Studio One 4.1 ist da

Dieses Thema im Forum "Studio One" wurde erstellt von Can, 13.09.18.

  1. Can

    Can Themenersteller Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    33
    Punkte:
    85.083
    85083
    ...und nicht nur mit Unterstützung für den neuen ATOM-Padcontroller.

    Neue Features:

    - Neue Tempospur!!! (endlich smoothe Ritardandi mit komfortabler Tempo-Automation)
    - Neue Zeitformat-Einstellungen für's Arrangement: Sekundenlinear (wie bisher) und zählzeitlinear
    - Einstellbarer Tempoanzeigebereich (um unsinnig weite Ranges zu vermeiden)
    - Windows 10: Option um Third-Party-Plugins zu skalieren (High DPI Mode)
    - Pipeline XT: Komplette Überarbeitung der Pipeline zur Einbindung von Hardware-Effekten (mit Latenz-Kompensation, neuem GUI etc.)
    - Verbessertes manuelles Tempo-Mapping mit "Scale Time"-Tool
    - Tap Tempo über Keyboard-Shortcut
    - Extended Note Repeat: Note Repeat wurde verbessert mit vielen neuen Optionen für Beat-Recording und Live-Performances (natürlich auch in Hinblick auf Performen mit dem neuen Controller)
    - Songdaten aus Song-Template importieren

    [​IMG]

    Verbesserungen:

    - Makro-Toolbar merkt sich jetzt pro Editor die aktuell angewählte Makro-Page
    - Neue Optionen für AAF-Export: Embed audio, Split stereo tracks, Convert audio files, Trim audio files, Export pan, Legacy mode (bessere Kompatiblität mit ProTools etc., Details siehe Release Notes)
    - "Cue Mix folgt Kanal-Option" (nützlich, wenn man beim Aufnehmen Cue-Mixes z.B. für Kopfhörer-Mixe verwendet)
    - Neues GUI für "Externe Geräte"-Panel und QWERTY-Keyboard
    - Verbesserte Genauigkeit von "Höchste/tiefste Note markieren" bei überlappenden Noten
    - Tastaturkommando-Mapping für "Song Setup"-Dialog
    - Tempo-Map ist nun Teil von gerenderten Click-Files
    - Verbessertes Scroll-Verhaltungen (u.a. mit Shortcuts) im Pattern-Editor
    - "High DPI Mode" ist unter Windows wieder verfügbar

    Bugfixes:

    - Lange Liste... siehe Release Notes

    Habe ein bisschen auf die Schnelle übersetzt, ich hoffe, alles ist deutlich ;-) Zum Original-Thread auf der PreSonus-Website geht es hier:

    https://forums.presonus.com/viewtopic.php?f=151&t=31718
     
    Summerhunter, S1Fraggle, andreee und 4 andere bedanken sich.
  2. musikertimo

    musikertimo

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    3.301
    3301
    Endlich. Die Tempospur war schon lange überfällig, sehr schön von Presonus.
    Leider nichts direkt von "Polyphonic Aftertouch" lesbar. Das ist schade. Ist wohl doch nicht nötig für den kommenden Atom-Controller. Dieser soll das ja angeblich unterstützen, oder es war ein Fehler in der Beschreibung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.09.18
  3. NorthernDecay

    NorthernDecay

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    4.068
    4068

    • • [Windows 10] System-DPI-Skalierungsoption für Plug-Ins von Drittanbietern :)

    • ...und das wird nur nebenbei erwähnt???...das ist endlich die Lösung für 4k!
     
  4. musikertimo

    musikertimo

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    3.301
    3301
    Benötigt vielleicht nicht jeder und daher steht es weiter hinten in der Liste. Aber schön wenn man die Plugins jetzt tatsächlich skalieren kann. Hoffentlich funktioniert das auch so wie man es sich vorstellt.
     
  5. speedtom

    speedtom Rampensau

    Registriert seit:
    14.01.14
    Punkte:
    15.474
    15474
    Kann man denn den Mixer skalieren, bzw den Kanalzug?

    Und wann ist eigentlich Sale für das Ding? ;-)
     
  6. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    22.977
    22977
    Ist es dann nicht so wie bei Logic? das Plugin wird zwar größer dargestellt, aber dafür die GUI auch deutlich pixeliger?
    Vielleicht mag einer der werte 4k Nutzer mal Screenshots diesbzgl. hochladen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.09.18
  7. Can

    Can Themenersteller Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    33
    Punkte:
    85.083
    85083
    Nein, PreSonus hat für alle auf dem Markt befindlichen Plugins ein eigenes GUI designt, das dann automatisch ausgetauscht wird... :)
     
  8. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    22.977
    22977
    Das ist doch super! Da hatte das Team um Arnd ja ne Menge zu tun, bestimmt Nächte durchgemacht und so. :)
     
  9. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    1.660
    1660
    kann Studio One mittlerweile mit Tempoänderungen auch umgehen, ohne da plötzlich CPU-mäßig völlig durchzudrehen?
    Ich bin noch auf V3, deshalb frag ich.
     
  10. NorthernDecay

    NorthernDecay

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    4.068
    4068
    ...das ist jetzt nicht 4k weil ich einen solchen Monitor (noch) nicht (mehr) besitze, aber das steht dann dort (Foto).
    ...mein Problem bei meinem alten 4k war, das einige GUIs zu klein und un-bedienbar waren, etwas pixeliger könnte ich dann mit leben.


    Scal.jpg Scal2.jpg
     
  11. Can

    Can Themenersteller Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    33
    Punkte:
    85.083
    85083
    Wie jetzt? Meinst du jetzt mit riesigen Audio-Mehrspur-Aufnahmen? Wo dann 32 Audio-Spuren live getimestretcht werden müssen? Kommt ja immer auf den Song an. Ich hatte noch nie Probleme mit Tempo und CPU... aber auch mach ja auch mehr MIDI.
     
  12. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    22.977
    22977
    @Northern Decay, danke. Ja ich erinnere mich. In 4k müsste man das dann mal sehen.
    Aber hey, die alten Korg Plugins! das ist echt das pure GUI Grauen! :(
     
  13. reinklang

    reinklang Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    10.02.12
    Punkte:
    10
    10
    Stimmt, ich hab ein paar mal durchgemacht. ;)
     
  14. Can

    Can Themenersteller Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    33
    Punkte:
    85.083
    85083
    Jap. In der Tat :)

    Es funktioniert einfach bei den Plugins, bei denen es funktioniert. Das ganze basiert ja auf einer recht neuen Windows 10-Systemfunktion. (Deswegen funktioniert es auch nicht unter Windows 7.) Es wird also nur das genutzt, was das Betriebssystem anbietet. Wenn das Plugin irgendwelche eigenen Grafik-Suppen kocht (OpenGL oder was weiß ich...) und das Betriebssystem dort gar nicht skalieren kann, dann gibt's da evtl. logischerweise auch Probleme.
     
  15. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    22.977
    22977
    klar. Auf der Reeperbahn, was. ;) auch wenn du vllt. Arnd heißt, Kaiser biste sicher nich,wa. ;)
     
  16. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    1.660
    1660
    ne, bei mir ist studio one immer durchgedreht, wenn in meinen arrangements tempoänderungen vorkamen - so mit überladung des audiotreibers samt aller dazugehörigen Artefakte. Wahrscheinlich ähnlich wie bei dir - große Midiarrangements. Da es aber auch in winzigstens Arrangements auftrat dachte ich immer das wäre ne Studio One Abnormalität. Vielleicht ists ja garnicht so.

    Audio über einen Tempowechsel aufnehmen führte zu ganz wilden Fehlern in der resultierenden Audiodatei (z.B. ein Playback dann mal durch einen Bass stützen oder - himmel bewahre - drüber singen)

    Aber umso besser, wenn dir das alles nicht systemimmanent bekannt ist :)
     
  17. Can

    Can Themenersteller Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    33
    Punkte:
    85.083
    85083
    Klingt jetzt komisch und noch nicht so gehört. Sinnvoll erklärbar ist das wirklich nur bei Audio-Tracks, wenn der PC nicht hinterher kommt... denn einfaches MIDI-Events an Instrumente schicken erzeugt keine System-Last oder Audiotreiber-Probleme. Da muss dann noch irgendwas anderes faul gewesen sein :)
     
    rocking.xmas.man bedankt sich.
  18. EmulatorX

    EmulatorX

    Registriert seit:
    28.03.18
    Punkte:
    2.400
    2400
    Nicht das Missverständnisse aufkommen, man kann keine Third-Party-Plugins skalieren und schon gar nicht frei.
    Die werden nur vergrößert, wenn man auch tatsächlich den High-DPI Modus nutzt. Besser als nichts.
    Wird natürlich wirklich etwas pixelig, aber ist noch gut lesbar. Mit der Tempospur finde ich super, darauf habe ich auch gewartet.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 13.09.18
    rkdk und NorthernDecay bedanken sich.
  19. NorthernDecay

    NorthernDecay

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    4.068
    4068
    nö pixelig nicht, nur a bissl unscharf!
    ...hast Du einen 4k?
     
  20. EmulatorX

    EmulatorX

    Registriert seit:
    28.03.18
    Punkte:
    2.400
    2400
    Ja, vorhin mit dem 40 Zoller, 4k (3840 x 2160) ausprobiert. Genau, wird eben unscharf, aber finde ich noch vertretbar und deutlichst besser als vorher.