Was versteht ihr unter einem "synthetischen Bass"?

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Foria, 11.01.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Foria

    Foria Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    514
    514
    Hallo,

    dachte immer Bässe wären generell "dumpf", also ein ordentlicher Lowpass drauf.

    Nun hab ich ein Samplepack gekauft wo die Hälfte der Bässe aber nicht dumpf sind, sondern z.B. 2 oktavierte Saws ohne jeglichen Filter drauf.

    Gut die hat untenrum natürlich auch einen Bassanteil aber ist es nicht "falsch" sowas dann als Bass zu bezeichnen?

    Oder ist das eben der Unterschied zwischen "echten" Bassinstrumenten und den digitalen/analogen Teilen?
     
  2. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    40.311
    40311
    Spiel doch mal diese Baesse in den unteren Oktaven, um zu hoeren, wie es klingt.

    Auf eine E-Bassgitarre kommt kein Lowcut. Aber bei Synthesizern kann man wohl davon ausgehen, dass ein in der Regel ein Tiefpassfilter arbeitet.

    Und was die Typen auf Samplepacks schreiben, wuerde ich auch nicht allzu ernst nehmen.

    Wenn du richtig geile Elektro Baesse willst, ist Trillian bei weitem das Beste, was du bekommen kannst.

    Ein Bass sollte eigentlich auch in hoeheren Lagen wie ein Bass klingen, d.h. die Obertoene
    muessen abnehmenm, und das geschieht, indem die Filter-Cuttoff nicht 100% mit der Tonhoehe
    steigt. Wenn das Multi-Sample Programme sind, dann sollte das auch so sein.
     
  3. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    8.635
    8635
    http://de.wikipedia.org/wiki/Bassinstrument

    die Definition "Bass" orientiert sich also an der Stimmlage, nicht durch seinen zeitlichen Frequenzverlauf.

    Da ist Dir aber bisher ordentlich etwas entgangen :)

    Nein, wieso sollte es?
     
  4. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    8.635
    8635
    Das passiert aber bei sehr vielen Klängen, die NICHT als Basssounds anzusehen sind (z.B. Diskant Klavier oder Gitarre oder...) Zudem: Wie definiert man dann den Basssound, der aus einer Hammond Orgel kommt?
     
  5. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    40.311
    40311
    Naja, ein Bass hat quasi einen Resonanzkoerper, der in den unteren Lagen die staerksten Frequenzanteile liefert. Bei Akustik ist das klar, bei Synthies wird das auch dadurch erreicht, dass das Filter nicht der Tonhoehe in gleicher Weise folgt.

    Sonst koennte es auch ein Leadsound sein.
     
  6. Foria

    Foria Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    514
    514
    Du meinst ein negatives Filter-Keytracking oder? Also das der Bass obenrum immer gedeckelt wird?

    Klingt aber irgendwie auch komisch: http://www65.zippyshare.com/v/80146332/file.html

    Also wenn ich mir so die Bässe in aktuellen Plugins ansehe, dann haben die zwar manchmal ein Keytracking drin aber da wird der Bass nach oben eher heller als dunkler.
     
  7. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Wenn wir zB von echten E-Bässen sprechen:
    Da gibt's Vertreter, die dir soviele Obertöne in den unteren Lagen entgegenschießen, dass der Grundton gerade mal noch so durchkommt 8)
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.