Information ausblenden

Vorverstärker für Wohnzimmerabhöre...

Dieses Thema im Forum "Sonstige Themen" wurde erstellt von marcoustic, 20.02.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. marcoustic

    marcoustic Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    14.08.03
    Punkte:
    4.031
    4031
    Hallo Ihr lieben Freunde der Nacht,

    heute mal ein Thema von mir, mit dem ich mich sonst kaum beschäftige.
    Deswegen auch die Frage an die Community...

    In unserem Wohnzimmer habe ich vor, ab und zu mal zu kleine tontechnische Arbeiten zu erledigen.
    Dazu möchte ich den derzeitigen Sony-Verstärker mit angehängten Canton-Lautsprechern durch ein System aus aktiven Monitoren und einer Art Monitor-Controller / Vorverstärker ersetzen und schon durch die Wortkreation mit dem Slash merkt man, dass mir noch nicht ganz klar ist, welches Gerät ich da sinnvoller Weise verwenden sollte.

    Im Prinzip soll die Kiste die Aufgaben eines Monitor-Controllers erledigen, also mehrere Quellen verwalten und die Lautstärke regeln.
    Dabei soll allerdings noch der "Luxus" einer IR Fernbedienung inkludiert sein, da das Teil im nichtarbeitstechnischen Sinne (also beim Gucken von TV-Programm/DVD oder Musik hören) dann wie ein Vorverstärker fungieren soll und sich dem entsprechend auch so verhalten.

    Hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt.

    Nun habe ich also keinen blassen Schimmer, welches Gerät sich da anbieten würde...
    Vielleicht Ihr?

    Grüße
    Euer Markus

    PS
    Helau!

    PPS
    Vielleicht habe ich das falsche Unterforum genutzt. Bitte verschieben, wenn´s nicht passt.
     
  2. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    du brauchst einen hifi-vorverstärker bzw. einen vollverstärker mit vorverstärkerausgänge (da dran kannst du die aktivmonitore anschließen und an die endstufenausgänge deine bestehenden passivls)

    oder imho der einfachere ansatz du verwendest gleich passive abhöre und verwendest einfach nen neutralen hifi-vollverstärker... von mir aus mit ner A/B-umschaltung auf ein zweites paar hifiboxen das zum fernsehen verwendet wird.
     
  3. marcoustic

    marcoustic Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    14.08.03
    Punkte:
    4.031
    4031
    Das hatte ich auch schon überlegt, aber das ist alles so teuer...
    Oder kennst Du da günstige (unter 500 Takken) Alternativen?

    Grüße
    Markus
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.