Information ausblenden

Was kostet ein Cover vor 50.000 Leuten?

Dieses Thema im Forum "Sonstige Themen" wurde erstellt von Ethersis, 23.06.19.

  1. Ethersis

    Ethersis Themenersteller Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    7.450
    7450
  2. Sampa

    Sampa

    Registriert seit:
    07.04.08
    Punkte:
    5.832
    5832
    Zitat aus dem Artikel:

    "Für die knapp 60 Sekunden "Viva Colonia" muss der Veranstalter jetzt büßen und direkt mal 7.000€ an Tantiemen an die Urheber abdrücken! Denn die Gema schläft bekannter Maßen nie"

    Warum muss der Veranstalter "büßen" ? Er muss ja so oder so die Tantiemen an die Verwertungsgesellschaft bezahlen, auch für jeden anderen Song den Metallica an dem Abend gespielt hat.
    Wenn anstelle von dem Lied ein anderer Metallica Song gespielt worden wäre wärs doch genau so teuer gekommen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.06.19
  3. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    18.146
    18146
    Bloss nicht mit Fakten das Aufregerpotential kaputtmachen!
     
  4. Ethersis

    Ethersis Themenersteller Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    7.450
    7450
    Ja, weiß auch nicht genau was das soll. Als ob Metallica die Millionen zugeflogen wären. :eek: vermutlich denkt der Journalist, dass Musik hören und machen grundsätzlich umsonst sein müsste.
     
  5. Jeff

    Jeff Außensaiter

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    5.994
    5994
    Die Frage ist ja, wie viel tatsächlich bei den Höhnern (und allgemein bei solchen Geschichten beim Künstler) ankommt und wie viel für Verwaltung und Co. versickert ...
     
  6. zille1976

    zille1976 Tonträger

    Registriert seit:
    18.11.09
    Punkte:
    2.831
    2831
    Müsste es auch. Musik machen sollte ein reines Hobby sein, und Musik hören kostenlos.

    Zu den Verwertungsverbrechern sag ich mal lieber nichts.
     
  7. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    87.806
    87806
    Keine Anmeldung = Kontrollkostenzuschlag (100%)
     
  8. Ethersis

    Ethersis Themenersteller Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    7.450
    7450
    Gilt das deiner Meinung nach auch für Sport?
     
  9. waves

    waves

    Registriert seit:
    25.09.15
    Punkte:
    248
    248
    Das ist mal ein extrem sinnloser Artikel, der Rest des Aufgeführten wird kaum GEMA-frei gewesen. Klingt eher nach hilfloser Höhner-Promo...
     
  10. Ethersis

    Ethersis Themenersteller Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    7.450
    7450
    Und dann auch noch Namen falsch geschrieben. :rolleyes:
     
  11. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    7.040
    7040
    Sport hören kostenlos - das ist dann mal revolutionär.
     
  12. Decimort

    Decimort

    Registriert seit:
    14.05.19
    Punkte:
    1.065
    1065
    Also können dann nur noch diejenigen öffentliche Konzerte geben, welche es sich finanziell leisten können, alles aus eigener Tasche zu bezahlen. Die Kosten, welche solch ein Konzert erzeugen, sind enorm. Oder soll dann der Veranstalter sämtliche Kosten tragen, ohne jemals einen Cent dafür zurück zu bekommen? Womit wird das Equipment der Band gezahlt? Womit die Studiokosten usw. usw.? Hast du dir deine Aussage durch den Kopf gehen lassen, bevor du sie hier aufgeschrieben hast?
     
  13. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    23.161
    23161
    :aaah:

    Eine gute Entscheidung :tatsch:
     
  14. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    87.806
    87806
    Musik machen ist doch (abgesehen vom Instrument) Kostenlos, und deine eigene Musik kann man sich dann auch Kostenlos anhören.

    Es ist also bereits so wie du möchtest!
     
  15. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    10.360
    10360
    Für das Spielen dieses Songs sollten sämtlichen Beteiligten deutlich höhere Kosten entstehen, das schließt die Höhner ein. Verbrechen gegen die Menschlichkeit dürfen sich nicht lohnen.
     
  16. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    23.161
    23161
    Was ist nun an dem Vorgang überhaupt bemerkenswert?

    Es ist alles korrekt, die Urheber wurden entsprechend entlohnt.

    Ich sehe das Problem nicht.
     
  17. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    10.360
    10360
    Na das:
     
  18. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    23.161
    23161
    Wo siehst Du da das Problem?
     
  19. Entone

    Entone Klampfengott

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    10.985
    10985
    Bitte? Als nächstes will ein Bäcker wohl auch noch Geld für sein Brot oder was? Ich meine, denk doch mal an die armen Metallica. Die werden vermutlich in der Gosse landen, nachdem sie von den gierigen Kölner Musikhaien finanziell ausgeblutet wurden. Wo bleibt die Menschlichkeit?
     
  20. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    29.320
    29320
    "Wir würden uns natürlich auch sehr über ein DJ Ötzi Cover freuen. Ob James Hetfield allerdings auch den bayrischem [sic!] Akzent hinbekommt lässt sich wohl eher bezweifeln."

    :rolleyes:

    Da hat sich die Henri Nannen Journalistenschule ja voll gelohnt.