Reines Drumpad

  • Ersteller profhoell
  • Erstellt am

P
profhoell
Registriert
16.07.03
Beiträge
3.566
Reaktionen
1.272
Punkte
13.752
Moin Leute ,
ich suche nach einem reinen kompakten Drumpad (ca, 6 pads mit Sticks spielbar) ohne Samples , nur mit einem Midianschluss.....naja...undStrom;)
Für die Klangerzeugung in der DAW eines Samplers.
Das Ding will ich auf den Tisch legen und mit Sticks bespielen.
Zur Zeit spiele ich die Drums auf 'nem Midi Keyboard ein , also keine Klangerzeugung , nur den Superior Drummer im Cubase 7.5.
Gibbet sowas?
Danke schön :)
Chris
Edit: natürlich habe ich schon gesucht , aber naja..deshalb diese Anfrage
 
Zuletzt bearbeitet:
P
profhoell
Registriert
16.07.03
Beiträge
3.566
Reaktionen
1.272
Punkte
13.752
Ja genau , ich habe von Alesis auch schon so ein Ding gesehen , nur auch wie das , hat dieses eine eigene Sample Einheit , ich suche ein reines Drumpad , nur Midi out und Strom Anschluss.
Trotzdem , vielen Dank :)

Chris

Ausserdem sollten die Pads auch sehr empfindlich sein , man will ja die Snare auch peinlich berühren könne ;)
 
MountainKing
MountainKing
Registriert
04.03.06
Beiträge
11.678
Reaktionen
4.086
Punkte
24.665
Es wird doch einen Art MIDI-Mode geben, der die Samples nicht abspielt und nur triggert.

Würde mich wundern, wenn es das nicht gäbe.
 
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
11.358
Reaktionen
7.205
Punkte
33.070
eine eigene Sample Einheit , ich suche ein reines Drumpad , nur Midi out und Strom Anschluss.
nur ich brauche die Onboardscheisse nicht.
Ich glaube kaum, dass es so etwas ohne eingebaute Klangerzeugung gibt.
Ausserdem sollten die Pads auch sehr empfindlich sein , man will ja die Snare auch peinlich berühren könne
Ohne Meshhhead (also reine Gummipads) ist das eher nicht so toll.
 
P
profhoell
Registriert
16.07.03
Beiträge
3.566
Reaktionen
1.272
Punkte
13.752
eine eigene Sample Einheit , ich suche ein reines Drumpad , nur Midi out und Strom Anschluss.
nur ich brauche die Onboardscheisse nicht.
Ich glaube kaum, dass es so etwas ohne eingebaute Klangerzeugung gibt.
Ausserdem sollten die Pads auch sehr empfindlich sein , man will ja die Snare auch peinlich berühren könne
Ohne Meshhhead (also reine Gummipads) ist das eher nicht so toll.
Ja doch , wenn die Klangerzeugung extern ist , dann ist es grenzenlos.
 
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
11.358
Reaktionen
7.205
Punkte
33.070
eine eigene Sample Einheit , ich suche ein reines Drumpad , nur Midi out und Strom Anschluss.
nur ich brauche die Onboardscheisse nicht.
Ich glaube kaum, dass es so etwas ohne eingebaute Klangerzeugung gibt.
Ausserdem sollten die Pads auch sehr empfindlich sein , man will ja die Snare auch peinlich berühren könne
Ohne Meshhhead (also reine Gummipads) ist das eher nicht so toll.
Ja doch , wenn die Klangerzeugung extern ist , dann ist es grenzenlos.
Ja schon klar. Aber Du willst ja etwas möglichst dynamisches. Und da sind die Gummiteile einfach etwas beschränkt. Im Endeffekt sind das ja Gummipads mit Piezotonabnehmern auf der Innenseite. Da wird der Schlag erstmal durch das Gummi selbst gedämpft. Daher sind diese nie so dynamisch spielbar wie gespannte Meshheads bei Elektrodrums, bei denen der Piezotrigger einen deutlich direkteren Zugang hat.
 
P
profhoell
Registriert
16.07.03
Beiträge
3.566
Reaktionen
1.272
Punkte
13.752
@Entone , das übersteigt aber meine Möglichkeiten...Platztechnisch
 
P
profhoell
Registriert
16.07.03
Beiträge
3.566
Reaktionen
1.272
Punkte
13.752
Jou , Hauptsache ich kann die Pads so belegen wie ich will , anschlagsdynamisch....man kann mit der Maus ja noch ein wenig nachbessern ;)

Ja ich weiss...pretty low :(
 
dhinda
dhinda
Triangelspieler
Registriert
05.01.16
Beiträge
3.290
Reaktionen
2.225
Ort
Musikhausen
Punkte
10.233
Alle diese Multipads haben interne Sounds. Ja und alle diese Multipads haben einen Midimodus. Folglich kannst Du diese auch für Dein Vorhaben einsetzen. Du wirst auch fast mit allen Multipads bessere Ergebnisse erzielen, als mit dem Midi Keyboard unter der Voraussetzung, dass Du auch die Spieltechnik beherrscht. Wunder vollbringen diese Teile allerdings auch nicht. Ich habe z.B. das Alesis Strike Multipad. Isr ganz nett, mehr aber auch nicht. Steht eigentlich nur herum. Wenn ich richtig was machen will, mache ich es mit Maschine.
Ein Multipad als reinen Controller ist mir nicht bekannt.
 
  • Danke
Reaktionen: sas
Glutamatjunkie
Glutamatjunkie
Gruftie
Registriert
26.09.10
Beiträge
7.383
Reaktionen
4.426
Ort
Bremen
Punkte
20.767
Auf ebay mal nach alesis Controlpad gucken.
Habe vor ein paar Jahren für 60,- geschossen und zwar neuwertig. Klasse Gerät.
 
P
profhoell
Registriert
16.07.03
Beiträge
3.566
Reaktionen
1.272
Punkte
13.752
Moin Leutz ,
vielen Dank fü eure Antworten , jetzt hab' ich die Wahl der Qual (oder so ;) ... ich lasse euch meine Entscheidung wissen...

@HannesMac kennst dich wohl bei Suchanfragen auf der Plattform Thomann aus , da wird alles unrelevantes rausgefiltert. :thumbsup:

Danke euch
Chris
 
P
profhoell
Registriert
16.07.03
Beiträge
3.566
Reaktionen
1.272
Punkte
13.752
Moin Leutz ,
so , ich habe mir jetzt das Alesis Samplepad pro gekauft , da besteht jetzt die Möglichkeit noch 2 weitere Pads anzuschließen.
Ich würde jetzt gerne ein Fussmaschinenpad ;) anschliessen...welches würde passen? Bzw. was gibbet denn so?
Gibt's da Empfehlungen eurerseits?

Vielen Dank

Chris
 
FraRa
FraRa
Tonmensch
Registriert
06.10.09
Beiträge
789
Reaktionen
441
Ort
Michendorf
Punkte
2.347
Will bloß einstreuen, dass ich genau das Gleiche gesucht habe wie profhoell am Anfang geschrieben hat, um nicht mehr, wenn ich eigene Drum-Rhythmen und Fill-Ins will, auf Klaviertasten rumzuklöppeln.
Ich habe im Wissen, dass die eingebauten Klänge des Dingens eh nichts taugen dürfen, weil ich ja die Drums in der DAW anspielen will, das Alesis Compactkit7 gekauft und habe damit immerhin einen ersten großen Schritt in die Drumwelt gemacht.
Vorteile: man hat statt einzelner Pads eine Art vollständiges Drumset vor sich, inklusive zwei Pedale, und wenn ich ein Set in Cubase aussuche, liegen bei general midi auch halbwegs die richtigen Sachen an der richtigen Stelle. Sowohl der Groove Agent in Cubase wie auch Percussionsbänke von Halion ließen sich problemfrei und ohne hörbare Latenz anspielen. Genau, was ich wollte. Auch habe ich schon hinbekommen, Congas jetzt richtig mit Händen spielen zu können.
Haupt-Nachteil (bei billig halt): ganz sanfte Anschläge lösen nicht aus. Aber ich kann dann halt etwas fester zuschlagen und in Cubase mit Midi-Modifier die Anschlagsstärke gesenkt einstellen. Es ist halt ein Anfängerteil, aber insgesamt tut es aber genau das, was ich wollte.
 

Ähnliche Themen

moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Nord Drum 3P
Antworten
2
Aufrufe
288
goldline
goldline
Jimmy Quango
Antworten
8
Aufrufe
374
Jimmy Quango
Jimmy Quango
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
1
Aufrufe
178
Obsolet
O
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
3
Aufrufe
179
DocM.M
D
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
2
Aufrufe
209
moonbooter
moonbooter
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben