ist es auch mit unserem Musikkrempel, wir umgeben uns damit, im Forum treffen wir auf Gleichgesinnte, in Netz dann die vielen Herstellerseiten etc. Man bildet sich schnell ein das dies ein riesiges Verfangen ist, Pustekuchen.
     
  11. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    41.433
    41433
    Wieso sinnlos? Wenn du ein Plugin programmierst über einen Zeitraum von 3 Monaten und möchstest es für 30 cent verkaufen, vielleicht noch zusammen mit einem Kaugummi als Werbegeschenk, dann müssen schon 10 Millionen Kunden da sein, damit sich 1% für dein Plugin interessiert und zuschlägt. Das Marktpotential muss also bekannt sein. Dann werden ellenlange Diskussionen über Preisverfall bei Waves etc. vielleicht überflüssig.
     
  12. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    24.752
    24752
    Was unterscheidet denn einen aktiven potentiellen Plugin-Käufer von einem passiven?

    Da die Eigenschaften der Gruppe nicht näher spezifiziert wurden, würde ich meinen, dass es rund sieben Milliarden potentielle Plugin-Käufer gibt.
     
  13. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    24.752
    24752
    Worauf basieren diese Zahlen? Besonders interessant finde ich die Abhängigkeit von Entwicklungszeit zu Absatz.
     
  14. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    41.433
    41433
    Passive kriegen ihren Arsch nicht hoch. Oder wissen noch nicht, daß sie in 5 Jahren Plugins kaufen. Aktive sind in der Phase, daß sie sich für Plugins interessieren und solche gelegentlich kaufen, also echte potentielle Kunden. Vor allem keine Cracks-User (ich meine Raubkopien, nicht dieses Zeug). Wenn ich China 10 Mio Plugin User existieren, von den 99.999% auf Crack sind, würde es auch nichts nutzen. (Nichts gegen China).
     
  15. Kollege

    Kollege

    Registriert seit:
    15.07.05
    Punkte:
    5.244
    5244
    gute frage. hast du vor ein plugin zu programmieren?
    30c ist zu billig, macht skeptisch und würden weniger kaufen. mach mindestens €15,-

    denk ich auch. ich würde eher ins app geschäft einsteigen.
     
  16. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    41.433
    41433
    15 Euro macht auch skeptisch. Ab 50 Euro aufwärts.
     
  17. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    24.752
    24752
    Auch wenn hier wahrscheinlich niemand über verlässliche Daten zu dem Thema verfügt, denke ich dass selbst jemand mit Zugang zu solchen Daten die Frage nur recht allgemein mit einer groben Angabe beantworten könnte, da sie relativ unspezifisch formuliert wurde.

    Wenn das Ganze also den Hintergrund einer Marktanalyse hat, dann müssten noch zahlreiche Parameter wie z.B. Instrument- und/oder Effekt-Plugin, Plugin-Gattung, Plugin-Schnittstelle(n), Fluktuation der Adressanten etc. definiert werden.
     
  18. Kollege

    Kollege

    Registriert seit:
    15.07.05
    Punkte:
    5.244
    5244
    wenn man einen ganzen laden mit mehreren plugins aufmacht, auf jeden fall.
     
  19. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    41.433
    41433
    Geht um 3rd Party Effekt bzw Signalprocessing Plugins. Ansonsten bewußt recht allgemein formuliert. Klar, man sollte wenigstens zwischen Instrumenten und FX unterscheiden.

    Gibt wohl ne große Gruppe, die zwar VST Synths kaufen würde, aber mit den DAW internen Effekten bedient ist.

    Dann verbleiben eher Leute vom Fach oder mit ernsterem Hobby etc.
     
  20. musicdevil

    musicdevil Gesperrter User

    Registriert seit:
    22.11.09
    Punkte:
    21.371
    21371
    Man bräuchte irgendeinen Anhaltspunkt, wie zb. "Wie oft hat U-he das Plugin Satin (ist ja echt gutes Teil) weltweit verkauft?".
    Oder jemand wie der User Fruityphil könnte Zahlen für FLStudio nennen. Oder Karumba mit seinem Plugin, wie läuft es?
    Anders kommt man wohl nicht an Zahlen, außer man versucht selbst was zu verkaufen.
    Fällt allerdings vielleicht auch alles unter "Firmengeheimnis", möglich...
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.