Sag mir wer du bist (zum Erhalt der Community)

Dieses Thema im Forum "Sonstige Themen" wurde erstellt von Violinist, 26.07.17.

  1. Violinist

    Violinist Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.14
    Punkte:
    3.231
    3231
    Hallo zusammen,

    wir haben nicht erst seit einigen Wochen turbulente Zeiten im Forum. Ich bin zwar auch noch nicht ganz so lange dabei, wie manch ein anderer, doch liegt mir das Forum mittlerweile sehr am Herzen.

    Ich hab mich sehr stark, wie anscheinend einige andere von euch auch, zurückgezogen und reagiere nur noch sporadisch auf spezifische Themen. Der Foren-Alltag besteht meiner Wahrnehmung nach derzeit überwiegend aus belanglosen Themen oder Streitereien, da möchte man nicht gerne mitmachen.

    Was können wir dagegen tun? Wenn das so weitergeht, stirbt recording.de irgendwann aus? Zahlreiche sozial, sowie in der Sache kompetente, User haben uns bereits verlassen. Wie können wir diesen Trend stoppen?

    Ich habe das Gefühl, der Hauptgrund liegt in der Anonymität. Wir wissen letztendlich nicht bzw. nur selten, mit wem wir es zu tun haben. Die wenigen, die sich untereinander kennen, bilden kleine Gruppen. Wie kann man in der gesamten Community enger zusammenrücken, aber dennoch anonym bleiben für die Nicht-User?

    Mein Vorschlag wäre, dass die Leute, die zu den jeweiligen Themen miteinander diskutieren, beispielsweise in den sozialen Netzwerken (sofern man vertreten ist) verbunden ist. So kann man ein bisschen einen Einblick in den Alltag oder die Persönlichkeit des anderen bekommen und sieht das Community-Mitglied mit ganz anderen Augen. Ein Vorteil wäre zudem, dass man auch außerhalb und unabhängig von recording.de vernetzt ist.

    Oder wie wäre es mit einer Facebookgruppe recording.de?

    Das waren ein paar kleine warme Gedanken von mir zum Erhalt der Community. Wie seht ihr das? Habt ihr Vorschläge?

    Lg
     
  2. Andaraginga

    Andaraginga

    Registriert seit:
    22.09.03
    Punkte:
    1.875
    1875
    Mir würde es gefallen, einen Thread zu starten "Was ich heute gemacht hab und warum das für irgendjemand interessant sein könnte".
    Die Idee wäre, Statusupdates zu machen wie auf Facebook, nur halt anders. Nicht zusammenhangslos irgendwelche Bilder oder Sätze raushauen mit dem Tenor "bewundert mich, ich bin so geil!", sondern ein paar gerade Sätze über Was, Wann, Wo und Warum.
    Ich beispielsweise wander gern in den Bergen rum und find es interessant, welche landschaftlichen Reize bestimmte Gegenden bieten, wie sich "Touren" am besten organisieren lassen, aber auch welche Überraschungen die eigene (Nicht-)Fitness immer wieder bietet.
    Gleichermaßen könnte ich mir vorstellen, dass es mich auch interessieren könnte, wenn irgendeiner was berichtet über Ecken, in denen ich noch nie war oder über Hobbies, die ich bisher nicht auf dem Schirm hatte.
    Wichtig wär halt, dass der Grundton stimmt, ein entspannter humorvoller Austausch über Interessantes und kein Abdriften in Rechthaberei, richtig und falsch und wer, was oder wo das Tollste ist.
    Klar, gibt es die Rubrik Sonstiges und da könnte man einfach einen eigenen Thread starten, würde ich aber (fast) nie machen, da ich typischerweise jedes mal denken würde "ach ne, so wichtig ist es dann auch wieder nicht".
     
  3. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    34.822
    34822
    Meine Meinung zum Thema:

    Es liegt weniger an den Usern, der Diskussionskultur, den Themen, den Streitigkeiten..... das hier weniger los ist als früher. Es ist in erster Linie ein Ausdruck des Zeitgeistes.

    Will ich das umgehen muss ich mich als Forenbetreiber breiter aufstellen, ich muss mir Gedanken darüber machen wie ich die Leute ins Forum bekomme, zB Aktionen von Thomann helfen immer, was zu gewinnen eben und wenn es nur ein Satz Gitarrensaiten ist :)

    Coaching von Profis zB wäre auch witzig, also das man nem bekannten Mischer/Mucker mal was vorspielen kann, natürlich für alle nachzuvollziehen, und der seinen Senf dazu abgibt.

    Das mal auf die Schnelle.
     
  4. SOS

    SOS

    Registriert seit:
    19.02.03
    Punkte:
    13.792
    13792
    das ist dann der defintive anfang vom ende von r.de... wozu dann hier noch rumlungern?

    r.de, damals noch hr.de, was halt lange zeit einer der wenigen möglichkeiten, an informationen rund um's recording etc. zu kommen, sonst fand man im netz nur wenige tutorials, meist in textform z.b. von engineers, die aber auch z.t. ziemlichen quark enthielten... auch mal mit dem einen oder anderen profi oder gleichgesinnten direkt texten zu können, das war damals vor 10+ jahren ein wahrer segen... dadurch gab es ein echtes gefühl von community im eigentlichen sinne bzw. das war es auch.

    heute sind wir an einem punkt, wo einem die information zum thema recording etc. quasi in den arsch geschoben wird von allen seiten, pausenlos, kostenlos, bunt und in bewegten bildern, dazu mutlitracks, templates und presets ohne ende... das macht r.de irgendwo redundant... man findet die info und den austausch auch woanders... also sinkt auch die wertschätzung... r.de ist nicht mehr einzigartig.

    ich kann nur für mich reden, aber ich mag einfach nicht mehr über alles zum 100sten mal diskutieren, mit leuten, die es dann sowieso besser wissen. vor bald 15 jahren war ich anfänger und konnte vieles lernen hier. nun könnte ich mein wissen und meine erfahrungen weitergeben, tue dies grundsätzlich auch gerne, aber alles wird immer sofort in frage gestellt oer sogar krampfhaft widerlegt, weil man hat das ja schon anders auf yt und tutorial x anders gehört und wikipedia und blablabla. das ist irgendwie anstrengend, undankbar und das tue ich mir immer weniger an, ich mache das ja freiwillig in meiner freizeit... dazu noch zunehmend leute, die r.de nur als plattform für ihr ego nutzen, was ich auf den tod nicht ausstehen kann... und so sinkt die motivation auch bei mir bald gegen null.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.07.17
  5. echoRausch

    echoRausch Guest

    Punkte:
    0

    :D:D:D Never ever.



    Das seh ich teilweise auch so. Mit dem Sterben der physischen Datenträger stirbt auch ein großer Teil der Kultur um das Produkt und den Schaffensprozess.

    Für ein "Release" auf Soundcloud muss man sich nicht den Ar*** aufreißen.



    Doch, auch daran. Es gab vor Jahren auch völlig unregulierte Foren, da war mehr "Frieden" und vor allem mehr Ehrlichkeit.

    Maulkörbe und PC sind aber eben auch Zeitgeist.

    Aber auch das trägt einen gehörigen Teil zum Sterben bei.


    Man sollte dem Unvermeidlichen ins Auge sehen...
     
  6. tomric

    tomric Veteran

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    14.022
    14022
    Es ist doch nur normal, daß sich über die Jahre der Bestand und/oder das Nutzungsverhalten der User verändert, die wirklich regelmäßig hier sind und den Laden quasi am Laufen halten - das ist im Regelfall ein überschaubarer Kreis, der sich mit der Zeit auch wandelt. Schließlich werden alle älter, evtl. hört der Ein oder Andere mit dem Thema auf, hat andere bzw. zusätzliche Prioritäten im Leben, oder irgendwann keine Lust mehr. Die Anzahl an Mixingvideos usw. hat über die Jahre sehr stark zugenommen, deswegen könnte ich mir auch vorstellen, daß es Leute gibt, die sich in einem klassischen Forum gar nicht mehr anmelden und eher Youtube & Co frequentieren...

    Die erfahrenen Leute, die heute fehlen, sind aber auch dem Verlust einer Streit- und Diskussionskultur geschuldet, die man hier früher auf der Plattform hatte und die über die letzten Jahre bewusst eingeschläfert wurde.

    Ich bin selbst auch nur noch relativ selten hier, da es kaum Themen gibt, die ich nicht schon mal gelesen habe und wenig Neues, was mich wirklich interessiert. Und bei schönem Wetter sitze ich mittlerweile auch weniger vor der Kiste, sondern schwinge meinen Hintern lieber aufs Motorrad...
     
  7. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Veteran

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    18.686
    18686
    Ich denke, wenn sich jeder an der eigenen Nase packt und einen Gang zurückschaltet, dann ist auch das Thema Aggression, Anfeindung etc. gegessen.

    Für mich sind es in erster Linie schon die User.
     
  8. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Veteran

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    25.298
    25298
    Ja trotzdem kann man hier spezifische Fragen stellen und sie werden ja meist fundiert diskutiert. Zudem ein Austausch unter Musikern über dies und jenes. Das können mir andere schicke Webseiten mit noch so viel Content nicht bieten.
     
  9. echoRausch

    echoRausch Guest

    Punkte:
    0

    Genau diese PC Weichspülerei macht ein Forum uninteressant.

    Man muss im realen Leben schon angepaßt genug sein. Das Web ist der Ort für steile Thesen, das ist das Salz in der Suppe.

    Das muß man zulassen oder man stirbt. Angepaßte Weicheier-Diskussionen kann ich mit jedem überall führen, da muß ich mich nirgendwo anmelden.
     
  10. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Veteran

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    18.686
    18686
    Na ja, sehe ich trotzdem anders. Dieses "Survival of the fittest" bringt ja auch nichts, wenn sich User dann abmelden oder Threads geschlossen werden müssen.

    Unterm Strich will das keiner und unterm Strich bringt's dem Forum als Ganzes auch nichts.
     
  11. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    12.642
    12642
    Eine halbwegs sachliche Diskussion ist nicht gleichbedeutend mit einer "angepassten Weichspüler-Diskussion". Ich frage mich, wie man auf so etwas kommt.
     
  12. echoRausch

    echoRausch Guest

    Punkte:
    0
    Also ich sage hier nur meine Meinung. Für mich ist es hier langweilig geworden, weil alle interessanten Diskussionen als OT abgewürgt oder geschlossen werden, beteiligte User teilweise gesperrt werden.

    Die 100. Dithering-Erörterung brauche ich nicht, schon gar nicht wenn sich da alle (OT) Honig ums Maul schmieren.

    Es gibt Leute, deren Meinung man schätzt. Und andere, bei denen man schon per se in Opposition geht. Aber genau das ist das Leben. Wenn das aber hier nicht (mehr) geht, dann eben woanders....
     
  13. litoni

    litoni

    Registriert seit:
    12.11.10
    Punkte:
    2.212
    2212
    [/QUOTE]


    Genau diese PC Weichspülerei macht ein Forum uninteressant.

    Man muss im realen Leben schon angepaßt genug sein. Das Web ist der Ort für steile Thesen, das ist das Salz in der Suppe.

    Das muß man zulassen oder man stirbt. Angepaßte Weicheier-Diskussionen kann ich mit jedem überall führen, da muß ich mich nirgendwo anmelden.[/QUOTE]




    diese Meinung kann ich nicht teilen, denn es heißt nicht umsonst "Der Ton macht die Musik" !!! deswegen muss man aber auch nicht wie ein Kaninchen vor der Schlange agieren, wie immer ein normales Mittelmaß und gut ist ! Sachlichkeit und ein wenig Respekt haben noch keinen geschadet und das führt auch zum Ziel, zumindest habe ich mit dieser Einstellung viel gelernt hier und auch zurückgeben können !
    Ausserdem sind Veränderungen völlig normal in jeder Art und Weise und das ist nunmal der Zahn der Zeit. Das wird man nicht ändern können und Facebook ist für mich keine Alternative sonst könnte man dieses Forum gleich zusperren und das will ich aber auch nicht :)
     
  14. schnuffke2

    schnuffke2

    Registriert seit:
    19.06.16
    Punkte:
    3.663
    3663
    War mir gleich klar, dass es darum geht. Das Problem ist, dass Du dumm und unreflektiert bist. Das möchten hier die wenigsten lesen. Geh weg...
     
  15. echoRausch

    echoRausch Guest

    Punkte:
    0
    Das kommt daher, dass ich in über 20 Jahren wohl jedes Thema mehrfach durchdiskutiert habe. Das war nicht unbedingt immer unsachlich, meist auch lehrreich.

    Aber irgendwann gibts da einfach keinen Mehrwert mehr, man sucht eher Unterhaltung. Und da wird hier gar nichts mehr geboten.
     
  16. echoRausch

    echoRausch Guest

    Punkte:
    0
    Hier geht ja doch noch was... :D:D:D

    Danke!
     
  17. schnuffke2

    schnuffke2

    Registriert seit:
    19.06.16
    Punkte:
    3.663
    3663
    Warum ärgerst Du dich nicht?:mad:

    Das ist hier ein Musikforum... ...meiner bescheidenen Einschätzung nach, hat gerade das OT-Gedöns hier einige Leute verschreckt. Mir ist es als Community-Mitglied peinlich. Und ehrlich, es wäre mir lieber, wenn ich so manche Gedankengänge hier nicht kennen würde. Wirklich...
     
  18. echoRausch

    echoRausch Guest

    Punkte:
    0
    Warum? Du kannst doch ruhig schreiben, dass du mich blöd findest. Du darfst das ja auch denken, warum sollst du das nicht auch artikulieren. Völlig in Ordnung.

    Das meine ich ja. Man sollte sowas einfach zulassen.
     
  19. SoulFrontier

    SoulFrontier

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    17.722
    17722
    Ich schaue aus alter Gewohnheit z.Z. noch fast täglich vorbei, bin gerade dabei es mir komplett abzugewöhnen. Es ist wie es schon @musicdevil im entspr. Thread sagte. Das gesamte Forum tangiert mich themenmäßig fast 0. Seltenst ist etwas für mich interessant, seltenst hab ich was dazu zu sagen. Im Mixing Bereich bekomme ich öfters merkwürdiges Verhalten mit, ebenso in anderen Bereichen. Rechthaberei, gegenseitiges Gehacke...es nervt und ist leider meistens gähnend langweilig.

    Recording.de ist zunehmend nur noch Zeitverschwendung für mich.

    Ich sehe auch nicht mehr ein Beiträge von Leuten zu kommentieren die mich und meine eigenen Beiträge konsequent ignorieren. Lange Zeit hab ich drüber weg gesehen, nun nehm ich das wie es halt ist. Auch so stirbt leise ein Teil des Forums vor sich hin denn ich vermute es wird anderen Leuten ähnlich gehen.

    Tja und das Songvoting...ich bin es leid. Was haben wir geredet, geschrieben, auf die Tatsache hingewiesen dass monatlich eine Welle von Spam über das Voting schwappt. Es wurde nix getan. Dabei wäre es sooo einfach. Soll aber nicht sein. Okay.

    Ich habe alle meine Songs hier gelöscht. Jut das war eine kleine Wutaktion, ein kleines Böckchen :-D Reaktion auf den tausendsten (sorry!) Schwachmatenschrott dort und gleichzeitig die Ankündigung eines Anderen diesen Unsinn bewusst zu pushen bla bla bla.
    Ich habe leider! momentan auf dieses Songvoting absolut Null Bock mehr. Es war immer eine tolle Sache und es gibt wohl auch nix Vergleichbares. Jedoch wird das Ganze durch den Kakao gezogen und unnötig abgewertet. Ab und zu werd ich sicherlich noch den ein oder anderen Song bewerten aber selten.

    Und so geht es sicherlich vielen ehemals hier aktiv Beteiligten.

    Dazu kommen persönliche Differenzen, gerne politische. Neee, das törnt doch schon sehr ab das Ganze.

    Ich finde es schade, ich war immer sehr gerne Teil der (wirklich mal real vorhandenen) Community. Alles aber ändert sich und alles hat seine Zeit.

    Und nun noch Facebook da drüber stülpen hilft nicht, würde alles nur verlagern und verschlimmern.
     
  20. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Veteran

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    18.686
    18686
    Weisst Du @echoRausch, Du und ich, und sicher auch viele andere hier, mögen aus einem anderen Holz geschnitzt sein. Und wir beide hatten ja auch schon Gelegenheit, uns intensiver kennenzulernen :). Wir können austeilen, können aber auch einstecken. Wenn's rauher wird, so what. Wir sind nicht auf den Mund gefallen und werden uns wehren.

    Aber das bedeutet nicht, dass dieses Konzept auf die anderen Forenteilnehmer übertragbar ist. Was für unser einer mal ein flockiger Spruch ist, den wir mal eben so raushauen, mag ein anderer als verletzend auffassen. Deswegen bin ich der Meinung, dass man durchaus mal einen Gang zurückschalten kann. Direkt und klar in der Aussage kann ich auch sein, wenn ich mich entsprechend ausdrücke - ohne verletzend zu wirken.