Wie einfaches Fenster schalldämmen?

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von Grummelrocker, 01.07.07.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Grummelrocker

    Grummelrocker Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    7
    Punkte:
    11.542
    11542
    Hallo zusammen,
    wir habens geschafft und (mehr oder weniger) glücklich einen neuen Proberaum gefunden. Der ist kleiner und teurer als der Alte, aber besser als das Equipment in die Garage zu stellen und nicht proben zu können...

    Wie ich mit Teppichen etc. ein wenig Schall schlucken kann ist klar. Mein Problem sind die Fenster. Die sind relativ einfaches, altes Glas. Und lt. Verwalter gibts in der Nähe einen Nachbarn der wohl gern Lautstärken misst.

    Das ich den Schall nach draussen nicht völlig unterdrücken kann ist eh klar. Aber gibts vielleicht ein paar Tipps die Hauptschwachstelle "Fenster" zumindest etwas in den Griff zu bekommen? Teure Lösungen wie Raum-in-Raum scheiden leider aus. Schon alleine weil wir nur zur Miete sind und (fürs Erste) nicht wissen, wie lange wir dort sein werden.

    Und nein, das Fenster zumauern kommt nicht in Frage ;)

    Grüße,
    Ingo
     
  2. 666Phil

    666Phil

    Registriert seit:
    13.06.06
    Punkte:
    2.052
    2052
    hi,
    wollt ihr das Fenster wahrscheinlich nicht verbauen, sondern ab und zu mal lüften oder??

    Gruß Phil
     
  3. Grummelrocker

    Grummelrocker Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    7
    Punkte:
    11.542
    11542
    Das wäre wünschenswert, ja.
     
  4. Maltodextrino

    Maltodextrino

    Registriert seit:
    31.07.03
    Punkte:
    27
    27
    Sandsäcke in die Fenster stopfen wenn die Fenster nicht zu groß sind?
    Wie war das noch.. entweder viel Masse (Stein, Mauerwerk...) oder viel nichts (Vakuum.. :-/ ) um Schall abzuschirmen..
     
  5. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    11.926
    11926
    Moin,
    es würde eventuell helfen, wenn du ein zweites Fenster vor das bereits vorhandene anbringst. So kannst du lüften, hast Licht und es ist nicht vermauert.
    Da solltest du dann ein Doppelglas Fenster nehmen. Es muss nicht das Teuerste sein, aber es sollte ne Doppelverglasung besitzen und luftticht abschließen. Die ganz billigen Fenster aus´m Baumarkt taugen meist nicht viel. Lass dich eventuell im Baumarkt beraten, weiviel Schall (db) das Fenster blockt.
    Je nach dem wie groß das alte Fenster ist, sollte das Neue dann etwa 10cm größer sein oder nen kleineren Rahmen besitzen. Sonst bekommst du das alte Frenster nicht auf, oder nur auf Kipp. Evtl. müsstest du es auf die Innenmauer (imRaum) aufdübeln und abdichten. Ein Holzgestell wäre auch möglich.
    Ob das mit den Sandsäcken funktioniert weiß ich nicht, denke schon.... aber du hast dann kein Licht und kannst auch nicht lüften.
     
  6. Blindschleichl

    Blindschleichl

    Registriert seit:
    17.01.07
    Punkte:
    2.637
    2637
    Ein guter Tip von Popsta, das wollte ich auch grade antworten.
    Nur noch ein Zusatz: gasgefüllte Fenster bewirken Wunder.

    MfG
    Reiner
     
  7. BenS

    BenS

    Registriert seit:
    09.10.05
    Punkte:
    4.211
    4211
    Oder Alternativ einfach aus Dachlatten nen Rahmen bauen, der genau vors Fenster passt. Mit Dämmwolle ausfüllen und beidseitig mit Teppich beziehen. Dann zum Proben einfach das Ding vors Fenster stellen und zum lüften jeweils wegnehmen.
     
  8. Grummelrocker

    Grummelrocker Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    7
    Punkte:
    11.542
    11542
    Danke erstmal für die ganzen Tipps!

    Ich denke wir werden es als erstes mit BenS' Vorschlag versuchen. Dürfte am günstigsten sein. Mal schauen was das bringt. Dann ist Popstas Tipp an der Reihe.

    Grüße,
    Ingo
     
  9. MoStyle

    MoStyle

    Registriert seit:
    27.03.07
    Punkte:
    580
    580
    @ alsion: du hast in deinem eröffnungs post was von:

    Wie ich mit Teppichen etc. ein wenig Schall schlucken kann ist klar.
    geschrieben.
    und als du danach dann noch was von "raum in raum ist mir zu teuer " geschrieben hast,
    da hab ich erst mal mit den ohren geschlackert weil nach genau so einer alternative suche ich schon lange!
    aber wie darf ich mir das vorstellen?
    behängst du die wände mit möglichst dicken perser teppichen?
    und was machst du an der decke?
     
  10. Leopold

    Leopold

    Registriert seit:
    24.02.06
    Punkte:
    2.932
    2932
     
  11. Leopold

    Leopold

    Registriert seit:
    24.02.06
    Punkte:
    2.932
    2932
    Tschuldigung Doppelpost!
     
  12. MoStyle

    MoStyle

    Registriert seit:
    27.03.07
    Punkte:
    580
    580
    kann sonst noch wer was dazu sagen, wie es auschaut mit teppichen die wände zu behängen?!
    muss zwischen teppich und wand auch etwas luft sein, oder werden die direkt an die wand gepappt?
     
  13. carmenna

    carmenna

    Registriert seit:
    17.12.04
    Punkte:
    346
    346
    zumauern.... oder ein Vorfenster einbauen.. oder mit dämmplatten abdecken, wird aber nicht alzu dicht werden..

    c.
     
  14. Grenzgaenger

    Grenzgaenger

    Registriert seit:
    24.02.04
    Punkte:
    165
    165
    Ich hab mit Platten aus gepresster Glaswolle (ca. 4cm dick) gute Erfahrungen gemacht. Werden sie 1cm auf Übermaß geschnitten spreizen sich gut in der Fensterlaibung ein und sind daher akustisch absolut dicht. Natürlich ein Tuch drüberspannen (gegen den Staub und damit die Plattenränder nicht so ausfransen wenn man sie wieder entfernt).
     
  15. webdrummer

    webdrummer

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.146
    1146
    ...also ich hab bei mir einfach auch ein Schaumstoff-teil ins fenster-gestopft, das half ;)
     
  16. MoStyle

    MoStyle

    Registriert seit:
    27.03.07
    Punkte:
    580
    580
    wäre echt super wenn mir jemand sagen könnte wie es um die teppiche an der wand, und dem ziel der diese teppiche haben sollen, (schall schutz) gestellt ist!
    ich ziehe in 2 wochen um und in der neuen wohnung muss ich auf die nachbarn rücksicht nehmen:(
    desshalb wäre es echt sehr hilfreich wenn ihr mir weiterhelfen könntet.
     
  17. Part

    Part

    Registriert seit:
    27.12.06
    Punkte:
    297
    297
    ich fand die idee mit dem rahmen aus dachlatten am besten.
    man darf nicht vergessen: es ist nur gemietet, neues fenster etc. kommt also denk ich mal eher nicht in frage.

    ich bin auch vor kurzem umgezogen & stand vor dem riesen problem das mein raum unter dem dach garkeine türe hatte, war quasi son studio-zimmer. und der vermieter wollte nicht das wir da ne wand ziehen.

    jetzt habe ich das problem gelöst indem ich mir mit besagten dachlatten, 6cm spanplatten, 4cm Hartschaumplatten & Glasdämmwolle eine wand und eine dazugehörige Türe gebastelt habe, die man nachher ohne weiteres wieder entfernen kann (ein paar bohrlöcher sind immer, die kann man wieder zu kleistern).

    Ist jetzt absolut Dicht und ich kann die Musik sogar noch um 23 uhr gut aufdrehn. Demnächst bestell ich noch ne ladung Noppenschaum zur verkleidung.

    Das ganze hat mich gerundet mit dem Noppenschaum einbezogen gerade mal 150€ gekostet.

    Gruß Part
     
  18. stylefighter

    stylefighter Gesperrter User

    Registriert seit:
    19.02.07
    Punkte:
    342
    342
    Einfach zumauern! :D
     
  19. MoStyle

    MoStyle

    Registriert seit:
    27.03.07
    Punkte:
    580
    580
    leute, kann mir jemand sagen ob teppiche an allen 4 wänden im raum was bringen in bezug auf schallschutz?
     
  20. Basselch

    Basselch

    Registriert seit:
    19.05.07
    Punkte:
    563
    563
    Hallo,

    kurz und knapp: Für Schallschutz (=Dämmung nach außen) nichts. Für die Akustik im Raum schon. Für die Dämmung nach außen sind Fenster und Türen zu beachten (Schallbrücken!). Ggfs., wie hier bereits empfohlen, ein zweites Fenster vor das vorhandene bauen und eine zweite Tür vorsehen (= Schallschleuse). Und laß die Finger von Glaswolle - das ist ein Teufelszeug, was im Probenraum absolut nichts verloren hat (wegen der Fasern, da hilft auch ein Tuch nicht viel!). Wenn, dann Steinwolle!
    Weitere Punkte für Schalldämmung nach außen: Eventuelle Rohrdurchführungen oder freiliegende Träger. Aber dann kommst Du langsam schon in die Lage, größere Baumaßnahmen durchführen zu müssen...

    Viele Grüße
    Klaus
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.