Information ausblenden

Rythm Gated Trance Part ?

Dieses Thema im Forum "Reason" wurde erstellt von TechnoFM, 16.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. TechnoFM

    TechnoFM Themenersteller

    Registriert seit:
    03.10.07
    Punkte:
    1.106
    1106
    Vielleicht weis einer von euch wie das geht - ich guck grad den Musotalkreport über Protools Transfuser.. geil..

    Aber was ich mich nun Frage - wie bekommt man so n getriggertes Trance Gate hin das dann recht einfach zu gaten is.. Stichwort "Rythm Gate"

    Wie bekomme ich das als recht einfache effektive Konstuktion gebacken? Bisher hab ich Gates wenig genutzt.. das is was wo cih wie ich gerade feststell
    echt noch was lernen muss..

    I weis i bin ja ned perfekt - ABER i bin Schwabe ^^ ein kleiner Lichblick..

    übrigends:
    http://www.musiccreationtour.de/index.php?id=59

    coole Sache! ... Ich hab nur leider kein Pro tools... *schäm*
     
  2. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Hallo!

    Das funktioniert genauso wie ein Sidechain-Comp, schau in die entsprechenden Threads. da wird auch auf einen roten SC-Comp verwiesen, auf der gleichen HP wo's den gibt findest Du auch ein SC-Gate.


    Grüße,

    digital dominion
     
  3. Guido

    Guido

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    571
    571
    Hallo

    Kann das Video nicht anschauen und weiß nicht genau um was es geht. Trotzdem juckt es mich und meine Finger tippen folgendes:

    Ich habe mir für rhythmische Effekte wie Rhythm Gates ein Combinator-Preset angelegt, das ich eigentlich in jedem Projekt verwende. Es enthält einen Malström und einen Thor, die aber beide keinen Sound machen, sondern nur CV-Quellen sind. Vom Malström nehme ich die schicken beiden Mods. Vom Thor dann meistens die globale Hüllkurve, die ich dann an die CV-Outs schicke um sie dann in den eigentlichen Instrumenten verwenden zu können. Oft eben für Gates. Die Hüllkurve skaliere ich meistens per Key Velocity in der Modulationsmatrix, damit der Effekt auch anschlagsdynamisch ist. Lustig ist oft auch der LFO im Thor, den man verzögern kann bevor er anläuft.

    Im Combinator-Programmer route ich dann jeweils nur eine einzige Taste auf den Malström und den Thor. In Cubase kann ich jetzt zwei Spuren auf Aufnahme schalten und so mit der einen Spur den eigentlichen Sound erzeugen und mit der anderen dann gleichzeitig die rhythmischen FX einspielen.
     
  4. TechnoFM

    TechnoFM Themenersteller

    Registriert seit:
    03.10.07
    Punkte:
    1.106
    1106
    @digital_dominion: "..da wird auch auf einen roten SC-Comp verwiesen" das bezieht sich auf VST oder? Meinte eigentlich in Reason - VST Lösungen gibt ja wie Sand am Meer bei KVR :) Ich wills begreifen & nich einfach nur runter ziehen. Trotzdem - werd ich mal nachgehen, man kann nie genug Auswahl an VSTs haben..

    @Guido: Stimmt.. das mit der Verzögerung hab ich schon einigemale eingesetzt - kann echt was hermachen. Hab das gestern erst eingesetzt (Keytrigger & Speedratio Syncron zum Lied) um nen HPF verzögert kommen zu lassen. Das Combiniert mit ner längeren PAD artigen Attack Phase kam wesentlich besser als das schlichte ~ Up & down.. up down.. das ganze mit kommt witzig wenn Granularartige Sounds dann ab der Mitte langsam mit hinein kommen.. das peppt enorm jedes Pad auf.. try it.

    Die Idee den Combinator so zu Nutzen find ich interesannt - hab ihn schon auf verschiedenste Art eingesetzt.. doch so noch nicht. Werd dies Wochenende mal wieder ne Reason Session einlegen & die Infos ersmal verarbieten.. hab jetzt schon 2 Schubkarren voll Ideen im Kopf.. das dauert sicher Stunden das alles auszuprobieren.

    Danke :)
     
  5. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.184
    88184
    [​IMG] ?
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.