Information ausblenden

Vorschlag bzgl. Zitat-Funktion

Dieses Thema im Forum "RECORDING.de" wurde erstellt von suboptional, 19.03.19.

  1. Loop_Breaker

    Loop_Breaker

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    3.123
    3123
    Hmm... Ich find's ur praktisch, wenn man von einen Quote zum Ursprung klicken kann...

    Ist der Wunsch Quasi ein "anonymes Quote"?

    Dann würde ich mir wünschen, einen "externen Quote" wo man gleich eine "url" einfügen kann, und das optisch schön übersichtlich, in den Quote dann erscheint. Als user könnte dort stehen: "Externes Forum/Artikel/Quelle".

    Es gebe dann:
    • rec.de Quote
    • anonymes Quote
    • Exterens Forum/Artikel/Quelle Quote
    Wenn es kein "Externes Forum/Artikel/Quelle Quote" gibt, würde ich dafür "anonymes Quote" nutzen und einen Link zur Quelle dalassen...
     
    suboptional bedankt sich.
  2. suboptional

    suboptional Themenersteller

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    7.497
    7497
    Genau.
    Ist klar jetzt nicht superwichtig (eher jammern / requesten auf hohem Niveau :D), aber meine Unterhaltungen sind halt meist 1 : 1 Unterhaltungen, da find ich's immer n bisschen albern 'Zitat von xy' dastehen zu haben. (ja ich weiß dass ich anonyme quotes auch manuell machen kann, wär halt so nen Tick schneller / bequemer, das is alles.)

    edit:
    Und die post # Verlinkung brauch ich in dem Fall meistens auch nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.19
  3. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    31.168
    31168
    @suboptional
    Du schreibst, dass es ein bisschen albern sei, in einer Zweier-Unterhaltung "Zitat von XY" stehen zu haben.
    (Das ist übrigens ein Zitat ganz ohne Quotes)
    Quotes an sich stellen eine Vereinfachung der üblichen Kommunikation dar, die wir im "wahren Leben", z.B. in einem Gespräch gar nicht zur Verfügung haben. Ich nutze sie offen gesagt auch gerne. Aber sie sind kommunikativ gesehen bestenfalls ein Kompromiss.

    Auch wenn Du schreibst, dass es nicht superwichtig sei, hast Du mich damit gerade auf die Idee gebracht, dass man durch Nachschreiben in der indirekten Rede vielleicht sogar Missverständnisse vermeiden könnte, weil man damit darstellen kann, wie man selbst den Text eines anderen versteht. (Und der Andere merkt, ob er so verstanden wird, wie es gemeint war)

    Quotes sind ein Behelf. (und zwar besonders für so faule User wie mich)
    Wenn einem die Verwendung von Quotes unangenehm vorkommt, könnte man das auch als Chance im Sinne einer qualitativeren Kommunikation sehen.

    Sorry - das ist schon fast offtopic. Aber es ging mir gerade so durch den Kopf ... :)
     
  4. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    21.325
    21325
    Der Gedanke an sich ist gut. Nur muss halt jeder für sich im Einzelfall entscheiden, ob er die Frage noch einmal mit eigenen Worten wiedergibt (und damit erstmal sicherstellt, ob er sie überhaupt richtig verstanden hat). Theoretisch könnte man wohl auf diese Weise das fröhliche Aneinandervorbeireden in einigen Fällen vermeiden. Praktisch allerdings könnte derjenige, der die Frage mit eigenen Worten wiederholt, seinerseits wieder missverstanden werden...
     
  5. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    41.725
    41725
    Also, du meinst, dass der Gedanke an sich gut sei und jeder im Einzelfall selber entscheiden müsse, ob er die Frage noch einmal mit eigenen Worten wiedergibt mit dem Ziel, sicher sein zu können, ob derjenige sie überhaupt richtig verstanden hat?
     
  6. SOS

    SOS Gainstager

    Registriert seit:
    19.02.03
    Punkte:
    14.623
    14623
    aha, aber mich attacken, weil ich genau das feststelle o_O




    :blbl:
     
  7. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    22.519
    22519
    Das “Spiegeln“, sowohl verbal, als auch nonverbal, ist in der Kommunikation, hier siehe NLP, altbewährtes Mittel.

    Es wird jedoch häufig bewusst auch manipulativ genutzt. “Aktives Zuhören“, so wunderbar es auch grundsätzlich ist, kann sehr schnell den GP unbewusst so manipulieren, dass er am Ende seine eigene Meinung und Aussage völlig verfälscht bis ins Gegenteil verfälscht bestätigt.

    :lalala:

    Sorry for Klugscheißen hier, aber es bietet sich an. Einmal Kommunikationstrainer, immer...:blbl:
     
  8. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    21.325
    21325
    Wovon redest Du??

    Ja, das meinte ich.
     
  9. suboptional

    suboptional Themenersteller

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    7.497
    7497
    @clemenserwe

    Ich stelle (bei Unterhaltungssträngen) Zitate meist voran wenn ich auf einen längeren Beitrag antworte, um klarzumachen, auf welchen Teil ich mich mit meiner Antwort beziehe.
     
  10. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    31.168
    31168
    @suboptional
    Ist klar - mache ich ja genauso.
    Ich habe auch nicht gemeint, dass das eine absolute Lösung für eventuelle Verständnisprobleme wäre.

     
    suboptional bedankt sich.
  11. Loop_Breaker

    Loop_Breaker

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    3.123
    3123
    Eine:

    "off-topic und MultiZitat in Neuen/Anderen-Thread einfügen"-Funktion, wäre sehr nice :D

    Super Bsp.:
    rkdk hat Vollkommen recht, betreffenden Beiträge, sind aber Teils sehr erhaltenswert.

    Eine "default Zitat Funktion" welche die Quellen unterschlägt, ist glaub ich den Forum, wegen nicht auf FroumSoftware-geschulte-User, nicht dienlich.
    Wobei ich sowas (nach "10 Jähriger" Übung) begrüßen würde...

    Lg
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.03.19
    suboptional bedankt sich.