Information ausblenden

Pandemie - Und was machst du so ?

Dieses Thema im Forum "Sonstige Themen" wurde erstellt von stereolli, 01.02.20.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    52.173
    52173
    Solange es das Unterforum "Sonstige Themen" gibt, wird es immer Beiträge geben, die mit dem eigentlichen Forumscharakter sowie mit Musik nichts zu tun haben.
     
  2. Ennui

    Ennui Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    2.611
    2611
    @Realist
    Ich habe mich jetzt nicht direkt auf dich bezogen.

    Was ich auch schrieb.
    Genau. Im "Sonstige Themen"-Bereich. Wenn das den Forenbetreibern nicht passt, müssen die Regeln kommuniziert werden und dann ist die Moderation gefordert, um dies durchzusetzen. Bislang sehe ich hier nur Ansätze des altbekannten Internetdiskurs, wär moralischer und damit besser ist als andere. Und wieder ist Humor die Gülle-Piñata, auf die eingedroschen wird. Egal.
     
  3. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.193
    19193
    Die Ansteckungsrate liegt derzeit bei 2-3.
    https://www.merkur.de/welt/china-co...ngenkrankheit-apple-filialen-zr-13499851.html
    Wäre das bei der Grippe auch so, würden wohl kaum nur 4-10% der Deutschen daran erkranken.

    Die Sterblichkeitsrate ist derzeit auch höher als selbst bei heftigen Grippe-Wellen.



    Aber man merkt wie die Propaganda unserer Medien fruchtet.
    Die erzählen uns ja seit Tag 1, daß die normale Grippe viel schlimmer sei, daß alles gar nicht so wild ist, und versuchen, die Zahlen mit jeder nur erdenklichen Argumentation zu relativieren.
     
  4. Ennui

    Ennui Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    2.611
    2611
    Zitiere mal bitte die betreffende Stelle im Artikel. Wenn ich "Ansteckungsrate" dort suche, finde ich nichts.

    Du liegst (statistischen) Verzerrungen auf.

    Ja, das sehe ich. ;)

    Okay, bin raus aus dem Thema. Die sonntägliche To-do-Liste schreit.
     
  5. stereolli

    stereolli Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    10.868
    10868
    Letztlich ist auch genau DAS ein Punkt, um das Thema mit Humor zu nehmen. Man redet in unseren Gefilden die ganze Zeit von Gelassenheit, während in China Millionen Menschen in Quarantäne gesetzt werden und hier Atemschutzmasken Mangelware sind, wo "nur" 4 Menschen Erkrankt sind. Man macht sich ja nicht über die Toten lustig, sondern über das gesamte System dahinter.

    China war übrigens not amuesd über die dänische Jyllandsposten, weil sie die Chinesische Flagge etwas umgestaltet haben. Die Chinesen haben das Unterlassen und eine Änderung gefordert, was die Dänen aber aufgrund von Meinungsfreiheit abgelehnt haben:
    [​IMG]

    Ich finde da ist was wahres dran. Immerhin kommt aus China nicht das erste Mal ein Erreger, der den ganzen Globus beschäftigt.Sollen die Chinesen sich doch mal endlich kümmern. Eine Kritik in Bildform. Warum auch nicht ?
     
  6. Psychedelic Gonzo

    Psychedelic Gonzo

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    502
    502
    Wer den gängigen Tenor in den meisten Foren (und sehr gerne auch in diesem) kennt äußert sich eben nicht mehr ernsthaft oder tiefgründig zu solchen durchaus kontrovers diskutierbaren Themen. Als Folge kämen ohnehin ganz dem Zeitgeist entsprechend auf max. 280 Zeichen begrenzte Diffamierungsattribute und Phrasen wie "Aluhutträger", "Du bist doch rechts/links" oder hier am besten "Du bist doch musicdevil" :D
    Von daher spare ich mir so einen Uninformationsaustausch im Internet mittlerweile eher und sitze daher lieber "noch etwas am Fluss und warte bis irgendwann ..."
     
  7. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    29.715
    29715
    Ist auch nur meine persönliche Meinung und hat nichts mit der Funktion als Moderator zu tun, sonst hätte ich es gekennzeichnet.
    Ich hoffe doch, dass ich meine Meinung trotzdem kundtun darf?
    Bin jetzt erstmal arbeiten und halte mich dann hier auch raus. ;)
     
  8. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.193
    19193
    Coronavirus: Details über Verbreitung bekannt - Beunruhigende Neuigkeiten zu Ansteckungsrate
    Zu der Verbreitung und Ansteckung des Virus werden immer mehr Details bekannt. Aktuell gehen Forscher davon aus, dass die Inkubationszeit hinter der Lungenkrankheit etwa zehn Tage beträgt. Die kürzeste bislang bekannte Zeitspanne sei allerdings ein Tag gewesen - die längste 14 Tage. Infizierte sind während dieser Zeit bereits ansteckend, auch wenn sie noch keine Symptome des Coronavirus zeigen.

    Wie Wissenschaftler des Imperial College in London und der Universität Lancaster bestätigten, steckt jeder mit dem Virus infizierte zwei bis drei weitere Personen an, so Welt.de weiter.
     
  9. vanielik

    vanielik

    Registriert seit:
    29.10.13
    Punkte:
    795
    795
    und schon wird eine Verschwörungstheorie daraus... :D
    Ich finde es falsch in diesem Zusammenhang das Wort "Propaganda" zu verwenden.
    Es sagt eine Menge über deine Sichtweise aus.
    Mein Zitat kam vom Robert Koch Institut...die sind ja als Propaganda Maschine bekannt :p
     
  10. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.193
    19193
    Hat halt genau null mit Verschwörung zu tun, aber Hauptsache, man hat ein dämliches Schlagwort vom Stapel gelassen, um berechtigte Zweifel künstlich abzuwerten.

    Der von dir zitierten Aussage des Robert Koch Instituts widerspreche ist auch mit keiner Silbe.
    Daher keine Ahnung, was diese blödsinnige Unterstellung soll, ich würde die als "Propaganda-Maschine" bezeichnen.
     
  11. stereolli

    stereolli Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    10.868
    10868
    Schade, dass nun eine gewisse Schärfe reinkommt.
     
  12. vanielik

    vanielik

    Registriert seit:
    29.10.13
    Punkte:
    795
    795
    @Kuno es tut mir leid, wenn ich dir damit Unrecht getan habe

    Zur Zeit habe ich recht häufig mit Menschen zu tun, die die freie Presse anzweifeln.
    Die hinter der Berichterstattung der "mainstream Medien" schnell eine "Propaganda" oder ein Komplott sehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.02.20
  13. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    49.951
    49951
    in der Tat, und zwar deshalb, weil es Menschen gibt, denen auch kein so kruder Umweg zu beschwerlich ist, um ihre Ablehnung gegenüber "denen da oben" eine Form zu verleihen.
    Denn es scheint geschrieben:
    Corona ist von finsteren Mächten erkoren, um die Standhaften, die Wissenden, die Erfolgreichen dahinzuraffen, auf das sie allesamt zu willenlosen Zombies und Konsumenten einer allem übergeordneten Elite an geldgierigen, raffenden Finsterkapitalisten und Gleichmachern anheim fallen.

    :-D
     
  14. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.193
    19193
    Vielleicht war "Propaganda" das falsche Wort.
    Sagen wir einfach "Verbreiten von Falschinformationen".

    Wenn eine Woche nach Bekanntwerden des Ausbruch per Ferndiagnose bereits erklärt wird, daß alles gar nicht so schlimm sei und die alljährliche Grippe sowieso viel schlimmer ... gleichzeitig in China Städte komplett abgeriegelt und neue Krankenhäuser gebaut werden ... dann ist das nicht nur unseriös, sondern auch unverantwortlich.

    Das gilt im Übrigen auch für Experten, die sich zu solchen Aussagen hinreißen lassen.
    (Wobei die meisten sich da sehr vorsichtig ausdrückten und darauf hinwiesen, daß zu wenig bekannt ist ... das kommt in entsprechenden Artikeln teilweise dann aber nicht mehr richtig rüber.)

    Die Journalisten versuchen ständig, sich mit ihren Artikeln irgendwie zu profilieren.
    Dieses Mal ist es scheinbar "in", den Altklugen zu spielen, der schlauer als das gemeine Dummbürger ist und natürlich ganz souverän nicht in Panik gerät. Jeder plappert von jedem nach ... "mit Grippe relativieren ist schlau, also mache ich das jetzt auch so".

    China ist bereits jetzt überlastet.
    Es gibt nicht genug Tests und nicht genug Betten. Und das trotz der noch relativ "geringen" Zahlen.
    Was glaubt ihr passiert, wenn sich das eben doch nicht so leicht stoppen lässt (irgendwie spricht auch leider gar nichts dafür)?
    Glaubt ihr, es gäbe in Deutschland genug Versorgung, wenn auch "nur" 100000 Menschen daran erkranken?
    Im Leben nicht.

    Panik ist sicher nicht hilfreich ... Verharmlosung aber noch weniger.
    Ich frage mich, in wie weit man für den Fall der Fälle vorgeplant hat.
    Ich frage mich, wie lange es dauern wird, bis man einen Impfstoff oder eine annähernd "sichere" Behandlung dafür gefunden hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.02.20
  15. vanielik

    vanielik

    Registriert seit:
    29.10.13
    Punkte:
    795
    795
    Naja...das macht es nicht viel besser :)
    Ich sehe das nicht so wie du und ich würde auch nicht sagen, dass unseriös berichtet wurde.
    Ich will hier aber keine (asiatische) Schärfe reinbringen :D... und es ist auch völlig okay, wenn wir an diesem Punkt unterschiedliche Sichtweisen haben.:drink:
     
  16. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.193
    19193
    Naja ... ca. 50% der Leute im Internet plappern das jetzt nach:
    "Grippe ist viel gefährlicher. Also keine Panik."

    Ob die Grippe viel gefährlicher ist, werden wir bald wissen.
    Im Moment sieht es nicht danach aus.

    So oder so wurden #FakeNews verbreitet.
    Also Falschinformationen. Daran haben sich viele große Medienhäuser inkl. öffentlich rechtlicher Kanäle beteiligt.
    Verstehe auch nicht, wie man da "sehe ich anders" sagen kann.
     
  17. Rec0rder

    Rec0rder One Take Wonder

    Registriert seit:
    31.10.16
    Punkte:
    2.352
    2352
    deswegen immer schön impfen
    egal was es für ne Scheiße ist macht einfach was Gesundheitsmafia will
     
  18. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    10.627
    10627
    Und wieviele in der realen Welt?
    Das Internet ist noch immer die größte Ptopagandamaschine
     
  19. vanielik

    vanielik

    Registriert seit:
    29.10.13
    Punkte:
    795
    795
    Naja...was machen denn die großen Medienhäuser?
    Sie holen sich Informationen von den großen Instituten!
    Die fragen jetzt nicht irgendeinen Hobby Pandemie Forscher...oder suchen im Netz bis sie die Info bekommen die sie wollen.
    Dann könnte man von #fake news sprechen.

    In diesem Fall geben die großen Medien aber die Meinung der großen/anerkannten Institute (wie Robert Koch Institut) wieder.
    Da kann man denen jetzt nicht wirklich einen Strick draus drehen.
    Ich hoffe, du siehst den Unterschied.
    Du könntest jetzt natürlich den Instituten Unseriösität unterstellen. Das wäre dann aber etwas anderes!
     
  20. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    9.958
    9958
    Definitiv nicht solche Threads lesen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.