Thomann vs Musicstore


R
R-Kelly
Registriert
08.03.07
Beiträge
3.729
Punkte Reaktionen
636
Punkte
6.127
Die Länge ist gemeint?

Habe eher Probleme mit dem kurzfassen, knapp was zu erzählen.
Liest sich dann wahrscheinlich hier im Forum kein Mensch durch.

Muss ich dran arbeiten ... :jawohl:

ja allerdings habe ehrlich gesagt irgendwann mittendrinnen aufgehört zu lesen.. sry.
 
  • Interessant
Reaktionen: sas
Astronautenkost
Astronautenkost
Registriert
05.09.03
Beiträge
11.395
Punkte Reaktionen
2.945
Punkte
20.812
Ich habe bein Thomann und beim Store gekauft. Ich habe bei beiden keine negativen Erfahrungen gemacht. Wenn es gerade eben geht, kaufe ich aber bei Digital Audio Service in Hamburg.
 
sas
sas
Registriert
02.11.04
Beiträge
3.359
Punkte Reaktionen
2.352
Punkte
10.977
ich denke, es kommt darauf an, was man kauft. Mir scheint das bei Gitarren schon spezieller zu sein, oder empfindlicher.
Da spielt, nicht nur, die Haptik eine große Rolle. Da kann vieles, wenn auch kleines, schnell stören. Das wiederum beeinflußt für mich die Abwicklung und damit den Eindruck umso mehr. Wird vielleicht eher emotional.

Im Grunde habe ich auch kaum bis keine Probleme gehabt bei allem was elektronisch ist/war. Mikros, Audiointerface, Wandler, Bodeneffekte. Geht nicht, oder gefällt nicht. Tausch oder zurück - fertig. Kein großes Ding. :schulterzuck:

Da waren Rücksendungen eher auf Nichtgefallen meinerseits begründet. Bis auf ein defektes Mikro und 2 ADA8200 Wandler, die nicht liefen. Neu bestellt und gut. Bei Gitarren bin ich da nicht so entspannt. Hmm ...
Mal schauen, was der Doc dazu sagt. :smil469f7d0f87c90:
 
K
Krayzie
Produzent
Registriert
16.10.06
Beiträge
343
Punkte Reaktionen
72
Punkte
649
Habe mal beim großen T einen Subwoofer bestellt. Den

Genelec 7040 APM.​

Bis ich dann gemerkt habe, uui der ist doch zu mächtig der Subwoofer für mein kleines Studio.

Hab es dann zurück gesandt. Ging ohne Probleme.

Muss aber sagen, sowohl die telefonische Beratung als auch per mail und online ist sehr sehr gut.
Die webseite bzw. Homepage finde ich auch sehr übersichtilich.

Wurde noch nie enttäuscht bei denen.
 
sas
sas
Registriert
02.11.04
Beiträge
3.359
Punkte Reaktionen
2.352
Punkte
10.977
Die webseite bzw. Homepage finde ich auch sehr übersichtilich.
stimmt, vergessen. Die Seite von Thomann ist schon gut gemacht. Kann man echt gut suchen und auch finden.

Außer, dass ich immer zusammenzucke, wenn was gerade nicht vorrätig ist und es als Produkt ist ausverkauft deklariert wird, statt wie üblich in soundso lieferbar. Weil das meist heißt, das Produkt kommt auch nie mehr wieder. Aber auf einmal, nach ein paar Tagen, ist es wieder da. :mad:

Beim Store habe ich immer das Gefühl, die haben mehr im Laden stehen, als man per Webseite finden geschweige den sehen kann/angeboten bekommt. Ist auch tatsächlich meine persönliche Erfahrung vor Ort. Was ich da alles überraschenderweise gesehen habe. Zu Haus online geguckt, nix.

Es gibt ja immer so Geschichten. Damals, also richtig lange her, sollen die mal beim Store durch Zufall?, Inventur?, im Lager eine 2 Zoll Bandmaschine "in der Ecke" gefunden haben. Noch komplett eingepackt und verschweißt = flammneu. o_O

Da waren Bandmaschinen sowas von nicht mehr in. Digital war gerade der heiße Scheiß.
Wie es weiter ging, weiß ich nicht. Konnte ich mir eh nicht leisten und hatte auch keinen Bedarf.
 
Zuletzt bearbeitet:
schrubber23
schrubber23
Bit-Steller
Registriert
14.02.08
Beiträge
730
Punkte Reaktionen
260
Ort
Bremen
Punkte
1.597
Mit beiden nur gute Erfahrungem gemacht.
Bestelle allerdings aus Anti-Monopol-Gründen bei Preisgleichheit in letzter Zeit immer gerne bei Musikhaus Korn im Osten. Das läuft auch einfach nur bestens!
 
Froschkapitaen
Froschkapitaen
Registriert
19.04.13
Beiträge
2.016
Punkte Reaktionen
1.062
Punkte
5.232
Mit Musikhaus Korn habe ich auch gute Erfahrungen gemacht. Thomann auch ohne Probleme….ich bestelle aber nicht so viel wie ihr. Bin ja Tastender.
 
W
wertzer
Registriert
01.01.21
Beiträge
873
Punkte Reaktionen
288
Punkte
1.749
Habe von Thomann 2 Studioboxen, haben noch Garantie und sind zum 3. mal defekt. Da ich nicht mehr in DE wohne, ist keine Reparatur möglich. Man muss eine deutsche Absenderadresse haben, die werden nicht ins Ausland zurückgeschickt. Obwohl es in dem Land, in welchem ich jetzt wohne, auch einen Thomann gibt, kann die Reparatur nicht über diesen Thomann abgewickelt werden. Miserable Leistung.
 
  • Interessant
Reaktionen: sas
C
coffee boy
Registriert
14.12.18
Beiträge
2.498
Punkte Reaktionen
1.869
Punkte
8.111
Darf man bei denen (thomann und Co.) eigentlich nach einem Rabatt fragen, wenn dein Warenkorb voll ist?

Ich würde vorher fragen. Es ist üblich das man sich Angebote vorher einholt. Aber vielleicht auch eher sinnvoll bei echten Investitionen und nicht nur 3 Neutrik Steckern oder so.

Ich bin mir ziemlich sicher das es auch drauf ankommt wer fragt. Ist man geschäftlich unterwegs, sei es freiberuflich oder gewerblich, dann wissen die großen Händler das der Kunde auch direkt beim Vertrieb nachfragen kann, bzw das es sehr wahrscheinlich ist, das man auch noch wo anders die selbe Mail mit der Anfrage hin geschickt hat.

Ich denke bei Privatpersonen wird es stark drauf ankommen (und ich glaub das dies auch für geschäftliche Kunden gilt) was in der Kundenkonto Statistik steht. Ich mein die sind ja heutzutage zu 1000 Prozent so aufgestellt das die genau sehen was die für einen Umsatz mit dir in der Regel machen. Ih würde sogar soweit gehen das den Mitarbeitern auch angezeigt wird was aufgrund dieser Daten an Rabatt möglich ist.

Aber beim T auf einen Invest bei ner Abgebotsanfrage einen Rabatt von ≥10% zu bekommen ist aus eigener Erfahrung auf jeden Fall drin.
 
muffy
muffy
Moderator
Hippie
Teammitglied
Registriert
18.12.16
Beiträge
25.769
Punkte Reaktionen
19.785
Punkte
85.464
Ich bin mir ziemlich sicher das es auch drauf ankommt wer fragt.

Und auch 'wie'.

Ich mein die sind ja heutzutage zu 1000 Prozent so aufgestellt das die genau sehen was die für einen Umsatz mit dir in der Regel machen. Ih würde sogar soweit gehen das den Mitarbeitern auch angezeigt wird was aufgrund dieser Daten an Rabatt möglich ist.

Ich könnte mir vorstellen, dass neben dem Umsatz auch das Retourenverhalten über einen möglichen Rabatt den Ausschlag gibt. Wer jeden zweiten Artikel zurückschickt, bringt der Firma eh keinen Gewinn, da dies natürlich heftig an den Margen knabbert.

Wenn man sich mal überlegt, eine Gitarre mit z.B. UPS hin- und her schicken, kostet locker 60 EUR. D.h. die schmeisst der Onliner beim "Testkauf" einfach aus dem Fenster.

Per Gesetz muss der Käufer grundsätzlich seit einiger Zeit die Rücksendekosten übernehmen, aber viele / die meisten Online-Händler übernehmen weiterhin diese Kosten, als Service. Ich denke, dass man wahrscheinlich einen erheblichen Wettbewerbsnachteil hätte, wenn man die Kosten nicht übernimmt.
 
  • Danke
Reaktionen: sts
sts
sts
Registriert
09.09.08
Beiträge
12.045
Punkte Reaktionen
10.287
Punkte
43.009
Ich denke, dass man wahrscheinlich einen erheblichen Wettbewerbsnachteil hätte, wenn man die Kosten nicht übernimmt.
Das würde ich auch stark annehmen. Eigentlich könnte man das auch nur durchsetzen, wenn es wirklich jeder Händler so machen würde. So lange das aber nicht geschieht...
 
sas
sas
Registriert
02.11.04
Beiträge
3.359
Punkte Reaktionen
2.352
Punkte
10.977
Ich könnte mir vorstellen, dass neben dem Umsatz auch das Retourenverhalten über einen möglichen Rabatt den Ausschlag gibt. Wer jeden zweiten Artikel zurückschickt, bringt der Firma eh keinen Gewinn, da dies natürlich heftig an den Margen knabbert.
ja ABBA, habe was bestellt, war im Angebot, dann zurückgeschickt, danach als B-Ware teurer, wie ich gekauft habe.
Ich weiß, ist nicht die Regel.
Wenn man sich mal überlegt, eine Gitarre mit z.B. UPS hin- und her schicken, kostet locker 60 EUR. D.h. die schmeisst der Onliner beim "Testkauf" einfach aus dem Fenster.
das sind jetzt aber die Apothekenpreise.

Bei DHL Gitte versenden für €6,99/bis 5kg, WurstKäse €9,49/bis 10kg
14-19 Eus hin und weg sollten reichen, oda?
Selber schon so versendet.

Und am Ende ist das doch alles in der (einer gut gemachten) Kalkulation mit drin. Da zahlt doch keiner alles Ernstes drauf.
 
muffy
muffy
Moderator
Hippie
Teammitglied
Registriert
18.12.16
Beiträge
25.769
Punkte Reaktionen
19.785
Punkte
85.464
Das würde ich auch stark annehmen. Eigentlich könnte man das auch nur durchsetzen, wenn es wirklich jeder Händler so machen würde. So lange das aber nicht geschieht...

Schau, das ist schon wieder die "Misere", in der sich die Händler befinden. Eigentlich hat niemand Bock, die Retouren zu bezahlen. Aber die meisten machen es. Wenn jetzt jemand vorprescht, und die Rücksendung nicht mehr erstattet, könnte man ja annehmen, dass alle anderen erleichtert sofort (unabgesprochen) auch ihre AGB ändern.

Aber das macht dann eben häufig niemand und der "First Mover" ist der Gelackmeierte.

Was mir auch aufgefallen ist - Soundland z.B. geht nicht über das gesetzliche (14 tägige) Widerufsrecht hinaus - also keine 30 - 60 Tage Money back und trägt auch keine Rücksendekosten. Das finde ich eigentlich auch richtig. In 14 Tagen kann man durchaus ermitteln ob das Gear was taucht und wenn es das nicht tut, dann muss man halt Porto hinlegen.
 
  • Danke
Reaktionen: sts
muffy
muffy
Moderator
Hippie
Teammitglied
Registriert
18.12.16
Beiträge
25.769
Punkte Reaktionen
19.785
Punkte
85.464
Bei DHL Gitte versenden für €6,99/bis 5kg,

Wie das? Alleine die Größe der Verpackung macht die Gitte im Zweifel zu Sperrgut. Bzw. ich meine wenn es noch 120x60x60 (30?) ist, dann ist es gerade so kein Sperrgut. Ist aber teurer als 7 Eusen.
 
Laber Rhabarber
Laber Rhabarber
Akkord-Arbeiter
Registriert
07.04.18
Beiträge
3.544
Punkte Reaktionen
2.259
Punkte
10.369
Kann mich tatsächlich nicht entsinnen, in den letzten 30 Jahren mal mit T Probleme gehabt zu haben.. 🤔

Wie alt bist Du denn ? ;-)
Naja ne Currywurst mit Pommes kann man da auch essen :). In der Kantine waren Musikinstrumente wie der Bass von dem Beatsteaks-Bassist in Glasvitrinen überall eingeprägt. Die Kantine im Music Store war auch nicht besser und einfach Teil einer Halle hinter den Klavieren. Ansonsten hast du da überall Monitore wo dann dein Name angezeigt wird, die Sexspielzeuge die du gekauft hast und an welchem Terminal im Lager du die abholen darfst.
Im Lager war eine "Like"-Anzeige wo man sehen konnte wieviele Likes der Online-Shop von Thomann bei Facebook bekommen hat.

T.Kitchen heisst die
Anhang anzeigen 115464


Tolle Lattenroste habens dort zu kaufen ! Naja, das entscheidet ja jeder selbst, wohin er fährt zum Einkaufen. Anfahrtsweg ist ggf. auch beachtlich. Und ein Wochenende in Burgenbach, oder Köln, naja, da wüsste ich schon, wo ich mein Kölsch trinke.

An sich hab ich mit beiden Läden gute Erfahrungen gemacht. Einmal war ich im Store ziemlich genervt von einer Sache, aber das wars auch schon. Warum T kein Microtech Gefell hat, finde ich allerdings Mist. Das ist glaube ich eine interne Fehde, die sich noch jahrhunderte zieht.
 
Laber Rhabarber
Laber Rhabarber
Akkord-Arbeiter
Registriert
07.04.18
Beiträge
3.544
Punkte Reaktionen
2.259
Punkte
10.369
Mir ist allerdings sehr wichtig, ortsansässige Anbieter zu unterstützen, also kleinere Geschäfte, wo man auch mal vorbeigehen kann. Wenn das preislich ähnlich gestaltet ist, kaufe ich lieber dort. Denn nur so erhalten wir die kleineren Geschäfte !

Beim T habe ich übigens noch nie einen Preisnachlass erwirken können, während ich im Store damals vor Ort immer mal wieder etwas raushandeln konnte, als ich in Köln lebte. DA-X in Berlin hat mir sehr gute Preise gemacht bzg. Neve Kassetten.
 
Zuletzt bearbeitet:
sas
sas
Registriert
02.11.04
Beiträge
3.359
Punkte Reaktionen
2.352
Punkte
10.977
Wie das? Alleine die Größe der Verpackung macht die Gitte im Zweifel zu Sperrgut. Bzw. ich meine wenn es noch 120x60x60 (30?) ist, dann ist es gerade so kein Sperrgut. Ist aber teurer als 7 Eusen.
Nö.
1660514080515.png

Wie gesagt, habe schön öfters so versendet = eigene Erfahrungen.
Die Kartons von T-Man und MusiOhr haben genau die richtige Größe. Die benutze ich dazu immer. Keller ist voll damit ... :cool:

Wenn die Ware mehr wert ist und man eine höhere Haftung als die 500,- wünscht, muss/kann man eine höhere Versicherung dazu buchen. Dann wird es teurer, klar. Kostet bis 2500,- Haftung €6,- mehr, bis 25.000,- sind es €18,-. Blöde Staffelung btw..

Kann man alles hier nachschauen.

Wenn es um Baritongitten oder auch Bässe geht und die eine und andere Akusik, muss man die Maße noch mal nachschauen bzw. nachmessen.
Normalgitte hat aber im 120er Paket Luft nach oben.
 
Zuletzt bearbeitet:
C
coffee boy
Registriert
14.12.18
Beiträge
2.498
Punkte Reaktionen
1.869
Punkte
8.111
Das finde ich eigentlich auch richtig. In 14 Tagen kann man durchaus ermitteln ob das Gear was taucht und wenn es das nicht tut, dann muss man halt Porto hinlegen.
Die 30 Tage Zeit zum Test möchte ich nicht missen. Wie oft passiert es das man etwas bestellt aber dann doch nicht gleich dazu kommt es zu testen oder die Session wo man es testen wollte verschiebt sich, etc.

Ich würde gerne längeres Money Back haben, im Gegenzug die Retorenkosten übernehmen.

Von den 30 Tagen wird auch sicher keiner mehr zurück rudern der da schon angekommen ist. Nimm dem deutschen Kunden was weg und er spinnt total rum. Verkraftet doch keiner...

Aber dieses kostenlose Hin und Herschicken ist auf Dauer einfach auch echt ziemlich umweltbelastend.

Und ist ja im ganzen Onlinehandel Usus das kostenlose zurück schicken. Bei so Mode Händlern bezahlst du häufig erst wenn du dich entschieden hast überhaupt was zu behalten.

Guter Trick vom T wäre zu sagen 30 Tage Money Back wie bisher mit kostenlosem Rückversand (zumindest übergangsweise das keiner spinnen kann)
oder
50 Tage Money Back dafür nur die ersten 14 Tage kostenlos zurück, danach trägt man selber die Kosten für die Retoure.

Ich denke die 2. Option würden viele nehmen und die meisten denken schon zweimal nach ob etwas zurück geht oder nicht wenn man selbst den Versand zahlen muss.
 
Laber Rhabarber
Laber Rhabarber
Akkord-Arbeiter
Registriert
07.04.18
Beiträge
3.544
Punkte Reaktionen
2.259
Punkte
10.369
Treppendorf.

Markt Burgebrach.

🙃

Einigen wir uns auf Treppenbrach - Burgedorf ?

Der Store ist ja leider auch außerhalb von Köln, soweit mir bekannt an der Autobahn Südring. Früher war das schön so mitten in Köln sich die Nase platt zu drücken an allerhand Gear. Ich war gerne im Store, hätte 2007 in der Flügelabteilung auch mal fast einen Yamaha C6 für 18 Mille gekauft, aber es wurde dann doch ein C7.
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
3
Aufrufe
538
Audioconcept24
Audioconcept24
popsta
Antworten
0
Aufrufe
1K
popsta
popsta

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben