Stimme verstärken ohne doublen?

  • Ersteller StardustfighteR
  • Erstellt am

S
StardustfighteR
Registriert
05.01.09
Beiträge
1
Reaktionen
0
Punkte
2
Mahlzeit..

wollt mal fragen wie man eine stimme so verstärken kann das man sie nicht mehr doublen braucht..
habe mien kompresor noch nicht angeschlossen..aber würde das sowas bewirken?
und wenn es noch ein gerät gibt was dies bewirkt um ratten scharfe quali zu bekommen..welches wäre das da?
 
Guitar_TT
Guitar_TT
Moderator
Teammitglied
Registriert
09.07.08
Beiträge
6.481
Reaktionen
1.574
Punkte
127.441
ähmm ??? Was genau ?

Beim Doppeln wird das Instrument ein 2.,3.... mal eingespielt. Wenn du "verstärken" willst, dann musst du nur den Fader aufziehen ;)
 
N
naseweis
Registriert
29.09.05
Beiträge
3.260
Reaktionen
1
Punkte
14.526
Wenn deine Stimme was kann, du ein gutes Mikro/Preamp hast, dann musst du dich nun mit dem Kompressor auseinander setzen. EQ und [g=108]Hall[/g] darf auch nicht fehlen.

Viel Glück........

Such vielleicht mal nach einem Vocal-bearbeitungs-Tutorial.
 
E
Engineer4U
Registriert
29.10.08
Beiträge
756
Reaktionen
87
Punkte
1.033
Oh Mann.

Willkommen im Forum :)
 
Guitar_TT
Guitar_TT
Moderator
Teammitglied
Registriert
09.07.08
Beiträge
6.481
Reaktionen
1.574
Punkte
127.441
Vocal Tutorial ist im Tutorial bereich !
 
Insane
Insane
Registriert
03.11.05
Beiträge
8.226
Reaktionen
196
Punkte
10.412
Wa?

Du musst keinen Hardware Kompressor nutzen, Software tut´s auch....aber nur dann, wenn man auch weiss, was man da macht...

Letztendlich werden durch den Kompressor in Abhänigigkeit von [g=359]Threshold[/g] und Attack um eine entsprechende Ratio "heruntergerechnet".

Dadruch werden sozusagen Pegelspitzen des Signals leiser, aber die subjektive Lautheit des Materials erhöht.

Das Signal erscheint also durchsetzungsfähiger....aber du holst eben auch den "Dreck" mit hoch...

Hier kannste mal nachlesen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Kompressor_(Musik)


Das hier kein Schwein mehr darauf kommt überhaupt mal Rudiments zu lernen finde ich ehrlich gesagt mehr als oberpeinlich....
 
K
konnek
Registriert
05.01.09
Beiträge
31
Reaktionen
0
Punkte
35
Welche Stilrichtung singst Du denn?
Ich tipp mal auf Rap, wegen des Doublens?!

Also, n Kompressor solltest Du schon auf die Vocals machen, was auch gut kommt sind Tube´s oder auch kleine [g=108]Hall[/g] Räume (Bathroom)...

Aber wenn Du Rap machst oder ne dünne Stimme hast kommst Du ums Doublen nicht herum.
 
JourneyPope
JourneyPope
Registriert
28.01.06
Beiträge
492
Reaktionen
1
Punkte
538
Wenn du eine druckvolle Stimme haben willst, musst du die "richtige" Atemtechnik beherrschen. Beim Singen immer schön das Zwerchfell benutzen, nicht aus der hinterletzten Kehle krächtzen. Logopäden können einem das gut beibringen... ;)

Für nen "Dopplungseffekt" ohne doppelt einsingen zu müssen gibt es den "[g=52]Chorus[/g]".


Nur am Rande: Dein Thread wäre in den Rubriken "Recording & Mikrofonie" bzw. "Mixing & Mastering" etwas besser aufgehoben.
 
W
Wolfgang
Registriert
13.12.06
Beiträge
17.959
Reaktionen
32
Punkte
20.111
W
Wolfgang
Registriert
13.12.06
Beiträge
17.959
Reaktionen
32
Punkte
20.111
JourneyPope schrieb:
Nur am Rande: Dein Thread wäre in den Rubriken "Recording & Mikrofonie" bzw. "Mixing & Mastering" etwas besser aufgehoben.

Nene, lass den mal hier!
 
K
konnek
Registriert
05.01.09
Beiträge
31
Reaktionen
0
Punkte
35
Zitat:

Du hast den Smilie vergessen.

Oder glaubst du da selbst daran?

(ich weiß leider noch nicht wie man zitiert)

also meiner Meinung nach, bringt ein Tube Fx auf der Stimme "wärme" und auch Fülle..
Ist natürlich nicht zu vergleichen mit einem Kompressor oder dem doppeln selbst, aber es gibt einen gewissen satten effekt.
 
Guitar_TT
Guitar_TT
Moderator
Teammitglied
Registriert
09.07.08
Beiträge
6.481
Reaktionen
1.574
Punkte
127.441
also meiner Meinung nach, bringt ein Tube Fx auf der Stimme "wärme" und auch Fülle..
Ist natürlich nicht zu vergleichen mit einem Kompressor oder dem doppeln selbst, aber es gibt einen gewissen satten effekt.

die genaue beschreibung aus 1254318632 Artikeln usw.

Eigene Meinungen sind gefragt.
 
cRUSh
cRUSh
Registriert
08.02.07
Beiträge
863
Reaktionen
53
Punkte
1.109
Hi!

Es gibt eine Reihe Effektgeräte welche Stimmen doppeln. Dazu werden diese verfremdet und dem Original wieder beigemischt. Der TC Helicon Voiceworks (Plus) macht das sehr gut, kostet aber auch eine Stange. Da ist es meist wirtschaftlicher die Dinge mehrmals einzusingen und es klingt hinterher natürlicher. Wobei beim selber Einsingen darauf zu achten ist das man so perfekt wie möglich nachsingt bzw. innerhalb gewisser Toleranzen.

Ich mache beides und stelle immer wieder fest, dass der Voiceworks Plus echt genial klingt, es aber immer noch interessanter klingt wenn man selbst doppelt einsingt (aber kostet halt mehr Zeit).

Aber es wurden ja bereits einige Möglichkeiten aufgezählt.

Grüße
cRUSh
 
W
Wolfgang
Registriert
13.12.06
Beiträge
17.959
Reaktionen
32
Punkte
20.111
konnek schrieb:
ich weiß leider noch nicht wie man zitiert.

Man klickt auf den Button der mit "Zitat" beschriftet ist.

also meiner Meinung nach, bringt ein Tube Fx auf der Stimme "wärme" und auch Fülle...

Meinst du jetzt die ungeradzahligen Obertoene oder die asymmetrische Verzerrung?
 
EverStoned261
EverStoned261
Registriert
05.08.08
Beiträge
93
Reaktionen
0
Punkte
114
die stimme des performers ist immer noch das wichtigste...wenn die schon an sich dünn ist kann man soviel EQ'en, komprimieren oder wat auch immer, sie wird nie WIRKLICH fett klingen...
 
GuybrushThreepwood
GuybrushThreepwood
Registriert
01.01.08
Beiträge
555
Reaktionen
11
Punkte
665
Also bei "dahingerotztem" Rock'n'Roll Gesang find ich 'ne Röhre auch nicht schlecht. (....oder wenn der Sänger nicht singen kann.)
Wenn's clean werden soll natürlich nicht. (Es sei denn, du gibst über 1 K für dein Outboardgerät aus.)

Ich find das Delay von der [g=560]UAD[/g]-1 nicht schlecht für die Stimme. Sollte aber auf recht kurze Zeiten eingestellt werden.
 
changer
changer
Registriert
16.03.05
Beiträge
2.765
Reaktionen
240
Punkte
3.945
Vo ,,waves,, gibt es feine Sachen für!
 
tolis
tolis
Registriert
03.08.06
Beiträge
73
Reaktionen
2
Punkte
96
der junge hat nur gefragt wie man da seine stimme fetter machen kann.....

also [g=322]compressor[/g] ist schon mal der richtige weg....
aber richtig fett ohne zu doppeln würde ich so machen:

1. dubliziere deine vocal spur
2. setzen eine spur L und einen R im hardpanning
3. eine der 2 spuren setzt du mit ein delay von 10-30ms

so wirkt das ganze fetter, ohne da was 2 mal auf zunehmen, und ohne da mit teuren plug ins rum zu machen, ohne zu wissen was die genau machen ;)
 
K
konnek
Registriert
05.01.09
Beiträge
31
Reaktionen
0
Punkte
35
Wolfgang schrieb:
konnek schrieb:
ich weiß leider noch nicht wie man zitiert.

Man klickt auf den Button der mit "Zitat" beschriftet ist.

also meiner Meinung nach, bringt ein Tube Fx auf der Stimme "wärme" und auch Fülle...

Meinst du jetzt die ungeradzahligen Obertoene oder die asymmetrische Verzerrung?

So, jetzt passt das auch mit dem zitieren :)

Also, so genau bin ich jetzt auch nicht in der Materie, aber ich würde tippen das eher die asymetrische Verzerrung, die Fülle gibt.

Aber wie gesagt, es kommt auf den Musikstil an. Beim Rap kommt am doppeln nichts vorbei.

Also auf Software Basis kann ich die Avox Reihe von Antares emfehlen, speziell zum doppeln "DUO Vocal Modeling Auto-Doubler"
 
W
Wolfgang
Registriert
13.12.06
Beiträge
17.959
Reaktionen
32
Punkte
20.111
Das deine Erfahrungen mit Roehren gleich Null sind hast du hiermit beweisen.

Nicht immer alles nachplappern was andere Jasager vorlabern.
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
2
Aufrufe
120
Mit Senf
M
Soundwave
Antworten
15
Aufrufe
696
RefinedRough
RefinedRough
H
Antworten
0
Aufrufe
219
Homerecorder66
H
JenK
Antworten
4
Aufrufe
345
Mit Senf
M
C
Antworten
13
Aufrufe
550
Mit Senf
M
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben