PT: Multitrack-Export?

Dieses Thema im Forum "Pro Tools" wurde erstellt von RefinedRough, 10.01.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. RefinedRough

    RefinedRough Themenersteller Well-Known Member

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    32.926
    32926
    Hi, suche kurze Info:

    Wie macht man komfortabel Multitrackexport in Protools, so dass Panlaw und Inserts mit übernommen werden, geht das?

    Oder gibts eine andere (bessere) Lösung wie ich die Spuren bekommen kann um sie dann bei mir in Cubase zu Mischen?

    Ich selber habe kein PT, aber ein Kunde soll mir seine Projekte übergeben zum Mischen.. und es ist für ihn nicht ganz klar wie er das zu handhaben hat.
     
  2. globo

    globo

    Registriert seit:
    21.08.03
    Punkte:
    2.195
    2195
    OMF Export.
     
  3. DaVogi

    DaVogi Veteran

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    28.822
    28822
    komfortabel geht das leider gar nicht.... wenn er mind. PT9 oder Digitranslator hat könnt ihr probieren ob das ganze vielleicht mit AAF klappt. zumindest volumeautomation und pan sind da kein problem.

    entweder er bounced jede spur einzeln, oder besser er erstellt für jede spur einen aux und zeichnet den auf.

    https://recording.de/Community/Forum/Sequencer/Pro_Tools/156381/thread.html


    gibt nur eine flotte exportiermöglichkeit ohne inserts, automation (vol, pan)
     
  4. schoeni

    schoeni

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    10.997
    10997
    Ab PT9 kann man einfach AAF/OMF Exportieren. PT 8 und niedriger haben die Funktion nur optional zum dazukaufen gehabt.Kostete aber n kleines Vermögen.
     
    RefinedRough bedankt sich.
  5. RefinedRough

    RefinedRough Themenersteller Well-Known Member

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    32.926
    32926
    Hm, er hat PT8

    Also am besten wird wohl sein, wenn er ein Upgrade macht auf 9 und dann per AAF versucht. Das Plugin dazu kaufen ist wohl keine Option... das lohnt sich ja gaaaar nicht.

    Danke euch.
     
  6. RefinedRough

    RefinedRough Themenersteller Well-Known Member

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    32.926
    32926
    Was ist daran besser?
     
  7. DaVogi

    DaVogi Veteran

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    28.822
    28822
    du machst das setup für alle spuren zu beginn und brauchst dann nur einmal in echtzeit aufnehmen.

    ansonsten musst du eine spur auf solo stellen, bouncen (=3-5 min warten), nächste spur auswählen, wieder bouncen....

    ich würd btw. überlegen welche pans es sich lohnt wirklich zu übernehmen.... du willst nicht 5 stereospuren für 5 toms haben die du selber in 15sekunden gepannt hast.

    und ja, das PT9 bzw. 10 update zahlt sich auf jeden fall aus.

    oder du kaufst dir ein PT... das wäre die professionellste Lösung *duckundwegrennen*gg*

    wenn du nicht sicher bist ob die vorarbeit wirklich gut ist und du lieber bzw. zusätzlich noch die unbearbeiten aufnahmen haben willst, das geht schnell.... projekt unter anderem namen speichern, alle spuren makieren bis zu einem gemeinsamen startpunkt, alt+shift+3 (= konsolidieren)... und dann alle spuren (die sind jetzt alle gleich lang) exportieren. das geht super flott und wenn du in deiner daw die stille wieder wegcuttest ists auch wieder übersichtlich.

    vielleicht ohnehin der bessere weg (gemeinsam mit ein paar wichtigen plugineinstellungen mittels presetfile) wie ein bounce mit allen, womöglich falsch gesetzten effekten usw.
     
    RefinedRough bedankt sich.
  8. RefinedRough

    RefinedRough Themenersteller Well-Known Member

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    32.926
    32926
    Ok, danke dir, super Infos! Mal sehen ob er sich das Upgrade leistet.

    Also besteht ein Aux-Multitrack-Export, wo jeder Aux eine Spur generiert? Wäre auch eine Option.

    Ja die alt+shift+3 Option kenn ich, nur dass dort halt wie gesagt die Inserts und Pan nicht übernommen wird, was in diesem Fall eher kontraproduktiv wäre, da die Sounds eher Elektronisch und nur wenige Elemente Akustisch sind.

    PT zulegen habe ich mir auch schon gedacht, aber nur für den *kleinen Bonus-Service* lohnt sich das für mich noch keineswegs. Zumal ich ganz am Anfang stehe mit meiner Selbstständigkeit und somit nicht ohne weiteres mal so eine doch etwas grössere Investition verkraften kann. Gänzlich auf PT umsteigen möchte ich auch persönlich nicht, zumindest nicht in absehbarer Zeit, bin grundsätzlich zufrieden mit Cubase und kann angenehm damit arbeiten.

    Bisher hatten auch bedeutend mehr meiner Kunden Cubase wo ich gleich die Projektordner übernehmen konnte.
     
  9. DaVogi

    DaVogi Veteran

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    28.822
    28822
    ah ok, dann würd dich selbst ein pro tools ja auch nicht weiterbringen weil du vermutlich nicht die alle instrumente, samples usw. hast.

    und zum mixen bringt dich pro tools ohnehin nicht 'weiter'... nur projektaustausch wird (bedeutend) einfacher.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.