Information ausblenden

sampler und HD-recorder auf einer Karte -> Welche?

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von NULL, 26.08.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hi!
    Werde wohl bald von meiner alten EWS 64 XL abschied nehmen muessen,
    da es ja keine bezahlbaren aktuellen Motherboards mit ISA ports noch gibt.
    An der EWS war sehr nett, dass man nicht nur recorden konnte, sondern auch
    eigene sounds als midi-soundsets in den EWS-speicher ablegen konnte.
    Midi-port waere auch nett.
    Was koennt ihr da an pci-karten empfehlen?
    bye, marc
     
    NULL, 26.08.02
    #1
  2. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hi !

    Creamware Pulsar mit 6 DSP´s .
    Die STS Sampler lesen Wav. Akai S1000/3000 und SF. Im XTC Mode auch unter VST als Vsti einsetzbar .
    mit dem VDat Plugin kannst du deine Songs/Einzelne Spuren direkt auf HD aufnehmen .
    www.creamware.de

    Gruß

    Carsten
     
    NULL, 29.08.02
    #2
  3. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.060
    5060
    Endlich mal jemand der auch mit Creamware arbeitet.
    Da hab ich direkt mal eine Frage. Die Creamware-Karten liegen ja kostentechnisch ziemlich in der Mitte zwischen Hoontech und ProTools (wobei bei denen ja nach oben hin alles offen ist...), wie würdet ihr die Creamware-Karten denn qualitätstechnisch einordnen? :-o
    Für zwei Tage haben die ja noch ihr super Sonderangebot.
     
    RandomRecords, 29.08.02
    #3
  4. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    ich würde sie zwischen hoontech und protools einordnen :)
    Die Standartausstattung der Plugins lässt stark zu wünschen übrig aber mit den erweiterungs packages kann man das system sehr fit machen was Mixer, Synthies und FX angeht

    Die Hard- und software Erweiterungsmöglichkeiten sind ziemlich klasse .

    Zur Klangerzeugung sind die Sharc DSP´s nach den Motorola´s ziemlich genial , sagt man .

    Einziger Kritikpunkt auf meiner Seite ist die Software SFP !
    Es ist Creamware bislang nicht gelungen die Software soweit zu entwickeln , dass ein reibungsloser Arbeitsablauf garantiert werden kann .

    Ich hab das an anderer Stelle hier im Forum schonmal erwähnt aber will es hier wiederholen :

    Die Midiimplementattion ist noch nicht zufriedenstellend , was jeißt mit einigen Geräten lassen sich keine Sysex Dumps durchführen ohne das System in die Knie zu zwingen !
    In meinem Falle wären das gerade die Korg Instrumente .
    Creamware riet mir zu einem Midex8 .
    Hätte ich das früher gewusst hätte ich mir wahrscheinlich keine 3. Karte gekauft !

    Die Sampler produzieren seit der neuesten Software Knacks und es gibt noch keine 24bit Wave Unterstützung auf der Treiberseite .


    Was die I/O´s der Karten angeht , so denke ich , sind die schon klasse !
    Auch wenn creamware´s eigene Firewire Spezifikation schon fast dahin drängt einen Creamware A16 oder eine Luna Box zu kaufen um das meiste rauszuholen ....

    Optionale Devices sind relativ teuer für meinen Geschmach aber es gibt sehr viele und auch sehr gute freedevices auf planetz.com oder andern seiten die mn über creamware´s homepage erreicht .

    Sowas sucht man dann bei Pro Tools vergebens .
    Das Signalrouting darf man nicht ausser Acht lassen .
    Wenn jemand weiß wo es was vergleichbares gibt , als posten . Da schaue ich dann gerne mal vorbei .

    Soviel erstmal

    Carsten
     
    NULL, 29.08.02
    #4
  5. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hallo nochmal , diesmal eingeloklinkt ;-)

    Was die Supersonderangebote angeht , da würde ich mir nur eines zulegen wenn ich entweder noch keine oder eine große Karte hätte !

    Wenn ich ehrlich bin macht die Arbeit mit dem System erst richtig Spass und Sinn seit ich die 10 DSP Grenze überschritten habe .

    Seit dem Kauf eines kleinen 3 DSP Boards ( mein drittes ) bin ich leider geplagt von Fehlermeldungen die darauf hinweisen , dass die DSP´s nicht richtig zugewiesen werden können und das liegt u.a. daran , dass ich von jeder Karte die Audio und Midi I/O´s voll ausnutze und man leider nur 2 Boards zur Berechnung der Mixerkanäle angeben kann . und zwar von 1 -12 und 13 - 24 + Aux
    Wenn jetzt also gerade mal I/O´s von Board 3 an den Kanälen hängen die Board 2 Zugeordnet sind weil überwiegend Board 2 I/O´s genutzt werden von 1 - 12 dann kommt es schonmal zu aussetzern und man muss einen Reload der DSP´s durchführen . Je nach komplexität des Projekts bringt das aber nicht immer was .
    Da ist ein S/TDM Kabel vieleicht zu wenig !
    Bin mich gerade am erkundigen ob man auch 2 S/TDM Kabel anschließen kann .
    Ansonsten , bei mehr als einem Board entweder PC Deckel offen lassen oder extra Lüfter einbauen weil die Karten Heiß !!! werden und dann auch wieder Fehlmeldungen ausspucken .

    Gruß

    Carsten
     
    NULL, 29.08.02
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.