Utopian Dream im Studio

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Pleytoon, 12.07.18.

  1. Pleytoon

    Pleytoon Themenersteller

    Registriert seit:
    02.02.05
    Punkte:
    5.101
    5101
    Hallo zusammen,

    es gibt mal wieder nach einiger Zeit etwas Neues von meinem Projekt Utopian Dream zu sehen. Nachdem wir es ja Ende 2016 endlich mal nach knapp 10 Jahren geschafft hatten unser Album zu veröffentlichen, haben wir Ende 2017 / Anfang 2018 im frisch umgebauten Studio einen Part aus einem unserer Songs ganz frisch aufgenommen und ein kleines Video dazu gemacht. Ganz simpel, ohne viel Schnickschnack.

    Der ein oder andere hat ja vielleicht die Studioumbaudoku gesehen, die ich hier vor einigen Wochen gepostet habe. Hier gibt es jetzt ergänzend die ersten öffentlichen bewegten Bilder dazu ;).

    Das Ding ist, dass der Gitarrist mittlerweile seit einigen Jahren in Kalifornien lebt und arbeitet und wir lediglich in der Weihnachtszeit, wenn er seine Familie besucht, Zeit haben, uns im Studio ein paar Tage auszutoben. Allerdings machen wir das dann auch wirklich konsequent und an Weihnachten 2017 sind die Gitarrenaufnahmen entstanden. Zusammen mit dem Drummer/Basser habe ich dann im Anschluss den Rest aufgenommen und hier ist nun das Ergebnis.

    Für uns hat das Album in erster Linie einen ideellen Wert, da wir irgendwann im Jahr 2002 zusammengefunden haben, sich eine enge Freundschaft entwickelt hat und uns Utopian Dream bzw. die Arbeit an dem Album ganz unabhängig von der Distanz um den halben Globus immer verbunden hat. Deshalb war das für uns nun auch auf eine gewisse Art ein "coming home feeling" diese Soli wieder zusammen zu rocken :).

    Freuen uns natürlich wie immer über Feedback. Have fun!

     
  2. Dodo_I

    Dodo_I Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    09.11.10
    Punkte:
    23.535
    23535
    Feines Ding!
    Eilt der Zeit zwar weit hinterher, aber der Spaß ist Euch wirklich anzusehen. Daher war es auch vollkommen richtig, ein Video zu posten. So hat es auch mir Spaß gemacht! :)

    Vielen Dank!
     
    Pleytoon bedankt sich.
  3. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    16.880
    16880
    Sehr cool.

    Top Musiker seid ihr. Hab ich gerne angeschaut ... und -gehört.
     
    Dodo_I und Pleytoon bedanken sich.
  4. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    27.280
    27280
    Die zweite Hälfte hat mir besser gefallen; davor waren es mir etwas zu viele Arpeggios.

    Musikalisch und technisch prima, feiner Mix und auch das Video war kurzweilig.

    Insgesamt prima gemacht. Die Nummer habe ich gerne gehört.
     
    Pleytoon bedankt sich.
  5. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    22.778
    22778
    Passt alles. Sound und Spiel sind top.
    Sehr melodisch, was ich bei der Art von Mukke sehr gerne mag.
    Wirklich klasse gemacht. :right:
     
    Pleytoon bedankt sich.
  6. Pleytoon

    Pleytoon Themenersteller

    Registriert seit:
    02.02.05
    Punkte:
    5.101
    5101
    Vielen Dank für euer Feedback!

    Wie gesagt, es handelt sich um den Solopart eines Songs, der auf dem Album insgesamt ca. 13 Minuten geht und auch nicht komplett instrumental ist. Aus dem Kontext gelöst ist auch die Akkordfolge nicht sehr komplex, sondern eher repetitiv. Da hat man dann Platz zu solieren ;). Der zweite Teil ist eine kleine Reprise eines vorhergehenden Songs (Metal Sludge) auf dem Album und enthält ein paar musikalische Motive aus dem eigentlichen Song.

    @Kosaken-Kaffee
    Schönes Profilbild ;) Passend zu unserer Musik... vielleicht hört man ein bisschen die Einflüsse :D
     
    Dodo_I bedankt sich.
  7. mazze

    mazze Master of Desaster

    Registriert seit:
    06.04.03
    Punkte:
    3.985
    3985
    Geile Geschichte!
     
    Pleytoon bedankt sich.
  8. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    27.280
    27280
    Aah, okay. Dann ist alles klar. :right:

    Oh, ja!
     
  9. Pleytoon

    Pleytoon Themenersteller

    Registriert seit:
    02.02.05
    Punkte:
    5.101
    5101
    Danke für's Feedback Dodo :) Meinst du mit "hinterher eilen" die Art von Musik an sich oder die Produktion?

    Losgelöst aus dem Kontext in Bezug auf die kompositorische Gestaltung verstehe ich glaube ich was du meinst, da die Akkordfolge hier sehr gradlinig ist und dynamisch definitiv nicht sehr viel passiert :D

    Es ist mit Ausschnitten aus dem Album immer etwas schwierig, weil es sich eigentlich um ein Konzeptalbum handelt, dessen einzelne Teile musikalisch eigentlich nur im Gesamtzusammenhang Sinn ergeben. Tatsächlich zielt dieser Ausschnitt in erster Linie auf das generelle Zusammenspiel ab. Kennt man das ganze Album, fallen einem diverse Referenzen zu musikalischen Motiven auf, die im Laufe anderer Songs schon vorgestellt wurden. Wie oben schon geschrieben, handelt es sich bei diesem Soloteil um einen Ausschnitt aus einem 13-minütigen Song ("Uncared"), der neben einigen ganz unterschiedlichen Instrumentalpassagen auch gesungene Strophen und Refrains enthält. Gleichzeitig kommen auch immer wieder Motive aus dem Song "Metal Sludge", einem 23-minütigen Instrumentalsong, vor und der Refrain von Uncared taucht in anderen Songs des Albums leicht angedeutet immer wieder auf :).
     
    Dodo_I bedankt sich.
  10. Dodo_I

    Dodo_I Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    09.11.10
    Punkte:
    23.535
    23535
    Nein, ich meine genau das "eilt " der Zeit hinterher. :D

    Heute macht keiner mehr Konzeptalben, mit 13-23minütigen Songs, bei denen sich Motive wiederholen oder Referenzen anklingen etc.

    Heute:
    1. Hit
    2. Versuch, Hit zu wiederholen
    3. Fertig

    Damals:
    Genesis, Pink Floyd, Lynyrd Skynyrd, Deep Purple, Greatful Dead, etc. etc. etc. etc.

    Das meinte ich damit.
    Das ist keine Wertung, sondern eine Zustandsbeschreibung der aktuellen bzw. der damaligen Musik.
    Und jeder sollte das machen, was ihm Spaß macht. Dazu ist Musik da. Zu nichts anderem!
    Schon gar nicht, Superstar zu werden ! ;) :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.07.18 um 21:55 Uhr
    Pleytoon bedankt sich.
  11. Pleytoon

    Pleytoon Themenersteller

    Registriert seit:
    02.02.05
    Punkte:
    5.101
    5101
    Ah dann hatte ich es richtig verstanden :). Danke, ich nehme das auf jeden Fall als Kompliment! Denn unser Antrieb, dieses Album zu produzieren, bestand zu keinem Zeitpunkt darin, damit "etwas zu reißen" oder Geld zu verdienen. In erster Linie machen wir diese Musik für uns selbst und für diejenigen, die sich gerne mal die Zeit nehmen, hinzusitzen und einfach nur zuzuhören und zu entdecken.

    Ich stimme dir auf jeden Fall zu: Es steht in krassem Gegensatz zu dem, wie moderne Musik produziert wird. Ich liebe das "Damals" wenn es darum geht, selber Musik zu machen. Aber das "Heute" hat definitiv seine Daseinsberechtigung. Davor darf man sich als Produzent und Dienstleister in dem Bereich nicht verschließen.
     
    Dodo_I bedankt sich.
  12. dhinda

    dhinda Triangelspieler

    Registriert seit:
    05.01.16
    Punkte:
    1.393
    1393
    Klasse!
    Sauber gespielt und wertiger Sound. :)
    Für mich persönlich immer noch zeitlose Musik. Falls das Album raus ist, bitte Bescheid geben!
     
    Pleytoon bedankt sich.
  13. Pleytoon

    Pleytoon Themenersteller

    Registriert seit:
    02.02.05
    Punkte:
    5.101
    5101
    Danke dir!

    Das Album kann man in voller Länge z.B. bei Spotify anhören. Ist aber auch bei Amazon Music, iTunes, Deezer, Youtube usw. erhältlich.



    (Sound bei dieser Spotify Vorschau ist irgendwie nicht in full quality)

    Man muss allerdings dazu sagen, dass wir 2006 angefangen haben es zu schreiben und den ersten Song zu produzieren. Dann ist es zwischendurch liegen geblieben und erst 2008 kamen Songs dazu. Da wir keinen Termindruck hatten, gab es auch nie eine Deadline für eine Release. Als dann auch noch der Gitarrist beruflich zuerst fast ein Jahr nach China und dann permanent in die Staaten gegangen ist, wurde es mit der gemeinsamen Arbeit an dem Album etwas schwieriger. Letztlich haben wir es im November 2016 geschafft, das Album "Utopics" zu veröffentlichen und wie das so ist nach so langer Zeit: Man ist älter und erfahrener und hätte heute einige Dinge anders gemacht als noch 10 Jahre zuvor. Deshalb ist der Sound auf dem Album nicht ganz so rund wie jetzt bei der neuen Aufnahme im Video ;) Aber der Staub der Jahre hat irgendwie auch was.
     
    dhinda, Dodo_I und fitzwilliam bedanken sich.