Information ausblenden

Welcher Musikstil passt zur Stimme?

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Schludi, 22.02.21.

  1. Schludi

    Schludi Themenersteller DAW-Offizier

    Registriert seit:
    13.11.05
    Punkte:
    955
    955
    Wie findet man eigentlich heraus welcher Musikstil zur eigenen Stimme passt - ungeachtet dessen, was man selbst gern hört?
     
    Schludi, 22.02.21
    #1
  2. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    59.129
    59129
    Ich würde eher sagen, Du spielst und singst was Du für richtig hältst und wem das nicht zusagt, der kann gepflegt den Rückwärtsgang einlegen.^^
     
    muffy, 22.02.21
    #2
    Moiterei und Schludi bedanken sich.
  3. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    13.350
    13350
    Geht’s um deine Stimme? Wenn es mehr als theoretische Abhandlung mit allerlei Geschmacksvaritionen werden soll, dann wäre ein Sample schön.
    Aber am Ende muss die Musik ja auch die Vokalist/innen ansprechen. So es keine Profis sind, die bedienen alles mögliche.
     
    Kassette, 22.02.21
    #3
    Schludi bedankt sich.
  4. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    24.817
    24817
    mir persönlich stellt sich weniger die frage, welche musik zu meiner stimme,
    als vielmehr die, welche stimme zu meiner musik passt... :confused:
     
    jet2, 22.02.21
    #4
    Schludi und Kassette bedanken sich.
  5. Schludi

    Schludi Themenersteller DAW-Offizier

    Registriert seit:
    13.11.05
    Punkte:
    955
    955
    Hehe ihr seid gut :). Also ich hab immer Metal, Punk und Rock aus der melodiöseren Richtung gehört. Ich bin nicht tätowiert und habe eher eine rauchigere Stimme.
    Eigentlich bin ich nen Klampfer der nie gerne gesungen hat und jetzt halt ohne Band die Möglichkeiten des Homerecordings nutzt.

    An deutschem Hip Hop fand ich eher die Nicht-Assi-Schiene ohne Gangster-Image cool (Fettes Brot, Fanta 4...). Da hab ich mich nie dran versucht und werd ich auch nie ;).
     
    Schludi, 22.02.21
    #5
  6. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    56.562
    56562
    Aufrichtig und glaubhaft singen kannst du ja nur, wenn dir auch die Musik gefällt. Das heisst, zuerst kommt dein persönlicher Geschmack.

    Also da geht's lang! :)
     
    Kosaken-Kaffee, 22.02.21
    #6
    Schludi bedankt sich.
  7. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    24.180
    24180
    Eine Stimme ist sehr variabel. Ich denke nicht, dass der Musikstil Grenzen setzt. Man muss vielmehr herausfinden, wie die Stimme funktioniert und wie man sie im jeweiligen Genre gewinnbringend einsetzen kann. Das kann natürlich als Einzelkämpfer schon mühsam sein. Sich selbst zu erfinden und gleichzeitig zu kritisieren, um besser zu werden. Man darf nur nicht den Fehler machen und wie Sänger xy klingen wollen, obwohl man die physischen Voraussetzungen nicht mitbringt.
     
    Entone, 22.02.21
    #7
    Schludi bedankt sich.
  8. Schludi

    Schludi Themenersteller DAW-Offizier

    Registriert seit:
    13.11.05
    Punkte:
    955
    955
    Ich wollte doch eigentlich so wie Eric Adams von Manowar klingen :D .

    Ja weiß auch nicht ich weiß man kann die Stimme trainieren aber eben im Rahmen dessen was physisch vorhanden ist. Ich war hier mal auf so nem Seminar in der Musikschule in der Stadt. Der Titel hieß "Singe wem Gesang gegeben". Aber entgegen meinen Erwartungen hat die (etwas ältere) Frau über die Alexandertechnik erzählt und wir sollten irgendwie unsere Körperhaltung verändern. Und dann hat sie die Leute gefragt ob es jetzt besser wäre...

    Und da gab es einige die der Meinung waren es wäre jetzt besser aber ich konnte dadrin irgendwie nichts für mich entdecken :D ...
     
  9. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    24.180
    24180
    Das hätte mir schon gereicht.
     
    Schludi bedankt sich.
  10. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    17.017
    17017
    Umgekehrt wird ein Schuh draus. Eine Stimme ist formbar. In gewissen Grenzen aber ob du eher Pop oder Metal singen solltest liegt nicht an der Stimme, sondern daran wie man sie einsetzt.

    :LOL:

    Probiers mal mit Melissa Cross.
    https://m.thomann.de/de/alfred_publishing_the_zen_of_screaming_dvd.htm
    Singen ist erst mal, wie jedes Instrument, ein Haufen Arbeit.
     
    Schludi bedankt sich.
  11. The Torturer

    The Torturer Gruftie

    Registriert seit:
    09.01.19
    Punkte:
    885
    885
    Da geht nur Volksmusik. Sorry. :headbang:
     
    The Torturer, 23.02.21 um 09:44 Uhr
    #11
    Schludi bedankt sich.
  12. Schludi

    Schludi Themenersteller DAW-Offizier

    Registriert seit:
    13.11.05
    Punkte:
    955
    955
  13. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    24.180
    24180
    Moiterei, The Torturer, Schludi und eine weitere Person bedanken sich.
  14. Schludi

    Schludi Themenersteller DAW-Offizier

    Registriert seit:
    13.11.05
    Punkte:
    955
    955
    Hmm wir müssen mal Hulapalu mit Cannibal Corpse Lyrics neu aufnehmen.
     
    Entone bedankt sich.
  15. The Torturer

    The Torturer Gruftie

    Registriert seit:
    09.01.19
    Punkte:
    885
    885
    Fuck... wenn ich gewusst hätte dass der Gabalier ins Spiel kommt, hätte ich mir die Bemerkung verkniffen...:bang:
     
    The Torturer, 23.02.21 um 13:40 Uhr
    #15
    Entone und Schludi bedanken sich.