quo vadis HR??

Dieses Thema im Forum "RECORDING.de" wurde erstellt von chandalusia, 05.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. chandalusia

    chandalusia Themenersteller

    Registriert seit:
    05.08.03
    Punkte:
    402
    402
    hallo freunde,

    ich muss da mal was los werden.
    vor ein paar tagen habe ich mich nach mehreren monaten zwangspause aus persönlichen gründen das erste mal wieder bei HR.de eingeloggt, mich gefreut, dass mein account noch da ist und mich gleich wieder wie zuhause gefühlt.
    trotzdem ist mir schnell aufgefallen, wie sich hier der umgangston teilweise geändert hat.
    z.b. werden leute mit dem "falschen" musikstil teilweise schon mal generell runtergeputzt (vor allem wenns um hiphop geht), oder ihre hörproben werden damit kommentiert, dass sie es am besten gleich lassen sollen etc.
    die harte linie gegen offensichtliche nutzer von c.racks ist ja nicht neu und völlig in ordnung, aber auch da wird scharf geschossen gegen newbies, die sich allerhöchstens missverständlich aber nicht verdächtig ausgedrückt haben.
    klar hat so ein unterhaltungswert und reißt auch mal mit, aber ich wundere mich trotzdem dass teilweise sogar mods und admins da mitmachen...

    versteht mich nicht falsch, verglichen mit den meisten foren ist das hier immer noch ein hafen des friedens ;) aber mich würde trotzdem interessieren, obs nur mir so geht.
     
  2. Utz

    Utz

    Registriert seit:
    27.04.05
    Punkte:
    980
    980
    Hmmm ja.


    Ich hatte mal überlegt was Langes und Mahnendes an die gesamte Community zu verfassen, in der Hoffnung, dass danach solche Aussetzer wie du sie beschreibst ausbleiben, weil gerade die Community für HR.de das Herzstück darstellt. Ohne das Forum, in dem mit Menschenwürde behandelt wird und in dem man sich in Ruhe an die Thematik rantasten kann, würde HR.de schnell zu Grunde gehen.


    Das macht natürlich ein bisschen Angst...

    aber wenigstens wärn wir alle dann von unserm Suchtmittel befreit ;)
     
  3. birdseedmusic

    birdseedmusic Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.04.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    24.915
    24915
    Hi

    Jepp der Umgangston is hier im Moment ziemlich mies. Ist natürlich eine schwierige Frage, wie das zu bewerten ist. Auf der einen Seite wirft das natürlich n schlechtes Bild auf die Community als Ganzes, anderseits ist es oft so, dass ich mir teilweise das Gleiche denke, was andere schreiben (Ich hab mir SX3 zugelegt, wo find ich den Aufnahmebutton), teilweise noch in radebrechendem Deutsch. Da denk ich mir dann "autsch", muss das hier sein?

    Die Wahrheit ist einfach, dass z.B. dieser Hiphop Track von heute tatsächlich einfach nur totaler Schrott ist, wenn man mal die Diplomatie beiseite läßt. Was macht man da? Nett bleiben? Das aussprechen was wohl die meisten anderen denken? Schwierige Frage.

    http://homerecording.de/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=47897&forum=25
    So was dagegen ist halt ne andere Sache. Es gibt halt hier einige Kandidaten wie z.B. HansPansen und fmo, die halt gerne mal Frust und Häme ablassen, aber trotzdem von einigen Communitymitglieder noch bestärkt werden. Deshalb halt ich mich aus sowas raus und sach.. okay, wenn solche Leute anscheinend von der community geduldet werden (ich hätt wohl beide schon längst rausgeworfen, aber ich hab keinen Bock mich dann dafür noch rechtfertigen zu müssen), dann muss die community halt auch mit einem rauheren Umgangston leben.

    gruss
    MK
     
  4. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.335
    52335
    Moin auch,
    ja, das stimmt. Im Moment ist der Kurs etwas härter geworden.

    Woran das liegt hast verschiedene Gründe. Z.B. die "absoluten Newbie" Threads:

    Vor 2-3 Jahren gab es solche User seltener. Anfänger waren da solche User, die sich bereits mit den grundlegenden Basics beschäftigt hatten und nun Fragen hatten, die die Praxis betraf.
    Heute ist es eher so, das man sich eine Soundkarte kauft, die dazugehörige Software installiert (OEM Sequenzer z.B.) und ohne Vorwissen einfach anfängt. Natürlich geht das schief, denn man kommt sofort an seine Grenzen. Spätestens dann wenn man etwas Musikalisches umsetzen muss, also "mal eben :D " eine Bassline einspielen möchte.
    Das funktioniert so ohne Basics nicht!

    Aber woher sollten es diese Newbies denn wissen?
    Von der Industrie bekommen sie vorgegaukelt "... innerhalb wenigen Minuten zum Erfolg" oder "... alles ist möglich!"

    Das man Musik machen lernen muss wird denen nicht gesagt, und das es unter Umständen mehrere Jahre dauern kann auch nicht!

    Wenn sie das hier im Forum erfahren, dann sind sie eher ungläubig und können es erst nicht verstehen, denn erstmal ist ja die Technik schuld, der Sequenzer nicht ausreichend, das Mikrofon zu schlecht usw.

    Genauso kann man den langjährigen Usern auch nicht übel nehmen, das die so langsam davon genervt sind. Fragen wie z.B. (Originalfragen):
    Keine Musik in Cubase SX, was nun?
    Ist Protools besser als Fruity Loops?
    Reicht Cubase SX für Hiphop?
    Donglesoftware, was ist das?
    Wie Beatz einspielen?
    Athlon 3Ghz, reicht das für Musikmachen?
    Usw....

    Das Problem bei solchen Fragen ist, das diese ohne Grundwissen gestellt werden, für den Newbie logisch sind, für den Fortgeschrittenen allerdings unlogisch, weil oft der Zusammenhang in der Frage fehlt.
    Wenn dann noch der Hund das Handbuch gefressen hat, dann ist natürlich alles vorbei und viele fühlen sich schlichtweg verarscht die dann solche Fragen lesen.
    Ergebnis: Beschimpfungen, Unterstellungen, Lächerlichkeiten....

    Das Einzige was meiner Meinung nach hilft, wäre Aufklährung in allen Bereichen. Wie und wer das machen kann... ich weiss es nicht, aber dafür bedarf es eine ganze Menge Geduld und Tolleranz.

    Bevor nun aber alle alten Homerecording.de Member abziehen, sollten wir uns alle zusammen überlegen, was man da machen kann. Ich denke das es so nicht weitergehen kann, denn wenn diese User abwandern, dann ist auch niemand mehr da, der den Usern hilft dei Hilfe nötig haben.

    Ich binn mal gespannt auf eure Ideen und Anregungen ;)
     
  5. Hintermann

    Hintermann

    Registriert seit:
    18.07.03
    Punkte:
    8.635
    8635
    du hast recht popsta - ich finde es auch schade, dass selbst bemühungen von alten hr'lern kinder vom crägg-gebrauch :D abzubringen - und zwar mit legalen alternativen - nicht fruchten - siehe hier
     
  6. Rossini

    Rossini

    Registriert seit:
    28.05.04
    Punkte:
    2.952
    2952
    Man muss die Leute bei solchen Fragen einfach HÖFLICH auf die Suche hinweisen, vielleicht könnt ihr auch einen Thread verfassen, der immer an erster Stelle steht und das ganze Problem schildert, ich denke, dann verstehen das auch voreilige Newbies. Vielleicht irgendwie so:

    "Wir haben alle einmal klein angefangen bzw. sind immer noch dabei. Es gibt keine blöden Fragen, und wir helfen Euch gerne bei jedem Eurer Probleme. Doch auch wir versuchen uns erst selbst zu helfen, indem wir vor einer Frage erst noch einmal das eigene Handbuch durchsehen und das Forum durchwühlen. Meist wird im Archiv die Frage nämlich schon beantwortet. Das soll nicht heißen, dass wir zu "faul" sind, jede kleine Frage, die auch ein Handbuch beantwortet, selbst zu beantworten. Vielmehr müsst ihr so nicht auf eine Antwort warten, sondern bekommt dank der Suche viel schneller ein Feedback." und so weiter...

    Ich weiß, dass ich die letzten Tage selbst ab und an bißchen ausgetickt bin und mich in meiner Wortwahl vergriffen habe - nicht nur, was den Gangter-Rap-Thread betrifft. Das tut mir auch leid, aus Versehen hat es dabei sogar den Randolph mit seinem Hörbuch getroffen, was echt nicht beabsichtigt war. Dabei finde ich, sollten wir allgemein höflicher und taktvoller aufeinander zugehen, eben auch dann, wenn ein Newbie eine "blöde" Frage stellt oder uns ein Song im Feedback-Forum "nicht gefällt".

    ROSSINI ;)
     
  7. OlliB

    OlliB

    Registriert seit:
    23.12.05
    Punkte:
    584
    584
    Ich hatte Anfangs keine großen Probleme einigermaßen mitzuhalten.
    Liegt aber auch daran das ich schon über 10 Jahre am PC Musik mache ...

    Ich finde das es eher an der Lesefaulheit der User von Sequenzern liegt.
    Handbücher sind dazu da das sie gelesen werden und nicht um sich nur hübsch im Regal machen. Das grad die Jugendlichen weniger lesen ist aber ein allgemeines Problem und so werden halt simple Fragen in´s Forum gestellt um so "schneller" an eine Antwort zu kommen als den Wälzer durchzublättern.

    Ansonsten kann ich nur (als Neuling) sagen das es doch keine große Schwierigkeit ist, wenn man Grundkenntnisse hat, sich einzuordenen.

    Greetz

    OlliB
     
  8. voodoochile

    voodoochile

    Registriert seit:
    17.10.04
    Punkte:
    1.116
    1116
    Einen Newbie-Bereich einrichten ?
    Wurde, glaub ich, schon mal abgelehnt. Weiß nicht mehr, warum. Gibt es in anderen Foren auch. Ich halte das für gut.
    Hmm... und sonst...
    So richtig spannend ist es nicht mehr. Wenn man manchmal sieht, was für Threads die meisten Beiträge und Klicks bekommen... einerseits auch nachvollziehbar, andererseits...

    Stefan
     
  9. Hintermann

    Hintermann

    Registriert seit:
    18.07.03
    Punkte:
    8.635
    8635
    könnte man 2 buttons für blöde fragen/antworten einbauen

    wäre der textbaustein für die eine antwort auf dumme fragen der ander wäre was für gräggs

    da muss man sich nicht anstrengen und niemand ist dann beleidigt
     
  10. Utz

    Utz

    Registriert seit:
    27.04.05
    Punkte:
    980
    980
    ergänzende idee:



    wie wärs, wenn in jedem Subforum ein paar Sticky Threads mit den beliebstesten Fragen kommen?



    oder:
    ein eigenes Beginner-Subforum mit einer Menge sticky threads, die das gröbste abdecken.
     
  11. inode

    inode

    Registriert seit:
    28.12.02
    Punkte:
    2.992
    2992
    egal ob sticky threads oder tutorials (die es neben bedienungsanleitungen ja schon gibt)... die fragen werden nicht verschwinden
     
  12. ruebe

    ruebe

    Registriert seit:
    19.11.03
    Punkte:
    505
    505
    naja, also ich weiss ja ned, aber seid ihr vielleicht ein bisschen übersensibel, ja vielleicht sogar ein Stück weit naiv (Wunschdenken), was dies anbelangt?

    Schon nur die Aussage, dass der Umgangston generell zu wünschen übrig lässt... Nein, das lass ich bestimmt nicht gelten! :D :D :D

    Die absolute Mehrheit der Diskussionen hier läuft sehr nett ab. Klar, da gibts immer wieder auch Diskussionen, wo sich die Leute viel zu wichtig nehmen (all diese Diskussionen sind darauf zu reduzieren), aber was solls?

    Diese Diskussionen haben absolut keinen Einfluss auf die "netten", also die Mehrzahl der Diskussionen hier. Und dass man beobachten kann, dass besonders Diskussionen aus dem HipHop-Bereich gerne ausufern, das zeugt halt vom Zeitgeist. Ist so, wird auch in der "Realität" (draussen, wo ab und zu die Sonne scheint) nicht anders sein, dass HipHop nun mal polarisiert. Witzigerweise gegen Innen wie gegen Aussen.

    Kommt hinzu, dass man Foren absolut selektiv geniessen kann: euch geht was auf n'Sack? Meine Güte.. selber schuld! Befasst euch nicht damit und gut ist. Ich versteh die Aufregung nicht.. Ja, noch schlimmer: genau diese Aufregung halte ich für gefährlich (omg. nu wird aber heftig politisiert hier, harhar): Was ich sehe ist der Drang nach einer Verbesserung, nach Regulation. Organisation von Oben, anstatt den "Markt" spielen zu lassen.. (is ja immer dasselbe, egal auf welcher Ebene, Marktversagen mal ausgenommen, aber darum gehts hier ja nicht) Und all das nur aus Angst. Die Angst, meine Freunde, ist aber ein schlechter Ratgeber.

    :D

    Nehmts mit Humor, dann kehrt auch der Spass zurück. So einfach ist das.

    sains griesst,
    rübe (luki hält sich da raus..)
     
  13. Utz

    Utz

    Registriert seit:
    27.04.05
    Punkte:
    980
    980



    chillige einstellung, gefällt mir :D
     
  14. DarkGod

    DarkGod

    Registriert seit:
    22.07.04
    Punkte:
    1.167
    1167
    Es ist ja nicht so, dass Newbies hier nicht geholfen wird, ganz im Gegenteil. Inzwischen gibt es ja sogar ein Extra Newbie FAQ, dass die wichtigsten Bereiche sehr gut abdeckt, wie ich finde.
    Was viele hier nervt, ist glaube ich eher der Umstand, das sich 90% der Newbies konsequent weigern, dieses FAQ oder auch nur die Forumssuche zu benutzen, weil sie schlicht zu faul dafür sind. So nach dem Motto: Geilere Mucke als 50 Cent machen wollen, aber möglichst ohne Aufwand und innerhalb von 5 Minuten. Und das das hier allmählich den meisten stinkt, ist verständlich...
    Ich habe auch in diesem Forum mit NULL AHNUNG angefangen, und hab versucht mich durch die Materie durchzufressen. Viel habe ich hier in der Zeit gelkernt, und wenn ich freundlich und speziell gefragt hab, wurde mir immer gut, umfangreich und nett geholfen.
     
  15. OldWise

    OldWise Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    29.05.03
    Artikel:
    31
    Punkte:
    7.325
    7325
    vieles was ihr vorschlagt gibt es schon: FAQs, Allgemeine Verhaltensregeln, ect. pp.

    Das Problem ist aber, dass es die Anfänger einfach überlesen bzw. überlesen wollen. Ich weiß nicht warum das so ist. Vielleicht ist das auch ein generelles Problem des Internets.

    Internet wird ja mittlerweile damit assoziert, schnell an Informationen zu kommen. Und seine (meist) spezielle Frage per Thread in einem Forum zu stellen, scheint wohl den meisten "schneller" zu sein, als sich mal mit der Suchfunktion zu beschäftigen.
     
  16. scywalker

    scywalker

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    1.115
    1115
    die leute sind zu faul zum lesen und die faq wird einfach überlesen...

    manche brauchen sich auch nicht wundern, stellen ihren ersten track gleich online und verlangen dann gleich nur positives feedback.
    es ist noch kein meister vom himmel gefallen und um einen ordentlichen track zu machen braucht man eben übung und erfahrung.
    hab ja nichts dagegen wenn jemand um verbesserungs vorschläge bittet, aber bei manchen kann ich die unfreundlichkeit schon verstehen.ich denke mir aber mein teil drüber und spar mir mein überflüssigen kommentar.

    ob es hier allgemein unfreundlicher geworden ist kann ich nicht sagen, bin noch net soooooooo lang dabei.

    bei normalen fragen wird hier auch freundlich geantwortet.

    zitat

    Genauso kann man den langjährigen Usern auch nicht übel nehmen, das die so langsam davon genervt sind. Fragen wie z.B. (Originalfragen):
    Keine Musik in Cubase SX, was nun?
    Ist Protools besser als Fruity Loops?
    Reicht Cubase SX für Hiphop?
    Donglesoftware, was ist das?
    Wie Beatz einspielen?
    Athlon 3Ghz, reicht das für Musikmachen?
    Usw.... zitat ende

    bei sowas ist es doch klar das scharf geschossen wird...
     
  17. Rossini

    Rossini

    Registriert seit:
    28.05.04
    Punkte:
    2.952
    2952
    Vor allem auch die Dreistigkeit ist es, die uns in den Wahnsinn treibt. Jeder von Euch hat diesen Dialog doch schon einmal, zweimal, hundertmal gelesen:


    "Schau doch erst mal in deinem Handbuch nach, dort wird alles erklärt."
    "Ich weiß, aber ich gebe zu, ich bin zu faul. Wozu habe ich denn das Internet und ein Forum, in dem alle meine Fragen beantwortet werden. Wenn es auch so geht, warum dann den dicken Wälzer in die Hand nehmen und lesen"


    Bei so etwas bekomm ich echt Zahnschmerzen!!!
    Aber vielleicht sollten wir ab sofort echt all solche Threads einfach ignorieren.

    Was die C.R.A.C.K.-User angeht: Verhindern können wir das sowieso nicht, und ich habe keinen Bock, meine Nächte damit zu verbringen, um Mutter Theresa zu spielen und immer wieder zu sagen, wie scheiße illegale Software ist und dass die Jungs damit ihrer eigenen Branche schaden, in der sie gegebenenfalls Fuß fassen wollen.

    ROSSINI ;)
     
  18. slowhit

    slowhit

    Registriert seit:
    11.03.04
    Punkte:
    403
    403
    hm. erstmal finde ich den umgangston in der community (das entspricht in meinen augen NICHT gleich alle angemeldeten user) super klasse...
    hr.de ist in meinen augen keine "recording-unfall-station", in der jeder sofort behandelt wird.
    das ist vielmehr ne selbsthilfegruppe für (nebenbei völlig suchtbefallene) audiojunkis.
    sprich: wir haben echt nicht die pflicht immer megahöflich zu sein. schließlich werden wir dafür ja nicht bezahlt.
    wir selektieren einfach (automatisch) die member aus, die wir für "würdig" halten. diesen beantworten wir dann auch jede noch so dumme frage. alle anderen, die wir unbewusst garnich in der community haben möchten knallen wir halt einen diss vor den latz..

    nur so am rande:
    ich hab von beginn weg eigentlich NUR dumme fragen gestellt. teilweise auch ohne blick ins handbuch oder ohne suchfunktion. dank gewisser höflichkeit und respekt vor den anderen wurden mir diese aber auch immer total nett und kompetent beantwortet.
    liegt also weniger an den fragen, vielmehr an dem, der sie stellt.

    fazit:
    bleibt cool. die community wird nie zerbrechen. schlimmstenfalls kommt einfach kein neuer mehr dazu.

    slow
     
  19. Wishbone

    Wishbone

    Registriert seit:
    22.05.05
    Punkte:
    2.389
    2389
    Hi Leute,

    Dieses Thema taucht jetzt alle paar Wochen hier auf…
    Ich halte den Vorschlag von Utz mit den Sticky-Threads in den Unterforen, die schon mal die häufigsten Newbie-Fragen beantworten, für äußerst nützlich.
    Als ich mich kürzlich in ein anderes Forum verlaufen hatte, das sich auch mit dem Recording beschäftigt (reines Versehen!), habe ich diese Sticky-Threads als sehr angenehm empfunden.
    Ich glaube außerdem, dass diese Styckies von Newbies eher angenommen werden als der „lange“ Weg über die Suchmaschine (entweder keine Treffer oder zu viel zu viele...) oder FAQ (wo ist die eigentlich zu finden...).
    Natürlich kann man sagen „liest doch keiner“, aber mit Killerargumenten dieser Art kann man ja alles weg diskutieren, und dann passiert halt gar nichts und wir lesen in 4 Wochen wieder so einen Thread wie diesen hier.

    Servus,
    Stefan
     
  20. soultan

    soultan

    Registriert seit:
    04.12.05
    Punkte:
    814
    814
    chandalusia ich bin völlig mit dir einverstanden, HipHop sofort in den Boden zu stampfen oder sich über Newbie Fragen lustig zu machen ist nicht OK, v.a. wenn man admin oder Mod ist.

    Beim heutigen HipHop Song, habe ich dem Threadsteller davon abgehalten weiter HipHop zu machen! Der Ton war auch nicht gerade zivilisiert.

    Der Threadsteller schrieb: " In meinem Umfeld finden alle den Track gut". Aber es ist nicht gut.

    Manche Menschen sind so wuchtige Persönlichkeiten, dass es niemand wagt ihnen gegenüber ehrlich zu sein, wenn es um eine Beurteilung geht.

    Im Inet sind alle gleich. Es wird nur der Song bewertet. Wenn einer sich selber nicht einschätzen kann, mach ich das für Ihn - kein Problem -, er fragt ja auch danach!

    Wenn einer einen ultra schlechten (bezieht sich nicht darauf dass es LoFi ist, nur künstlerisch und Rap- bzw. Beattechnisch) Song macht und die Musik angreift die mir gefällt, werde ich es mir auch in Zukunft erlauben emotional zu reagieren.

    Du gehörst also zur bevorzugten Rasse auf hr.de oder was?
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.