Studio One 4 - Wünsche?

Dieses Thema im Forum "Studio One" wurde erstellt von Can, 30.06.17.

  1. Can

    Can Themenersteller Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    31
    Punkte:
    20.246
    20246
    Früher oder später wird ja Studio One 4 kommen. Mich würde interessieren, was ihr euch für die V4 so wünscht, und was euch davon am wichtigsten wäre!

    Ich fang mal an :)

    - Tempo-Hüllkurven (keine einzelnen harten Tempowechsel wie bisher, sondern Linien/Kurven mit Anfassern, um mal flexiblere Tempowechsel bauen zu können)
    - Multi-Track-Editing im Editor verbessern
    - Aufnahme von Noten in ein bestehendes MIDI-Event als neues Event
    - Artikulationseditor für Sample-Libraries (staccato, legato, sustain)
    - Überarbeitete Macro-Toolbar mit vielen Erweiterungen
    - Noten editieren während der Wiedergabe optimieren
    - Screensets (Fensterpositionen etc. als Presets speichern)
    - Filigraneres Zoomen in Arrangement und Editor per Shortcut
    - Einige kleinere MIDI-Befehle im Editor

    Bitte keine Diskussionen über andere DAWs. Ein "ich hätte gerne die Chord-Funktion aus Cubase" ist cool, aber bitte kein Rumdiskutieren, was wo besser gelöst ist, das haben wir gerade schon zur Genüge in anderen Threads :) Es wäre schön, wenn der Thread übersichtlich bleiben würde.

    Und: Anstatt einfach einzelne unkonkrete Begriffe wie "Drumeditor" in den Raum zu werfen, fände ich interessanter, zu beschreiben, was genau man davon erwartet.

    Mal sehen, was so kommt :)
     
    andreee und BrayZ bedanken sich.
  2. musikertimo

    musikertimo

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    1.650
    1650
    Hallo,
    hier mal meine Punkte, die mir auf die schnelle Einfallen:

    - Instrumentdefinitions bzw. Patchnames für externe MIDI-Geräte (Bank und Presetverwaltung) !!!!
    - Akkordspur / Akkordpads
    - Track-Icons
    - Drum-Editor
    - Integriertes Notion in S1, gerne etwas abgespeckt und für Besitzer von Notion eben erweitert
    - Mixer-Undo nur für den Mixer
    - in der Breite skalierbarer Mixer (breitere Masterpegel anzeigen)
    - mehr MIDI-Befehle, so wie in etwa bei der nicht offiziellen Erweiterung Studio One X
    - MIDI-List-Editor

    Timo
     
  3. musicdevil

    musicdevil Gesperrter User

    Registriert seit:
    22.11.09
    Punkte:
    24.307
    24307
    Hm, durch die inoffiziellen Erweiterungen des "Russen" haben sich bei mir schon paar Wünsche erledigt.
    Ich meine die "Studio One X" Makro-Toolbar...inklusive Chordassistent, Listeneditor, Articulationsassistant, Noten-Filter, Mixer-Snapshots usw.,
    doch das hat der schon ganz cool gemacht. Wäre höchstens cool, wenn das S1 übernehmen und verbessern würde.
    http://studioonex.narechk.net/index_en.html
    Ein Notepad pro Spur habe ich so auch schon aus inoffizieller Quelle, sogar mit RGB Farben Einstellmöglichkeit für Events/Spuren.

    Jo, die Tempospur ist noch suboptimal, geht zwar halbwegs mit Strg Taste und 64tel Notenwerten, aber das geht besser.
    Im Browser Bereich hätte ich gern ein "Schloss", damit ich nicht immer aus Versehen meine Plugins verschiebe.
    Und natürlich ein besseres GUI, so bissel mehr 3D, mehr abgesetzt und nicht so flach...

    Und die sollen nicht mehr die VST Erweiterung für die Artist gesondert anbieten, das ist selbst mir peinlich!
    Und der Presence XT Editor sollte auch für alle kostenlos sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.17
  4. aground

    aground

    Registriert seit:
    27.08.15
    Punkte:
    1.958
    1958
    So auf die schnelle. Pro EQ. 2 bis 4 Bänder mehr, gerne dynamisch incl. Solo Funktion der einzelnen Bänder. Vielleicht noch eine Klaviatur unter dem Display.
     
  5. andreee

    andreee

    Registriert seit:
    29.01.15
    Punkte:
    754
    754
    - Ein Notizfeld für jede Spur und Kanal. Cool wäre es noch Bilddateien rein laden zu können. Zum Beispiel für Recallsheets oder Fotos der Hardwareeinstellungen.

    - Ein Dropdown Menü für das Subfolderfeld unter "Preset speichern". Hier wäre es schön, wenn man sich bereits bestehende Subfolder anzeigen lassen und direkt auswählen könnte.

    - Ergänzung möglicher Tastaturbefehle. Manche Commands sind leider noch nicht in den Tastaturbefehlen aufgelistet. Zum Beispiel die neuen Funktionen auf der Projektseite "Track am Cursor schneiden" oder "Trackmarker auf Inhalt setzen"

    - Erweiterung der Projektseite. Automation wäre hier noch prima. Auch die Möglichkeit für jeden Titel analog raus und wieder rein zu routen.

    - AAC Export

    - Verschiedene I/O Setting Presets erstellen.

    - Phasenumkehrschalter direkt im Channel.

    - Dry-Wet für jedes Plugin. Ist auch ganz fix über den Splitter möglich, ein Regler in der Pluginansicht fände ich jedoch auch ganz nett.

    - Möglichkeit der Umbenennung von Spurennamen direkt in der Spurliste

    - Überarbeitung der Farbpalette. Ich wünsche mir hier die Möglichkeit per Farbcodes sich eigene Farben zu erstellen und diese in die Farbpalette mit abzuspeichern.
     
    Can und BrayZ bedanken sich.
  6. speedtom

    speedtom

    Registriert seit:
    14.01.14
    Punkte:
    12.898
    12898
    Ich finde es erstaunlich, dass Studio One als Pionier der ARA-Schnittstelle da nicht mehr drausmacht. Eine andere DAW mit ARA-Funktionalität hat seit einiger Zeit da einige Funktionen draufgepackt, die Studio One gerne übernehmen dürfte:

    - Drumreplacer auf ARA-Schnittstellen Basis
    - Voc-Alignment-Tool auf ARA-Schnittstellen-Basis

    Weiterhin vermisse ich die Möglichkeit, per USB-Geräte direkt aufzunehmen, bei mir konkret

    - Ampaufnahme per USB-Connect ( z. B. bei mir mit Yamaha THR10X)
    - E-Drum-Aufnahme per USB-Connect
    Zur Zeit - wie sich bei mir darstellt - werden die USB-Geräte nicht erkannt.
     
  7. Navar

    Navar

    Registriert seit:
    07.11.07
    Punkte:
    850
    850
    Vocalign ist bereits ARA kompatibel
     
  8. NorthernDecay

    NorthernDecay

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    2.043
    2043
    -Undo/Redo separat für Arragement und Mixer
    -freie skalierbarkeit der Mixerkanäle
    -Sysex-Daten Übertragung, allgemein mehr Midi- Features
    -Dritthersteller PlugIns über S1 skalieren können
    -vollwertiger Sampler mit Sample-Editor
    -mehr Tiefenstaffelung bei den Bedienelementen
    -mehr "Erdfarben"
    -weniger mittelmäßige Sound und Loop-Pakete, dafür Bessere
    -Drum-Editor
    -Drumplayer mit Lauflichtprogrammierung
    ...das ist meine Wunschliste, bitte akzeptieren! ;)
     
  9. speedtom

    speedtom

    Registriert seit:
    14.01.14
    Punkte:
    12.898
    12898
    Als Extra-Feature musst das käuflich erwerben...
     
  10. Navar

    Navar

    Registriert seit:
    07.11.07
    Punkte:
    850
    850
    Ganz oben steht bei mir:
    - Undo/Redo separat und/oder konfigurierbar
    - Automation für die Project Page, vorher ist die für mich nicht nutzbar.
    - Ein neuer Color Chooser. Ich brauche nicht die ganze Farbpalette jedes Mal zu sehen und mich nervt das Ding mittlerweile tierisch. Oft verklicke ich mich 2-3 mal bis ich die identische Farbe gefunden habe. Customizable und beschriftbar, das wäre ein Traum.
    - Ganz dringend gerne hätte ich irgendeine Art der Begrenzung der Automations Visualisierung. Wenn man einen Volume Fader automatisieren will und einfach in +-2dB Ranges arbeitet wird es fummelig.
    - Naja und dieses Spuren Chaos beim automatisieren von Bussen die dann eine Repräsentation in der Arranger Ansicht bekommen. Am liebsten hätte ich ja die Möglichkeit Mixer und Arranger komplett voneinander zu entkoppeln. Für meinen Geschmack muss sich da überhaupt nichts automatisch mit verschieben, ich kann selbst Ordnung halten.

    Und sonst ganz viele Kleinigkeiten... so richtig brauche ich gar keine V4, ich hätte gerne, dass die angefangenen Features mit den entsprechenden Verbesserungsmöglichkeiten einen schönen Feinschliff bekommen. ;)

    Hihi achso... für umsonst ;) naja, das glaub ich eher weniger, dann müssten sie ja ein Lizenzmodell mit dem Hersteller finden so das beide Seiten was davon haben. Es sei denn ein anderer Hersteller springt auf den Zug auf.
     
    andreee bedankt sich.
  11. muffy

    muffy

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    6.489
    6489
    FabFilter Pro-Q2. ;-)
     
    rkdk und Can bedanken sich.
  12. NurEinPing

    NurEinPing

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    1.949
    1949
    - ein wenig mehr 3D, mir ist das alles zu flach
    - ein paar Pixel mehr vertikalen Abstand zwischen den Events
    - Colorpicker für Farbauswahl
    - Unterschiedliche Farben für Arrangement, Mixer, Editor
    - Beschriftungen für Farben, z.B. Drums, E-Git, Vocs, etc.
    - Ausblenden von nicht gewünschten Elementen, z.B. MixFX
    - Mixer Undo
    - zweites Lineal um z.B. zusätzlich die Zeit einzublenden
    - Offset der Zeitposition 0
    - Mixer muss nicht unbedingt skalierbar sein, eine "dritte Breite" zwischen den beiden jetzigen wäre schön
    - Konfigurierbare Symbolleiste
    - relative Pfade für Song-Dateien im Projekt, derzeit sind die Pfade absolut und ein NoGo für gemischtes home/mobiles Arbeiten
    - Erstellen der Masterdatei im Projekt obwohl Plugins fehlen.
    - Drum-Editor
    - Notenfolding im MIDI-Editor
    - Record-Loop (also eine weitere Loopmöglichkeit, neben der bereits bestehenden)
    - Audio-Editor
    - Screensets
    - Mixerkonfigurationen
    - Letzte Einstellungen im Export merken
    - Notizfeld pro Track
     
  13. SNAKESTONE

    SNAKESTONE

    Registriert seit:
    21.04.13
    Punkte:
    187
    187
    Kaum ist ein großes Update raus geht's schon wieder los mit den Wünschen. Ich wünsche mir einfach nur daß alles stabil läuft, volle Kompatibilität mit Plugins von Drittanbietern. Diese Stabilität die ich mit der letzten 2-er Version hatte habe ich seit der Version 3 nie wieder gehabt. Vorher niemals Probleme, Aussetzer, Einfrieren. Seit Version 3 aber immer mal wieder. Trotz optimiertem Rechner der nur für diesen Zweck gebaut wurde.

    Und ich sage es hier nochmal: Muß denn wirklich alles von allen DAWs drin sein? Ich sage nein. Je mehr Code die Software hat, je aufgeblasener sie wird, desto unstabiler läuft sie. Und übersichtlicher wird's dadurch auch nicht.

    Wem Ableton besser liegt - bleibt doch einfach dabei. Wer mit Reaper oder sonst irgendeiner DAW besser klar kommt - arbeitet einfach damit. Aber versucht nicht ständig mit euren Wünschen eine Über-DAW aus Studio One zu machen.

    Das ist meine Meinung. Alles was da bisher drin ist ist doch traumhaft von den Möglichkeiten. Es muss doch auch nicht alles mit nur einem Click möglich sein.

    Also, nur einen Wunsch: volle Stabilität und Verläßlichkeit damit auch Zeit bleibt zum Eigentlichen, nämlich dem Musik machen und diese aufzeichnen.
     
  14. musicdevil

    musicdevil Gesperrter User

    Registriert seit:
    22.11.09
    Punkte:
    24.307
    24307
    Genau, wäre mir auch wichtig
     
  15. AndiPaulo

    AndiPaulo

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    9.486
    9486
    Spam-Blocker für S1-User [​IMG]
     
  16. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    7.710
    7710
    Ich hätte gerne mehr realsitsiche Instrumente: Violinen, Geigen, Klavier. Was aktuell vorhanden ist geht so und ist nicht so dolle. Anstatt das alles in diesen Presence reinzuwerfen (mega unübersichtlich) würde ich das lieber aufsplitten in unterschiedliche Instrumenten PLugins mit eigener GUI. Steigert den Workflow. Will ich ne Flöte nehme ich das Fötenplug. Nehme ich Vios nehme ich das Geigenplug usw.

    Das ewige rumgesuche in Presence nervt.

    Die Meter müsten sie überarbeiten... wenn da mal ein Plugin hohe Spikes macht sieht man danach das Meter gar nicht mehr. Dann muss ich das Plugin schliessen und alles neu laden.
     
  17. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    7.710
    7710
    Anstatt der Meter in digital hätte ich außerdem gerne nur Vu Meter. Damit kann man viel besser arbeiten und man macht automatisch wirklich erst auf dem Master laut. Zumindest die Option mit analogen Levels zu arbeiten sollte es geben. Gerade wenn man mit HW arbeitet oder etwas aufnimmt - super Sache.
     
  18. musicdevil

    musicdevil Gesperrter User

    Registriert seit:
    22.11.09
    Punkte:
    24.307
    24307
    Meinetwegen könnten die sämtliche Instrumente/Samples/Loops komplett weglassen und sich lieber auf die DAW konzentrieren.
    Den Presence kann man vergessen, Mojito taugt nix, SampleOne kann nicht mal Timestreching, der Impact ist sehr rudimentär (kein Vergleich zum GA4 SE) und der Mai Tai geht so, kommt aber auch nicht an Diva oder gar "The Legend" ran. Von den Loops will ich erst gar nicht reden, erscheint mir wie der Ausschuss, welchen die Hersteller nicht mehr wollten...
    Nee, dann lieber die Finger von lassen und es denen überlassen, die sich darauf spezialisiert haben.
    Was meinst du was du von denen bekommst? Ne Midi-Geige aus nem billig Keyboard, später entnommen aus ner uralten Sf2 Bank :D
    So geil die DAW auch ist, aber da muss man realistisch sein^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.17
  19. Can

    Can Themenersteller Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    31
    Punkte:
    20.246
    20246
    Was ist das nochmal?
     
  20. Can

    Can Themenersteller Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    31
    Punkte:
    20.246
    20246
    Geht mir persönlich auch so. Jeder ernsthafte Produzent benutzt sowieso andere Instrumenten-Plugins. Aber gut, ist Ansichtssache.

    Studio One ist wohl die mit VST 2 / 3 kompatibelste DAW die es je gab. Nicht zuletzt deswegen, da S1 von dem Programmierer ist, der auch VST 3 damals gebaut hat.

    Aber nicht alle Dritthersteller sind voll kompatibel mit VST 2 / 3. Da würde ich erstmal anfangen, zu suchen. Ich habe neulich ein S1-Projekt mit 40 Kontakt-Instanzen und 60 Spuren gehabt, da waren meine 24 GB RAM fast am Limit. Und hatte während dem ganzen Projekt trotz ständigem Neu-in-den-Speicher-Laden nicht einen einzigen Absturzt - zu V2-Zeiten war das deutlich schlimmer. Aber das gehört nicht hier her... Diskussionen dazu gerne in einem eigenen Thread :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.17