Wann Releasen?

Dieses Thema im Forum "Musikrecht und -finanzen" wurde erstellt von sensimilija, 12.10.18 um 16:32 Uhr.

  1. sensimilija

    sensimilija Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    06.11.16
    Punkte:
    559
    559
    Hi Leute,

    ich habe mir heute die Frage gestellt ob es denn gute Tage und Zeiten fürs Releasen von Musik gibt?

    Bei Instagram sagt man ja man sollte gegen 16 Uhr Posten da entsteht der meiste Traffic.

    Im Musik Business gab es soweit ich mich erinnern kann auch wichtige Tage oder Wochen in denen Releast wird.

    Es wird ja auch von Starken und Schwachen Wochen geredet.

    Da vieles heute nur noch auf die Streaming-plattformen geht hat man ja wirklich alle Möglichkeiten offen wann und wo und um wieiviel uhr man online geht.

    Hat da jemand von euch schon Erfahrungen gesammelt?
     
  2. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    19.276
    19276
    Neuerscheinungen auf CD und Vinyl kommen schwerpunktmässig im September - Ende November raus, in der Regel Freitags. Im Dezember kommt eigentlich kaum noch was, da ist das Weihnachtsgeschäft im Grunde gelaufen. Januar / Februar sind tot, da ist die Kohle rausgehauen.

    Dann gibt es nochmal ein paar Monate im Frühling, k.A. so März - Mai. Dann ist Sommerpause und Festivalsaison.

    Auf das Streaming übertragen würde ich meinen, dass man in der Tat den Sommer und Zeiten, in denen die Leute gerade genug gefeiert oder Geld ausgegeben haben, meiden sollte.

    D.h. die Jahreszeit jetzt scheint gerade recht, vielleicht ist das Wetter noch zu gut.

    Beim Streaming würde ich daher so grob Ende der Woche, vielleicht Donnerstag Abend, Freitag Nachmittag anpeielen, aber je nach Zielgruppe ggf. nicht irgendwelchen TV-Shows (wenn das noch geschaut wird) in die Quere kommen.
     
    Kosaken-Kaffee bedankt sich.
  3. Moogman

    Moogman

    Registriert seit:
    26.02.06
    Punkte:
    2.747
    2747
    wenn meine Sachen fertig sind, werden sie released -fertig.
    Ich glaube auch nicht, das ein besonderer Tag oder eine bestimmte Uhrzeit, einen Einfluss auf den Erfolg einer Veröffentlichung haben. Mach einfach gute Musik, dann klappt das auch.
     
  4. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    11.169
    11169
    So sieht's aus.

    Sowieso: Je mehr Musik zum Zeitpunkt zusammen mit deiner rauskommt, umso mehr muss sie ja mit dieser anderen Musik konkurrieren. Ist deine Musik auf deutsche Hörer zugeschnitten? 16 Uhr hier ist früh morgens in den USA...
    Januar und Februar kommt sehr viel raus, denn natürlich sind die Leute am Anfang des Jahres nicht pleite (massig Geldgeschenke speziell an die musikkaufkräftige Altersgruppe zu Weihnachten kommen dazu). Im Juli und August ist Ferien-Sommerpause, d.h. weniger Konkurrenz mit anderen Releases.
     
    TheSarge bedankt sich.
  5. sensimilija

    sensimilija Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    06.11.16
    Punkte:
    559
    559

    Ja da liegst du leider komplett daneben.
    Da gibts unzählige Beispiele wo der gewählte Tag von einem Release absolut nach hinten los ging.

    Und vorallem in der Zielgruppe Baujahr 1990 aufwärts, die denke ich mitunter die Größte Zielgruppe meiner Musik ausmacht und an sich die interessanteste Zielgruppe für Streaming ist spielt das ganze eine riesige Rolle.

    Die SocialMedia Kanäle und vor allem Instagram funktionieren nach ganz bestimmten Algorithmen und wenn du da Fehler machst wirst du einfach nicht bei den Leuten angezeigt. Somit geht der Plan mit der guten Musik nicht auf weil sie niemand sieht. Klar ist es für den Musiker wichtig das die Musik gut ist aber für den Geldbeutel spielt das eine untergeordnete Rolle.

    Als Beispiel:

    ab min. 5 gibts ein extrem witziges Beispiel bei dem genau sowas passiert ist!
    Witzig natürlich nur für die aussenstehenden.
     
    R-Kelly, L0rdVetinari und muffy bedanken sich.
  6. sensimilija

    sensimilija Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    06.11.16
    Punkte:
    559
    559
    danke, ich schätze man kann Streaming nicht mit offiziellen CD Verkäufen vergleichen.

    gegen Wochenende hat sich bei mir bis jetzt auch immer als besser erwiesen, und niemals vor 12 uhr oder nach 19 uhr. Es verbreitet sich da einfach nicht mehr so gut weil viele Leute da ihr Handy nicht in der Hand haben.
     
  7. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    25.081
    25081
    Man möge mir meine Naivität und Unwissenheit verzeihen, aber ich bin verwirrt, also etwas mehr als sowieso schon, aber...

    im Startpost fragst Du wie der Sachverhalt ist, welche Meinungen hier vorhanden sind und ob eventuell auch Erfahrungen vorliegen. Dann kommt ein Beitrag in dem jemand meint, dass sowas keinen Einfluss hat und Du schreibst daraufhin, dass das sehr wohl so ist, weil dies, das und jenes.
     
    TheSarge, muffy, Entone und eine weitere Person bedanken sich.
  8. Moogman

    Moogman

    Registriert seit:
    26.02.06
    Punkte:
    2.747
    2747
    Für welchen Geldbeutel denn?
    Bei Steamingdiensten kannst du dir am Ende des Monats vielleicht ein Fischbrötchen kaufen und wenn du erfolgreich bist, gibts noch ne Coke obendrauf. Sorry, aber sowas nehme ich nicht ernst.
     
    notebynote, TheSarge und SoulFrontier bedanken sich.
  9. DonPedro

    DonPedro

    Registriert seit:
    24.12.11
    Punkte:
    15.957
    15957
    also ich präsentiere die neue CD und LP wieder im März.

    Da gibbet es eine Präsentationsparty in einer passenden Location (ca. 120-150 Personen)
    Getränke und kleine Häppchen werden dargeboten.
    Gäste, Medienvertreter, und sonstige Leute werden geladen.
    Wir spielen live Songs aus der neuen CD.
    Es wird ein Präsentationsvideo gezeigt.
    Selbstverständlich hocken wir dann auch noch zwecks signieren der CD's und LP's eine Weile da :)

    Mit Streaming Release kenn ich mich net aus, weil man meine Musik net auf so Plattformen wie Spotify streamen kann - bringt nix und kann nix ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.10.18 um 23:21 Uhr
    TheSarge und Moogman bedanken sich.
  10. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    6.190
    6190
    kusi bedankt sich.
  11. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    11.169
    11169
    Wenn du glaubst (als jemand, der sich auf recording.de Antwort auf diese Frage erhofft), dass es nennenswerten Einfluss auf deinen Werdegang hat, in welcher Woche und und um wieviel Uhr du auf einem Streaming-Portal deine Musik online bringst, hast du schon verloren. Du kannst du davon ausgehen, dass egal welchen Tag du wählst, tausende Songs an diesem Tag erscheinen oder beworben werden, die die Aufmerksamkeit weg von deiner Musik ziehen.
    Wenn du ein größerer Act wärst, bei dem dieses Thema Relevanz hat, würdest du hier nicht fragen. Sondern du würdest z.B. den Release-Zeitplan der größeren Acts der nächsten Monate kennen und entsprechend planen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.10.18 um 23:32 Uhr
    TheSarge, SoulFrontier und Kosaken-Kaffee bedanken sich.
  12. sensimilija

    sensimilija Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    06.11.16
    Punkte:
    559
    559
    ja ich komm gut klar mit nem fischbrötchen und ner coke.

    @Hyp kennst du den die acts die so kommen ?
     
  13. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    11.169
    11169
    Wenn du so groß bist, dass diese Frage Relevanz hat, wird dein Management entsprechend vernetzt sein mit anderen Studios und Agenturen.. und wird dann evtl. trotzdem kalt erwischt, wenn Alben großer Namen unangekündigt erscheinen, wie gerade heute wieder im Falle des neuen Albums von Usher.
    Ein bisschen steht auch im Internet, z.B. hier www.metacritic.com/browse/albums/release-date/coming-soon/date
     
    TheSarge, mwa und Moogman bedanken sich.
  14. cauerpower

    cauerpower

    Registriert seit:
    14.04.07
    Punkte:
    1.131
    1131
    sensimilija, Heute um 16:32 Uhr

    :D

    Siehs mal so: Wenn es solche Zeiten gäbe und es zusätzlich verlässliche, öffentlich zugängliche Daten diesbezüglich gäbe, würden die VÖs zu diesen Zeiten so massiv zunehmen, sodass diese Zeiten in kürze die schlechtesten Release-Termine wären :)
    Stichworte Schweinezyklus, antizyklisch etc.
     
    TheSarge bedankt sich.
  15. Moogman

    Moogman

    Registriert seit:
    26.02.06
    Punkte:
    2.747
    2747
    unter welcher Brücke wohnst du, dann bringe ich dir ein Deckchen vorbei, wenns kälter wird. ;)
     
    TheSarge und DonPedro bedanken sich.
  16. Ethersis

    Ethersis Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    4.363
    4363
    Die Frage ist doch, in welcher Größenordnung das ganze abläuft. Wenn du was um 12 Uhr released und hast 15 Streams bist du weniger erfolgreich als wenn du um 16 Uhr released und damit 150 Stream hast.
    Das ist auch eine Form von Erfolg! ;)
     
  17. DonPedro

    DonPedro

    Registriert seit:
    24.12.11
    Punkte:
    15.957
    15957
    also 15 Streams sind belanglos genauso wie 150 ;-)
    Interessant wird es bei Streams so ab 1.000.000 aufwärts, da gibbet es dann zumindest paar Kohlen zum Heizen aber auch nicht wirklich mehr :tatsch:

    Hochladen von eigenen Ergüssen auf Streaming-Plattformen ist für ambitionierte Hobbymusiker max. was fürs Ausleben vorhandener narzistischer Neigungen, hat sonst keinen Wert
     
  18. TheMarkus

    TheMarkus

    Registriert seit:
    11.06.16
    Punkte:
    740
    740
  19. Fluffi

    Fluffi

    Registriert seit:
    05.08.17
    Punkte:
    712
    712
    Hallo ihr Lieben ...nah es ist ja ganz simpel Folge deinem Herzen:)
     
    TheSarge, mwa und Moogman bedanken sich.
  20. Moogman

    Moogman

    Registriert seit:
    26.02.06
    Punkte:
    2.747
    2747
    Genau, wenn er irgendwann vielleicht einmal so groß ist, dann muss er sich darüber ja keine Gedanken machen, das machen Andere.
    Ich find es immer witzig, wie naiv manche Leute doch sind, wenn man dann so liest, wie sie dann "groß durchstarten" wollen.
    Einfach mal die eigene Situation realistisch einschätzen, schauen, wie die Chancen wirklich stehen.
    Einen Track irgendwo auf einem Downloadportal anzubieten ist ja eigentlich auch keine "richtige" Veröffentlichung.
    Das wird das Album erst dann, wenn es in einem allgemein öffentlich zugänglichen Register erfasst wurde.
    Man ist ja auch noch kein Musikproduzent, wenn man sich hobbymäßig zu Hause bisschen Musik am Rechner zusammenklöppelt. Das fällt eher in die Kategorie Wunschdenken.
    Natürlich kann man sich selber auf die Schulter klopfen und sich das schön reden, aber dennoch ändert sich an der Tatsache ja nichts.
    Dabei haben die meisten Leute vom Musikbusiness absolut 0 Ahnung und könnten nicht mal nen Synthesizer an eine DI-Box anschließen.
    Man sollte doch besser erst mal seine Hausaufgaben machen, sich an die Materie herantasten, verdammt viel üben und massig Livegigs spielen, damit man sich so nach und nach seine treue Fanbase erschaffen kann. Die stürzen sich dann auch auf jede Neuerscheinung.
     
    TheSarge und Hyp bedanken sich.