Information ausblenden

Serientipps

Dieses Thema im Forum "Sonstige Themen" wurde erstellt von helge1973, 23.05.18.

  1. stereolli

    stereolli

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    10.444
    10444
    Danke ! Brauch grad neuen Stoff.
    Jonah Hill : nice
    Emma Stone : nice :love:
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.20
  2. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    19.175
    19175

    aus meiner sicht ist der hauptfaktor der folgende:

    10 parallel verlaufende storylines abzuschliessen ist weniger sexy als in 10 parallel verlaufenden storylines wöchentlich neue komplikationen draufzustapeln. so gesehen konnte GOT ähnlich wie lost am ende nur verlieren. ein typisches problem bei serien mit grossem ensemble.

    ausserdem - die white walkers waren halt immer nur ein mac guffin. das lag ja auf der hand. da gab es auch in den hochgelobten frühen staffeln niemals irgendeine tiefe. sie sind halt zombies. zombies sind böse. what do zombies want? they want death! why? because theyre zombies!

    was kann man da also machen ausser das thema mit einer gigantischen schlacht abzuhaken. und meine güte, war das eine gigantische schlacht. sowas in ner fernsehserie, das gabs früher nicht. aber die leute haben sich dran gewöhnt und wertschätzen das entsprechend weniger. und weswegen haben sie sich an fernsehserien gewöhnt, die nach kino aussehen? wegen game of thrones :)

    meine grösste sorge war ehrlich gesagt, dass sie nach 7 staffeln "dany ist böse" teasing am ende einen rückzieher machen, weil statt martin nur noch die hollywood-dudes benioff und weiss am plot-ruder standen, und gemäss hollywood-gesetzen dany letztlich bitteschön schlussendlich doch nicht böse zu sein hat. dazu kams zum glück nicht. dankeschön.

    auch die kritik, dass der switch zu plötzlich kam, konnte ich nicht nachvollziehen. da sind andere WTF momente der serie mit deutlich weniger anlauf über den zuschauer hergefallen, bei ihr gabs neben den 7 staffeln teasing noch diese ganze sequenz mit ihrer geköpften assistentin, nach der doch auch das ganze internet schon vor der nächsten folge sagte "jo, das wars dann wohl mit der positiven dany". der entscheidende fehler war eigentlich eher, den moment in dem ihr die targaryen sicherung rausflog nicht direkt an dieses sehr schlüssige crescendo dranzuhängen, sondern erst eine halbe folge später.

    aber was solls. i was entertained. GOT war jetzt auch in den ersten 4 staffeln nicht shakespeare. für mich war diese aufteilung in heilige buchbasierte erste hälfte und verachtenswerte nichtbuchbasierte zweite hälfte immer bisschen drüber :)
     
  3. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    19.175
    19175
    stimmt, gut beobachtet.

    ich glaube, deswegen mag ich auch BSG so sehr. sagenhafter cast. alleine von edward james olmos konnte ich gar nicht genug kriegen, aber dann stellen sie noch michael hogan und mary mcdonnell daneben :-D
     
  4. mjmueller

    mjmueller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    3.001
    3001
    Ahh ... nee. The Expanse ist gar nicht in der "Tradition" von BSG oder so.
    Expanse steht eher in der Folge von der grandiosen Firefly (allerdings mit deutlich! weniger ironischen Hieben).
    Was in Firefly an Detailreichtum so nebenbei platziert wurde (nur mal ein Beispiel: technische, sprachliche und kulturelle Dominanz des Chinesischen), findet sich in The Expanse auch, nur an anderer Stelle. Es ist diese Art von "realistischem" Szenario einer Ausbreitung im All, analog der chinesischen Dominanz in Firefly, das in der Serie handlungsrelevant wird. Und witzig ist das alles halt nicht, eher ernüchternd und desillusionierend - und daher gibt es auch keine Gags in Expanse (oder nur gaaaanz zaghaft). Die Dialoge sind auch nicht sonderlich tiefsinnig, aber das ist auch nicht das Gebot der Stunde in diesem Szenario. Da geht es mehr um das Überleben in einer in jeder Hinsicht überlebensfeindlichen Umwelt.
    Es ist also ein vollkommen anderer Ansatz, diese Geschichte zu erzählen. Und gerade diese leicht depressive und zugleich lakonische Grundstimmung finde ich -wegen Desillusionierung- sehr stimmig.

    BSG ist ähnlich wie Star Wars, eher ein Märchen und nicht nur wegen der Optik. Da gibt es ganz klar Gut und Böse. Und am Ende siegt das Gute.
    In Expanse gibt es zB keine Eindeutigkeit im Hinblick auf "Gut und Böse" - die Guten sind auch böse und umgekehrt. Ausser eine Figur.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.20
  5. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    19.175
    19175

    klingt für mich bisschen so als würdest du gerade vom ursprünglichen BSG reden, da würde ich dir absolut zustimmen. das remake von anfang der 2000er hingegen stand klar pate für expanse im besonderen und die erfreuliche tendenz zu etwas mehr hard scifi im allgemeinen, und mit ganz klar gut und ganz klar böse war da auch nicht viel los :)
     
  6. mjmueller

    mjmueller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    3.001
    3001
    Ja, das sehe ich auch so. Ich hatte die alten Originale BSG im Kopf, als ich das schrieb. Die spätere Serie ist tatsächlich sehr viel differenzierter mit mehr Grautönen.
    Firefly gab es aber vor dem Serien-Remake von BSG - aber nicht nur deswegen kann ich meine Aussage oben nur noch mal unterstreichen :p
     
  7. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    19.175
    19175

    ich weiss - fun fact: in der BSG pilotfolge fliegt in einer szene im hintergrund die serenity durchs bild :-D

    von welcher serie expanse mehr beeinflusst wurde, da werden wir uns sicherlich nicht einig, muss ja aber auch nicht :)
     
  8. mjmueller

    mjmueller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    3.001
    3001
    Ganz bestimmt haben beide Serien in irgendeiner Art und Weise die aktuelle Serie beeinflusst.
     
  9. mjmueller

    mjmueller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    3.001
    3001
    Passt eigentlich ganz gut zu den vorherigen Posts:
    Auf amazon habe ich gerade die zweite Staffel von MARS gesehen. Eine sehr kurzweilige Serie von National Geographic zur Besiedlung des Mars mit Spielszenen (verortet in den Jahren 2035 ff.) und immer wieder eingeschobenen Interviewszenen (aus 2016) von verschiedenen Experten zu diversen Fragestellungen dieses Themenfeldes. Ist spannender, als es sich hier liest :)
    Die zeitliche Projektion einer Marslandung ist sehr (!!!!) optimistisch, um nicht zu sagen: Quatsch (aus diversen Gründen könnte realistischerweise Ende der 2040er eine Marslandung möglich sein), aber die thematisierten Fragen sind durchaus relevant.
    Vor einigen Jahren hatte ich an einem ähnlichen Projekt mitwirken dürfen und fand damals schon diese Mischung aus Spielszenen und Interviews sehr interessant.
     
  10. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    33.599
    33599
    Ab 24. Januar

    IMG_20200117_123750.jpg
     
  11. schnuffke2

    schnuffke2

    Registriert seit:
    19.06.16
    Punkte:
    4.625
    4625
    Narcos Mexico St.2 ... versuche ich schon seit Tagen zu sehen. Es will einfach nicht klappen. :mad:

    Es kommt eine neue Staffel Better Call Saul. Ist jetzt nicht die Knallerserie, aber gespannt bin ich trotzdem.

    Picard werde ich mir erst antun, wenn die erste Staffel komplett ist. Ich mag nicht warten ... wäre ja wie früher beim Fernsehen...
     
  12. TheButcher

    TheButcher

    Registriert seit:
    19.11.12
    Punkte:
    11.812
    11812
    Babylon berlin: style und kamera: Note 1
     
  13. Beeble

    Beeble Master of Desaster

    Registriert seit:
    04.08.05
    Punkte:
    1.975
    1975
    Freundchen! ;)
     
  14. stereolli

    stereolli

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    10.444
    10444
    Locke & Key

    meine diesjährige Überraschung auf Netflix.
    Die 10 Folgen recht schnell durchgesuchtet. Hat nen 80er Charme, auch wenn es nicht in den 80ern spielt.
    Von mir eine Empfehlung für diejenigen, die die Goonies, Stranger Things und Konsorten mögen.
    Die Serie hat auch einige Schwachpunkt. Meiner Meinung nach aber echt wenige.
     
  15. schnuffke2

    schnuffke2

    Registriert seit:
    19.06.16
    Punkte:
    4.625
    4625
    Von den hier auf den letzten Seiten genannten Serien, kann ich The Boys und Killing Eve weiterempfehlen.

    Beides Serien, die ich ohne diesen Thread erst später oder vllt. nie gesehen hätte. Von daher lohnt sich das schon hier.
     
  16. Ran

    Ran

    Registriert seit:
    02.08.02
    Punkte:
    3.634
    3634
    Hat irgendwer schon "shameless" gepostet? Naja, egal, gucken und fremdschämen.
     
  17. Beeble

    Beeble Master of Desaster

    Registriert seit:
    04.08.05
    Punkte:
    1.975
    1975
    "Produce like a pro" kann man sich ansehen, als Alternative zu Musotalk, wenn der Nicht Erich mal wieder ein paar Monate off ist und den Kindern den Laden mit Auspackvideos überlässt. :D
     
  18. malles

    malles Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    19.01.18
    Punkte:
    4.125
    4125
    Hunters auf Prime. -Scheint in Richtung Tarantino zu führen. Ersteindruck war ganz lustig.
     
  19. mjmueller

    mjmueller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    3.001
    3001
    Bei "Hunters" habe ich noch keine klare Meinung gebildet. Das ist eine wilde Mischung aus History-Drama, 70er Klamotten (und Frisuren :)), Verschwörungs-Ding (mit realem Hintergrund) und Detektivgeschichte mit tricky-Plot.
    Der Cast gefällt mir aber sehr (wobei ich mich frage, wieso Al Pacino da wieder auftaucht - hatte der nicht auch ...?)
     
  20. Jeff

    Jeff Außensaiter

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    7.178
    7178
    Aber dann bitte das britische Original. Die US-Version ist für ein Remake ok (der britische Produzent hat auch seine Finger mit drin). Aber der „echte“ Frank ist einfach brillant. Ach, alle eigentlich, Kev, V, Fi, Lip, Ian und Däbbäh natürlich. Carl und little Liam kommen ja erst später so richtig zum Zug.
    Keine Ahnung, ob man das überhaupt irgendwo gucken kann. Sonst per VPN und Channel 4 direkt.