Information ausblenden

Punk's not dead - Der Punk-Rock Thread

Dieses Thema im Forum "Sonstige Themen" wurde erstellt von FredTadge, 21.08.19.

  1. FredTadge

    FredTadge Themenersteller Mitschwätzer

    Registriert seit:
    24.11.06
    Punkte:
    6.434
    6434
    Angestachelt durch diesen Thread, habe ich mir überlegt, dass hier ja nicht immer nur über Metal und Hip-Hop diskutiert werden muss. Es gibt doch sicherlich außer mir auch noch ein paar alte Punk-Rocker unter euch.

    Ich muss zugeben, dass ich im Moment relativ wenig neues Zeug höre, weil mir erstens die Zeit für's Suchen fehlt und ich zweitens das Gefühl habe, dass die Mucke, auf die ich so abfahre, irgendwie tot ist. Aber vielleicht liege ich ja falsch und es gibt hier die ultimativen Tipps.

    Die letzten Bands, die mich richtig geflasht haben, sind diese hier:







    Ich komme ursprünglich aus dieser Skatepunk-Szene um Fat Wreck Chords, habe aber über die Jahre auch immer mal Deutschpunk (Muff Potter, Jupiter Jones), Hardcore (z.B. Propagandhi), Garagenrock (z.B. Hives), diese Gainesville-Bands (Against Me!, Hot Water Music), Folk-Punk (Dropkick Murphys, Real McKenzies) oder auch Alkaline Trio, Anti-Flag, Rise Against, Green Day, The Gaslight Anthem, Beatsteaks, The Subways u.v.v.m. gehört.

    Was hört ihr so? Gibt's aktuell was, das euch total umgehauen hat? Welche Richtung hört ihr vorwiegend?

    Achso, ganz aktuell ein Tipp von unserem ehemaligen Bassisten:

    Gefällt mir grad ziemlich gut.
     
  2. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    32.691
    32691
    Das stimmt. Bin gespannt auf die Beiträge, da ich Punk in diversen Ausprägungen auch immer mochte.
     
  3. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    8.002
    8002
    Die geposteten Videos würden bei mir warscheinlich eher unter Emo Core oder so laufen, aber egal, Genres sind ja eh nur Schall und Rauch.
    Gefallen mir auf jeden Fall die Sachen und kannte ich noch nicht, werd ich mir mal näher anhören, also Danke dafür. :)
     
  4. Terrorene

    Terrorene Außensaiter

    Registriert seit:
    08.07.19
    Punkte:
    16
    16
    Tragedy haben letztes Jahr ein ganz nettes neues Album rausgebracht:



    Malatesta aus München haben dieses Jahr auch was schönes gemacht:

     
  5. FredTadge

    FredTadge Themenersteller Mitschwätzer

    Registriert seit:
    24.11.06
    Punkte:
    6.434
    6434
    Naja, Genregrenzen gibt's innerhalb des Punk-Rock auf jeden Fall eine ganze Menge, bin da aber ehrlich gesagt nicht so festgefahren und weiß es auch nicht so recht zuzuordnen. Ich mag's halt gerne, wenn's schnell, melodiös und dreckig ist.

    Emo war für uns früher ein Schimpfwort, etwa vergleichbar mit "Heulsuse", weil damals unglaubliche viele Bands mit diesen traurigen Gesängen, schwarzen Haaren, Ringen unter den Augen usw. aufkamen. Mir kommen da etwa noch Waterdown, Boysetsfire (die ich im Übrigen bis heute sehr geil finde), Jimmy Eat World, The Get Up Kids, usw. in Erinnerung. Aber gerade im Amateurbereich war quasi jede zweite Band damals Emo.
    Das hätte ich beides vor etwa 20 Jahren sicherlich ziemlich abgefeiert, habe damals auch viel Raised Fist u.ä. gehört. Heute ist mir das zu heftig...
     
  6. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    13.809
    13809
    ist propagandhi noch punk?

     
  7. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    45.685
    45685
    Malatesta finde ich sehr sehr geil, danke
     
  8. FredTadge

    FredTadge Themenersteller Mitschwätzer

    Registriert seit:
    24.11.06
    Punkte:
    6.434
    6434
    Naja, ich würd's als Hardcore bezeichnen, geht aber mit jedem Album tatsächlich immer stärker in Richtung Metal o.ä. Mir egal, ich mag Propagandhi mit jedem Album etwas mehr...
     
  9. Moiterei

    Moiterei

    Registriert seit:
    23.02.11
    Punkte:
    3.809
    3809
  10. FredTadge

    FredTadge Themenersteller Mitschwätzer

    Registriert seit:
    24.11.06
    Punkte:
    6.434
    6434
    Schade, Recordler sind offensichtlich selten Punker, wa?

    Ein Klassiker! :)

    Aus der Richtung (ich nenn's mal "Gröhlpunk") sind mir ja Die mächtigen Kassierer am Liebsten:

    Ansonsten sollte man in dem Zusammenhang auch die Dimple Minds, Eisenpimmel oder die Lokalmatadore nennen.

    Was insgesamt den guten alten Deutschpunk angeht, der damals immer auf "Schlachtrufe BRD" häppchenweise portioniert und von mir in Unmengen konsumiert wurde, habe ich bis heute eine absolute Obsession für "Dritte Wahl":
     
  11. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    45.685
    45685
    Für mich ist Punk geil immer dann, wenn er schnell, laut und "böse" ist, Dead Kennedeys sind meine Helden im Genre, nach wie vor, Never Mind the...von den Pistols feiere ich auch ab, immer noch...

    Deutschpunk? Ne, dann eher Spermbirds, aber deren erste von 1990 oder wars 1991? Ist ja auch iwi deutsch, ne? :-D

    Bad Religion find ich auch geil, obwohl die seit 30 Jahren regelmässig die selbe Platte machen....

    Aktueller Punk kickt mich nicht so wirklich
     
  12. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    46.869
    46869
    Bad Religion waren am Anfang saustark, aber so ab der 7. Scheibe waren's eigentlich nur noch Aufgüsse der alten Nummern.

    Saugeil finde ich Plasmatics. Allein, was der Basser leistet, ist überirdisch.

     
  13. recording-man

    recording-man

    Registriert seit:
    19.10.16
    Punkte:
    2.558
    2558
    Grindcore ist doch eigentlich Punk;-).
     
  14. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    46.869
    46869
    New Hope For The Wretched - ein Hammer Album

     
  15. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    45.685
    45685
    das hier ist für mich nicht tot zu kriegen
     
  16. recording-man

    recording-man

    Registriert seit:
    19.10.16
    Punkte:
    2.558
    2558
    Dann eher:

     
  17. recording-man

    recording-man

    Registriert seit:
    19.10.16
    Punkte:
    2.558
    2558
  18. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    16.699
    16699
    hab früher kaum mit punk zu tun gehabt.
    aber wenn wir mit der metalband session machen
    kommt bei mir immer zu 60% punk raus...
    woran liegt das? :confused:
     
  19. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    46.869
    46869
    Nett, hat aber mit Punk nicht mehr viel gemein.
     
  20. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    45.685
    45685
    Punk ist natürlich nicht tot, aber die Umstände, die Ende der 70er zum kurzen Siegeszug des Punk geführt haben, gibt es so nicht mehr. Zumal Punk als Mode ja längst im Mainstream etabliert ist. Die Ursprünglichkeit des Punk, also die Möglichkeit mit ganz wenig ganz viel zu erreichen, liegt in anderen Genres heute...

    Die Härte des Punk hat sich in den 21459 Metal-Genres etabliert, die gesellschaftskritische Attitüde findet man überall in der Popmusik, ich glaube dem Punk fehlen heute aktuelle Wurzeln.