Turntable

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von deydi, 21.08.17.

  1. deydi

    deydi Themenersteller

    Registriert seit:
    21.02.14
    Punkte:
    5.128
    5128
    Guten Morgen,

    Ich bin zu zeit voll auf dem oldschool Trip. Und seit meiner maschine noch viel mehr.

    Gerade dieses “anfassen“ gefällt mir so.

    Jetzt suche ich einen plattenspieler/turntable mit dem ich scratchen, aber auch samplen kann. Natürlich auch scratch tauglich sollte er sein :)

    Gibts da welche mit dennen ich, per platte, aber auch zb einem virtuellen dj Programm samplen kann?
    Und was wäre der geeignete mixer für so was?

    Preis sollte natürlich realistisch sein
     
  2. ElectricSheep

    ElectricSheep Modeberator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10.08.10
    Punkte:
    25.615
    25615
    Deutsch/Englisch


    Zum sampeln oder um mal in deine DAW etwas einzuscratchen brauchst du zunächst wohl nur einen Plattenspieler mit wandler (integriert oder zusätzlich ca 30 Euro) und demnach auch keinen Mixer. Der ist sinnvoll, wenn du auflegst, Übergänge mischen oder eben zu einer laufenden Platte zusätzlich scratchen möchtest.
    Übernimm dich nicht gleich wieder aus der Impulsivität heraus.

    Das heißt? Wie ist Dein realistisches Budget (Am besten ohne Kredit ;) )
     
    deydi bedankt sich.
  3. deydi

    deydi Themenersteller

    Registriert seit:
    21.02.14
    Punkte:
    5.128
    5128
    @ElectricSheep

    Ich dachte so n mixer, oder Controller ist ua dafür da, pan zu ändern oder aprubt Lautstärke runter zu ziehen und solch sachen. Oder filter/custoff drauf zu packen.

    Na ich weis nicht was das in der regel kostet. Ich würde sagen ~200 €

    Sollte halt auf jeden fall alte platten, aber auch per software steuerbar sein.
    Hab schon reloop gesehen. Da sollen die meinungen aber solala sein

    Ich weis nur das es für scratches direktantrieb sein muss.
     
  4. ElectricSheep

    ElectricSheep Modeberator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10.08.10
    Punkte:
    25.615
    25615
    Hast du nicht einen Controller? Dann kannst du das doch damit machen.
    Außerdem kannst du es doch nachträglich in der DAW bearbeiten? Ist doch aktuell nur für den heimischen Gebrauch ausgelegt, oder?
    Bis du eine entsprechend große plattensammlung hast UND live auflegst, wird sicher erstmal viel Zeit verstreichen, die ich erstmal nutzen würde, um mit einem Plattenspieler umgehen zu können. Fürs Sampling brauchst du definitiv die genannten Dinge nicht. Da willst du ja die rohen Sounds, UM sie später zu bearbeiten.
    Vermutlich brauchst du zum Samplen überhaupt keinen Spieler, denn viele Sachen finden sich schon digitalisiert. Wirklich rare Teile, die es nur auf Platte gibt, sind entsprechend auch nicht leicht zu finden und ggf auch teuer. Also plattenflohmärkte und plattenläden regelmäßig aufsuchen.

    Mir scheint, der Fokus ist noch recht wage gesetzt und wenn dann eher auf die Habtik beim scratchen.
     
    deydi bedankt sich.
  5. deydi

    deydi Themenersteller

    Registriert seit:
    21.02.14
    Punkte:
    5.128
    5128
    @ElectricSheep

    Sicher liegt der Schwerpunkt im scratch, und gerade weil es viel Digital gibt, will ich einen plattenspieler den ich quasie auch in einer digitalen/virtuellen Dj Oberfläche nutzen kann.

    Ich möchte aber auch denn sound von echten Platten haben. Daher die frage was für ein plattenspieler kommt da in frage ?

    :)

    Dann erst mal ohne mixer
     
  6. rkdk

    rkdk Veteran

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    26.479
    26479
    Man kann auch mit Cubase direkt in dieser DAW Files scratchen und dieses dann aufnehmen...klingt dann genau wie Plattenscratchen.
    Gab mal ein Tipp dazu im Cubaseforum. etwas länger her. Bist sicherlich im Cubaseforum Steinberg unterwegs, mal dort Suchfunktion betätigen. Edit: ach Blödsinn, bringt hier nix, du hast ja kein Cubase mehr. Sorry. Einfach überlesen.
     
  7. DHG

    DHG

    Registriert seit:
    25.04.15
    Punkte:
    6.952
    6952
    Jetzt sind wir also wieder beim sampeln!? :lol:
    .... du wechselst dein Vorhaben bzw. die Richtung in die du gehen willst, wie man sich die Buxen wechselt....

    Sorry aber ich spar mir jetzt eine ausführliche Antwort zu dem Thema, letztlich verliefs doch in deinen unzähligen Threads bisher eh immer im Sand oder es wird wieder verworfen und nächste Woche fragst du dann wie man Trap Beats macht....
     
    BrayZ und KDthe2nd bedanken sich.
  8. deydi

    deydi Themenersteller

    Registriert seit:
    21.02.14
    Punkte:
    5.128
    5128
    @DHG

    Da muss ich doch gerade fragen, wo ich die musikrichtung Wechsel?
    Ich war stehts beim rap :)
     
  9. DHG

    DHG

    Registriert seit:
    25.04.15
    Punkte:
    6.952
    6952
    Es gibt auch innnerhalb des Rap viele verschiedene Richtungen....

    ... ich denke du hast keinerlei konkrete Vorstellung was du eigentlich machen willst. Wie gesagt das wechselt ja täglich/ wöchentlich. Wie du damit voran kommen willst weiss ich nicht aber das haben wir ja auch schon 100 mal durch gekaut...
    (Sorry wenn ich so reagiere aber ich seh da einfach keinen Sinn mehr, das ist wie "täglich grüßt das Murmeltier")
     
    KDthe2nd und micwarz bedanken sich.
  10. micwarz

    micwarz

    Registriert seit:
    31.05.03
    Punkte:
    614
    614
    deydi
    nur als nachfrage: hast du jemals schon mal eine schallplatte in der hand gehabt?
    geschweige denn eine nadel aufgelegt?

    rein interessen halber... lg
     
  11. deydi

    deydi Themenersteller

    Registriert seit:
    21.02.14
    Punkte:
    5.128
    5128
    @DHG

    Ich war immer beim rap halt :)... Will doch nur n Plattenspieler :/
    Mag sein das mein DAW gehopse Schlimm ist, aber Hard und Software bleib ich in der Regel Treu :)
    Die ein oder andere Musikrichtung habe ich ausprobiert, aber mehr um davon zu lernen, und es in den
    Hiphop einzubringen :=)

    @micwarz

    Nop, aber irgendwann wird es doch mal Zeit.

    Daher ja die Frage, Ich könnte mir Irgendeinen Kaufen, Hauptsache haben. Und am schluss mach ich ihn kaputt da er nicht zum Scratchen oder so ist. Um das erste mal eine Nadel aufzusetzen, brauch ich wohl nen Plattenspieler :)
     
  12. muffy

    muffy

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    11.312
    11312
    Geh doch mal auf Thomann oder Music Store und suche einen Plattenspieler. Es gibt von Audio Technica ein nettes Gerät um die 250. Da kannste mal mit loslegen.
     
    DHG bedankt sich.
  13. Cuttos

    Cuttos

    Registriert seit:
    25.01.17
    Punkte:
    397
    397
    Vielleicht gefällt es dir schon mit einem Plattenspieler per USB direkt in den Rechner zu gehen oder das Interface ? Da kannste schon mal ohne Mixer loslegen.
    Aber @deydi ich weiß du willst des nicht hören. Aber wir haben 2017. Ich würde mit einem Plattenspieler nicht mehr anfangen. Hab ich ganz früher mal gemacht. Aber dann wurde vieles Digital. @DHG der liebt und braucht des aber er wird es auch noch eine lange Zeit so machen, das Samplen. "Nur um dich zu beschäftigen und Geld raus zu bollern, Deydi?"
    Edit: Riemengetriebene Plattenspieler haben mit der Zeit Gleichlaufschwankungen. Vor allem wenn du Scratchen willst. Direktangetriebene sind etwas Robuster und Langlebiger.
     
  14. Abeats

    Abeats

    Registriert seit:
    23.08.15
    Punkte:
    363
    363
    Also wenn ich Tellerspieler holen würde, dann nur den Vestax PDX 2/3xxx MK2 mit nem Tonabnehmer von Twin, QBert oder Technics. Digital braucht heute keiner mehr :aaah:

    Ich weiß :gaga:
     
  15. micwarz

    micwarz

    Registriert seit:
    31.05.03
    Punkte:
    614
    614
    top antwort!!o_O
     
  16. Cuttos

    Cuttos

    Registriert seit:
    25.01.17
    Punkte:
    397
    397
    @micwarz da habe ich meine Gedanken wohl nicht gut überlegt formuliert. Entschuldigen Sie bitte meine Verfehlungen.
    Zu viel auf einmal sagen / schreiben wollen ich.
    Auf ein neues. @deydi wenn du einmal kaufen möchtest da kommt ein Modell wie @Abeats erwähnte in Frage. Wenn du mal testen willst wie so ein Tellerspieler funktioniert dann bekommst du für 200 € ein Einsteigermodell.
    Absatz.
    Wenn du mit dem Gerät, alter, Scratchen willst dann ist vielleicht ein phattes Gerät empfehlenswert. Musst du wissen.
    Mit der Zeit bekommst du bei einem Riemengetriebenen Tellerspieler Gleichlaufschwankungen. (Was jetzt so im Nachhinein vielleicht derbe ist) weil des wird deinen Sound / Sample was auch immer noch individueller und auf phatte Hose machen weil extra geil.
    GottseiDank weiß ich jetzt wer die HipHop - Polizei in diesem Forum ist. @micwarze.
     
  17. muffy

    muffy

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    11.312
    11312
    Neben dem Abspielgerät, der Gerät, muss man sich auch im Klaren sein, dass man pro LP 10, eher 20 Eusen hinlegen muss, d.h. 10 Alben - 200 Euro. 50, was immer noch eine seh ueberschaubare Sammlung waere, nen 1000er.

    Wuerde ich mir gut ueberlegen, zumal es hierzulande schwierig werden duerfte, einen Laden zu finden, in dem obskure 70er Funk Schaetzchen ruhen, die auch noch nicht 1000 mal gesampled worden sind.

    Kauf dir den Plattenspieler einfach zum Musikhoeren, das Sampeln hat dann doch wieder diverse Anschlussprobleme, die dich erfahrungsgemaess aufgeben lassen und dann ist es 3 Wochen ruhig und dann tauchst du wieder auf mit dem Fred "Plattenspieler zu verkaufen".
     
    Cuttos und DHG bedanken sich.
  18. deydi

    deydi Themenersteller

    Registriert seit:
    21.02.14
    Punkte:
    5.128
    5128
    Okay, gibt es dan plattenspieler mit denen man software ansteuern kann. Zb virtuellDJ oder traktor?

    So braucht's keine platten
     
  19. gyn

    gyn

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    2.671
    2671
    Alter, hol dir so ein scheiß Ding gebraucht und probier rum, vorher hast du doch keine Ruhe im Arsch. Und wenn das nix ist oder du keinen Bock mehr drauf hast, verscherbelst du ihn wieder und hast keinen oder kaum Verlust gemacht.
     
  20. Cruba

    Cruba

    Registriert seit:
    20.02.14
    Punkte:
    12.179
    12179