Information ausblenden

Referenzen (gute Produktionen im Indie/British Rock Bereich)

Dieses Thema im Forum "Sonstige Themen" wurde erstellt von domi-b, 15.12.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. domi-b

    domi-b Themenersteller

    Registriert seit:
    15.08.06
    Punkte:
    62
    62
    Hallo Zusammen,

    Eine Frage: Ich persönlich steh sehr auf Britpop-rock bzw. Indie-Rock wie Stereophonics, Arctic Monkeys, Oasis etc.

    Mein Problem ist, dass ich kaum Platten in dem Genre kenne, die mich von der Produktion so richtig vom Hocker hauen...

    Wer von euch kennt also ein paar Alben in dem Bereich die richtig gut, vorzugsweise fett und modern produziert sind?

    Gerade die Drums find ich oftmals im britischen Bereich etwas lahm...

    Würde mich freuen, wenn ihr ein paar gute Referenzen habt, muss ja auch nicht unbedingt genau der Bereich sein, nur sollte es halt zur Musik passen... Green Days "American Idiot" z.B. ist fett produziert, allerdings in dem Fall zu "aggressiv" für diese Art von Musik und daher als Referenz nicht so brauchbar!

    Lg, Domi-b
     
  2. Mike3000

    Mike3000

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.676
    10676
    Für meine Ohren klingen amerikanische Produktionen meist ein bisschen "fetter", aber auch meist "gebügelter" als britische Produktionen.

    Irgendwo dazwischen empfinde ich die Platten von "Franz Ferdinand" und "Gossip" (ist zwar amerikanisch, klingt aber für mich sehr britisch).
     
  3. Dusk2000

    Dusk2000

    Registriert seit:
    19.11.11
    Punkte:
    282
    282
    Also ich stimme Mike3000 zu, die britischen Produktionen sind meisten etwas rauher, spröder, aber das macht dann ja meistens auch den charme aus.
    Aber vielleicht verrennst du dich jetzt auch ein bischen, anscheinend möchtet du Britpop, der amerikanisch klingt...
    Wenn dir der britische sound nicht so zusagt, dann nimm doch einfach was anderes, internet sei dank, kann man da ja mal suchen und vorhören.

    Hör mal von The Kooks -Young Folks, find ich eigentlich ganz nett produziert.
     
  4. domi-b

    domi-b Themenersteller

    Registriert seit:
    15.08.06
    Punkte:
    62
    62
    Hi,

    Hmm ja genau darum gehts mir eigentlich... die amerikanischen Produktionen sind mir da eben zu "fett" und zu "gebügelt"... Sowas wie die neueren Produktionen von Green Day beispielsweise sind mir da viel zu übertrieben!
    Ich will keine total übertriebenen Gitarrenwände und keine extrem getriggerten Drumsound usw.

    Von daher hab ich mich evtl. ein wenig mißverständlich ausgedrückt...

    Ich suche durchaus nach etwas, dass noch mehr britisch als amerikanisch klingt, aber möglichst modern trotz alledem.
    Zum beispiel wäre mir das erste Album von den Kooks "Inside In, Inside Out" etwas zu pur, etwas zu vintage von der Produktion,
    Das zweite Album "Konk" ist zwar musikalisch für mich nicht so gut, aber die Produktion ist schon moderner und "fetter" und das geht in die Richtung, die ich meine... ist gar nicht so einfach zu erklären :)

    Young Folks hab ich bisher noch nicht gehört, aber das werd ich mir gleich mal beschaffen - vielen Dank für den Tipp!
    Für mich ist es wichtig, gute, moderne Referenzalben in dieser Musiksparte zu finden, also wenn ihr noch Tipps habt, gerne her damit!

    Vielen Dank!
     
  5. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    50.527
    50527
    Editors mit "An End Has A Start", ist zwar eher WavePop oder so, aber britisch :)

    &feature=related
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
  6. Dusk2000

    Dusk2000

    Registriert seit:
    19.11.11
    Punkte:
    282
    282
    sorry, hatte den link vergessen...

    &feature=related
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.