Schlechter Crossover - Reklamation?

Dieses Thema im Forum "Pro Audio" wurde erstellt von Synophon, 29.08.17.

  1. Synophon

    Synophon Themenersteller Tonmensch

    Registriert seit:
    19.09.14
    Punkte:
    3.760
    3760
    Moin,

    habe vorhin meine neuen Genelec M030 Monitore durchgemessen.
    Einer von den Beiden hat einen 3dB Einbruch bei der Trennfrequenz (3kHz), während der andere dort schnurgerade ist.

    Auf folgendem Bild seht ihr oben die Nahmessung und darunter eine Hörplatz-Messung mit vorläufiger Aufstellung.

    GenelecM030.jpg

    Abgesehen von dem fürchterlichen Kammfilter bei 1,1k fällt besagter Einbruch am Hörplatz nicht ganz so heftig ins Gewicht.
    Allerdings kann ich beim Durchsweepen eines Sinus in diesem Bereich die Verschiebung relativ deutlich wahrnehmen.

    Beim Musikhören in Mono fällt mir die Ungleichheit dieses Bereiches allerdings sogar dann nicht auf, wenn ich ihn mit einem EQ hervorhebe.

    Auch wenn dieser Umstand in der realen Umgebung kaum eine Rolle spielt, habe ich genau genommen trotzdem ein schlechteres Produkt. Und ob dieser Einbruch tatsächlich noch innerhalb der von Genelec überlicherweise angegebenen +/-2,5dB liegt, kann ich dank Raumakustik leider nur abschätzen.

    Wie seht ihr das?

    Lieben Gruß
    Marv
     
  2. diagnostix

    diagnostix

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    12.004
    12004
    hi marv,
    ha wenn neu gekauft - dann beim händler gegen einen anderen paar m030 umtauschen.
     
    Synophon bedankt sich.
  3. rauschkiller

    rauschkiller

    Registriert seit:
    26.01.13
    Punkte:
    895
    895
    Hi Ultraphon :)

    Das mit einem Einbruch, bei einer Box, im Bereich der Trennfrequenz habe ich die Tage in einem anderen Bericht schon mal gelesen...

    Hmmmhhh... ist das ein Trick der Hersteller ???

    Würde die Boxen im 1. Moment umtauschen, wenn geht.
    Und das neue Pärchen genauso durch messen...

    Würde mich echt interessieren ob Trick oder Fehlproduktion...

    LG.
     
    Synophon bedankt sich.
  4. NuckChorris

    NuckChorris

    Registriert seit:
    26.07.17
    Punkte:
    755
    755
    Die Uebergabe rund um die Trennefrequenz ist bei 2-Wege-Gennies in der Tat manchmal etwas problematisch und hinlaenglich bekannt - wie auch bei anderen Herstellern. Bei meinen 1030A, zugegeben schon ein etwas aelteres Modell, ist das bei 3,5K auch nicht so richtig sauber, da gehen manchmal leider auch einige Informationen verloren. Da hilft nur Gegenchecken auf anderen Speakern, KHs etc. Aber selbst wenn du innerhalb der Toleranz liegst solltest du erwarten duerfen, dass sich beide Speaker identisch verhalten. Von daher wuerde ich reklamieren.
     
    Synophon bedankt sich.
  5. Synophon

    Synophon Themenersteller Tonmensch

    Registriert seit:
    19.09.14
    Punkte:
    3.760
    3760
    Was meinst du mit "Trick"? Ich denke, die haben einfach Mist gebaut.

    Sehe ich auch so. Es ist halt schade, dass diese handgefertigten linearen Treiber so gut wie keine Fertigungstoleranzen haben und dann, weil der Preis niedrig gehalten werden muss, irgendwelche billige Weichenbauteile mit miesen Toleranzwerten verbaut werden.

    Wie ihr hier sehen könnt, scheint beim Hochpassfilter der Wert des Kondensators vom einen Lautsprecher zu hoch oder der vom anderen Lautsprecher zu niedrig zu sein:

    Gerneleck_Crossover.jpg

    Gehe ich von einem -3dB-Punkt bei ca. 76 Hz aus, dann wäre der eine Filter zu hoch und der andere zu niedrig.

    Hätte ich die gebraucht gekauft, würde ich die jetzt aufmachen und Folienkondensatoren von Mundorf da rein löten. Bei sowas ist mein OCD-O-Meter off the charts. :rage:
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.08.17
  6. rauschkiller

    rauschkiller

    Registriert seit:
    26.01.13
    Punkte:
    895
    895
    Upps...
    Beinahe durchgegangen :)

    Naja Trick...mmmhhh...keine Ahnung was die Hersteller sich so einfallen lassen...

    Deswegen die vielen ?????????????????

    Und naja... Mist gebaut nicht unbedingt...
    Weiss im Moment nicht, wie die aktuellen Toleranzen bei Weichenbauteilen liegen, da nur noch aktiv unterwegs.... Aber wenn die Weiche bei der einen Box am unteren Ende der Toleranz liegt und die andere am oberen Ende kommt so ein Unterschied heraus.

    Und naja... Du hast Stangenware / Regalware gekauft.
    Weder ein gematchtes Pärchen noch handmade Teile.

    Ohne Messen, hättest du wahrscheinlich nicht mal etwas gemerkt ???

    Deswegen meine Spannung ob das Ersatzpärchen auch so einen Unterschied hat...