Information ausblenden

Punk's not dead - Der Punk-Rock Thread

Dieses Thema im Forum "Sonstige Themen" wurde erstellt von FredTadge, 21.08.19.

  1. eulenman

    eulenman Triangelspieler

    Registriert seit:
    01.10.08
    Punkte:
    518
    518
     
  2. eulenman

    eulenman Triangelspieler

    Registriert seit:
    01.10.08
    Punkte:
    518
    518
    Sehe ich genauso.Gibt aber auch noch genug aktuelle Bands,wie z.B. alle Kapellen bei denen Jens Rachut singt.Dackelblut,Oma Hans, Kommando Sonnenmilch,Rattengold.
    Auch neu und genial sind Powerface oder Youth Avoiders.Leatherface waren auch Götter.Bin seit ich Punk/HC entdeckt habe nie mehr davon weggekommen,das sind jetzt über 30 Jahre.Wir hatten das AJZ Homburg um die Ecke da hat alles gespielt.Erst die ganzen Italo Bands wie Ccm, RAW Power,Negazione,dann kam skandinavischer HC und irgenwann dann Ami HC.Cromags vor 500 Leuten war schon genial,oder Youth of Today,Seven Seconds usw. Als kleines HC Kid war ich dann tierisch stolz Vorband für 7Seconds oder Sheer Terror machen zu dürfen.
     
  3. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    45.685
    45685
    Jemand schon The Hives genannt?
     
  4. eulenman

    eulenman Triangelspieler

    Registriert seit:
    01.10.08
    Punkte:
    518
    518
    Dann lieber Dean Dirg aus Mannheim.Die sind nicht so glatt.Wobei die ersten Hives Platten genial sind.
     
  5. eulenman

    eulenman Triangelspieler

    Registriert seit:
    01.10.08
    Punkte:
    518
    518
  6. eulenman

    eulenman Triangelspieler

    Registriert seit:
    01.10.08
    Punkte:
    518
    518
  7. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    13.809
    13809
    ludger darf natürlich nicht fehlen:

     
  8. eulenman

    eulenman Triangelspieler

    Registriert seit:
    01.10.08
    Punkte:
    518
    518
  9. CFR

    CFR

    Registriert seit:
    07.03.06
    Punkte:
    3.577
    3577
  10. eulenman

    eulenman Triangelspieler

    Registriert seit:
    01.10.08
    Punkte:
    518
    518
    Dann unbedingt Powerface Face the Power hören.Aus Schweden Ne geile Mischung aus RKL,Bad Brains und Accüsed
     
  11. CFR

    CFR

    Registriert seit:
    07.03.06
    Punkte:
    3.577
    3577
    Ok.
    Aber ich überlege gerade ob ich eine "ernstzunehmende" Band aus Frankreich kannte...
    Naja, jetzt kenne ich "Youth Avoiders".
    Mein Mitbewohner ist Franzose. Mal sehen ob er was damit anfangen kann.
    :)
     
  12. eulenman

    eulenman Triangelspieler

    Registriert seit:
    01.10.08
    Punkte:
    518
    518
    In den 80ern gabs da nix.Spontan fallen mir da nur Flitox und Ludwig Van 88 ein,aber inzwischen gibt's da sehr viele geile Bands,alle aus dem Youth Avoiders Umfeld,z.B. Unlogistic
     
  13. FredTadge

    FredTadge Themenersteller Mitschwätzer

    Registriert seit:
    24.11.06
    Punkte:
    6.434
    6434
    Jo, im Eingangspost. Nette Anekdote: Ich bin mal auf einem Hives-Konzert umgekippt, wie so ein Teenie bei den Backstreet Boys. Konzert in irgendeiner Halle in Hannover (ich glaube, es war das Capitol). Mitten im Sommer, Bullenhitze, viel zu viele Leute, halbe Stunde Moshpit bei geschätzten 200bpm, danach merke ich nur noch, wie mir schwarz vor Augen wird und dann bin ich draußen bei den Sanis. Echt peinlich, aber wenigstens habe ich kostenlos Wasser bekommen :-D

    Leatherface find ich auch geil.
     
  14. pitsieben

    pitsieben

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.190
    12190
    Ach ja...Punk.

    Mache ich lieber, als ich's höre. Was die aktuelleren Sachen angeht, muss ich zugeben, dass ich gerne Bands habe, die so richtig spielen können. Da wird die Luft schon dünn, wenn's "true" sein soll.
    Da ist man dann schnell bei so Sachen wie Blink, Green Day, Offspring und Konsorten, die mir dann zum Teil schon zu cheesy sind. Aber geile Basssounds hat's da zumindest oft. Preci, SansAmp und irgendein fetter Amp...fertig.
    Für Hinweise auf neue Bands, die so richtigen Krawall machen und dabei auch noch ihre Instrumente beherrschen, wäre ich dankbar.

    Historisches ist ja schon genannt...DK feiere ich natürlich auch immer noch...Subs, SLF, Exploited, Rejects, Sham...rotiert alles zwischendurch noch mal.
    Ich fand immer geil, wenn Bands sich musikalisch auch außerhalb bedient und mit Punk gemischt haben.

    Für mich ein Neo-Klassiker...reinziehen:
     
  15. zelta

    zelta

    Registriert seit:
    21.12.17
    Punkte:
    57
    57
    Deutsch - Punk
    ist in endgültig in Chemnitz gestorben (wenn es überhaupt Deutsch-Punk gab?)
    das ideologische verbohrte Konzert wir sind Meeerr
    mit den Hirntoten Hoden und Fische stinken Sahne sagt alles
     
  16. oleg78

    oleg78 Sample Schubser

    Registriert seit:
    01.02.08
    Punkte:
    1.370
    1370
    Hat noch keiner Rancid und NOFX genannt? Die Let's Go war mich als 15-jähriger eine Offenbarung :drunk:

    Punk(-Rock) war für mich im Grunde die erste Subkultur jenseits des Mainstreams in Form von Michael Jackson und Konsorten. Wurde mir mit 12/13 von meinem älteren Cousin näher gebracht. Slime, Hass, Toxoplasma, Canalterror, Daily Terror, usw... Später dann UK- und US-Zeugs.

    Heute nur noch extrem selten auf dem Plattenteller. Wenn, dann in Form von Muff Potter, Escapado, Against Me, Social Distortion, Hot Water Music und und und...

    Im November Hot Water Music mit Muff Potter live :jhappy:
     
  17. ichichich

    ichichich

    Registriert seit:
    06.01.03
    Punkte:
    217
    217
    Ja, schwierig, was sagt man denn hier nur? Punk hat mich in den 90ern geprägt. Wie ich Nirvana damals hasste, oder Offspring =)
    Mich hat es gelehrt, dass ich auch Musik mag, die "schlecht" ist - und Musik nicht mag/mögen muss die "gut" ist. Und vor allem dass es Musik abseits der Charts/Radio Hitparaden gibt. Irgendwie mochte ich immer die Punk-Sachen, die älter sind als ich.

    Youth Avoiders gefällt mir hier aus dem Thread von dem mir unbekannten, "neuen" am bisher besten.

    Sonst mag ich sehr gern alten "Pop_Punk" - bei beiden Links kann ich die ganze Platte empfehlen




    oder auch gerne Oi!
    Cock Sparrer - Shock Troops (Full album 1982)

    über den ich später zum Ska/Reaggae und zum Bassspielen gefunden habe...
    Davor/dabei war aber noch die Psychobilly-Phase =)


    Den hätte ich momentan gern auf meiner Beeerdidung
    Terrorgruppe - Allein gegen Alle

    Mein eigenes Kellerexperiment (Ist das noch Punkrock?:
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.19
  18. ichichich

    ichichich

    Registriert seit:
    06.01.03
    Punkte:
    217
    217
    Das betrunkene Gröhlen von diesen Refrains in Gegenwart der Polizei kostet 2016 übrigens etwa 2000 €, wenn man sich in Handschellen ohne Gegenwehr abführen/festnehmen bzw. wegschleifen lässt und im Polizeibus dann beim diskutieren auf den Boden gedrückt zwei Rippen eingetreten bekommt





    Interessant zu sehen, wie Polizisten sich vor Gericht gegenseitig decken/absprechen. Will aber auch nicht politisch werden - im Punk Thread =)
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.19
  19. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    8.003
    8003
    Ein Highlight für mich von neueren Sachen ist z.B.



    Da trällert Israel Joseph I, der zeitweise auch mal bei den Bad Brains war, hört man auch find ich...
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.19
  20. FredTadge

    FredTadge Themenersteller Mitschwätzer

    Registriert seit:
    24.11.06
    Punkte:
    6.434
    6434
    Eindeutig! Dropkick Murphys sind ein Muss für jeden Punk-Rock-Liebhaber.

    Exakt meine Richtung.
    Da gehe ich auch hin. Köln oder Berlin? Vielleicht sehen wir uns ja...

    Für mich war eher die "...and out come the wolves" eine Offenbarung, Let's Go und Life won't wait aber ähnliches Level.
    NoFX - Longest Line war meine erste Punkplatte und bis heute eine meiner Lieblingsscheiben.

    Richtig großes Kino war auch die BYO-Split von Rancid und NoFX, auf der sich beide Bands gegenseitig gecovert haben. Das Ding habe ich rauf und runtergehört: