Information ausblenden

paar Gedanken zu Billie

Dieses Thema im Forum "Sonstige Themen" wurde erstellt von SoulFrontier, 17.02.20.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    34.963
    34963
    Sascha Frank hat das hier postuliert, und dem wollte ich nur widersprechen. Stimme deinem Post zu.
     
  2. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    4.200
    4200


    Hier kann man etwas hören, bzw. erahnen.

    Das ist für eine junge Indie Frau okay. Aber für den Hype?
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.02.20
  3. woodenplastic

    woodenplastic Gainstager

    Registriert seit:
    11.10.14
    Punkte:
    1.690
    1690
    Ich habe kein Video gefunden das einigermassen Clean war. Die Acoustic-Sets waren zu produziert und die Live-Sets bin ich durchgegangen. Hier zeigt sie ihre Stimmen je nach Tonalität in verschiedenen Levels, leise bis laut. Für Live sogar überraschend leise.
    Live-Sets mit Platten zu vergleichen fällt mir als Livetönler halt sehr schwer. Das kann ähnlich sein, aber die Studioumgebung erlaubt es halt schon sehr leise zu singen.
     
  4. barnfield_

    barnfield_

    Registriert seit:
    12.12.12
    Punkte:
    2.566
    2566
    Ach rkdk.....
    Du verstehst doch nicht einmal, was ich sagen will. Musst aber irgendwie schon wieder reingrätschen.
     
  5. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    36.774
    36774
    Barney... du verstehst eher mich nicht. Na, lassen wir das.
     
  6. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    36.774
    36774
    Man muss wohl das gesamte Medienkonstrukt eben mit der Musik, auch die speziellere Videokunst, ihr Auftreten etc., betrachten. Nur ihre Stimme primär? Damit wär sie ganz sicher lange nicht so weit gekommen, richtig.
     
  7. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    52.176
    52176
    Ich fand diese Darbietung sehr gut.

     
  8. Shagal

    Shagal

    Registriert seit:
    20.08.07
    Punkte:
    5.322
    5322
    Ich muss schon sagen, ich habe mich selten so amüsiert hier! Ein wahrlich fantastischer Thread!
    So wie einige hier, müssen sich meine Großeltern gefühlt haben, als mein Vater mit der ersten Beatles-Platte nach Hause kam und sich die Haare wachsen ließ. Schön, dass es so etwas in jeder Generation gibt, ich vergönne es der heutigen Jugend. Ich musste damals noch mit verkehrten Kreuzen auffahren, um so eine Reaktion zu erreichen. Vielleicht aber auch deswegen, weil meine Eltern sich nicht so mit Recording auskennen und 90er Black Metal echt astrein produziert war.

    Dass jetzt auch noch Greta erwähnt wurde, ist übrigens die Kirsche on top!

    #savetheturtles
     
  9. Turquoise

    Turquoise

    Registriert seit:
    21.04.16
    Punkte:
    8.822
    8822
    Haach, mit erwartbarer Verlässlichkeit jetzt einer dieser süßlich-maliziösen Anmerkungen aus dem Off. Und dann immer diese jungfräulichen, völlig unverbrauchten wir-damals-mit-den-Beatles-Vergleichen. :rolleyes:

    Die Beatles wurden übrigens schon damals, nicht erst nach Jahrzehnten! , von Leonard Bernstein mit der Bedeutung von Mozart verglichen.

    Bin gespannt, wann Kent Nagano oder Simon Rattle Ähnliches über Billie Eilish sagen.
     
  10. danam

    danam

    Registriert seit:
    18.04.15
    Punkte:
    619
    619
    Gerade die Art zu singen, wie es bei Billie Eilish zum Markenzeichen gemacht wurde, erfordert eine sehr gute Gesangstechnik. Die Gefahr, dass es total verunglückt, ist schon recht hoch. Hier singt Sie mit Alicia Keys ihren "ersten" Song "Ocean Eyes":

    Bei Alicia (die insgesamt natürlich schon die reifere Stimme hat) hört man schon auch ein paar verunglückten Stellen, wobei ich noch nicht mal die Intonation meine. Ist ja nicht ihr Song...
    Ich kann aber verstehen, warum man ihren Gesang schnell für ein One-Trick-Pony halten kann. Ich bin mir aber sicher, dass da mit den Jahren noch mehr kommt. Das Potential ist da.

    Auch wirkt diese junge Frau auf mich sehr lebenslustig, positiv und selbstbewusst. Gerade auch in dem bereits verlinkten Car/Home-Video (dass ist ja ne Serie von dem Typen AFAIK). Bei ihrem familiären Background sollte das auch kein Wunder sein. Eher beneidenswert. Und dieses extravagante Auftreten (plus der entsprechenden Videos) ist ja mehr Karneval/Halloween als sonst was. Kommt für mich auch so rüber. Braucht man nicht zu ernst nehmen. Die Mode kommt übrigens von Chanel und ich finde es sehr positiv, dass sie ganz klar nicht auf Kurven und Äußeres reduziert wird. Das genaue Gegenteil etwa zum Frauenbild in Rap und Hip-Hop. Oder auch im Country (vergleiche bspw. Taylor Swift (die nichtsdestotrotz auch gern unterschätzt wird) Neh, bei Billie Eilish wird es mir ganz klar nicht bange um die heutige Jugend. Aber auch bei Greta Thunberg nicht. Wenn überhaupt, ist es die Generation, die diese jungen Frauen entweder vermarktet oder als Nur-Marketing-Phänomene brandmarkt, an der man zweifeln muss...
     
  11. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    19.861
    19861
    Hast du dir die unplugged Videos angeguckt? Wenn nein, dann solltest du das machen. Wenn ja, dann weiß ich ehrlich gesagt nicht, was mit deiner musikalischen Urteilsfähigkeit los ist, denn es gibt (mit Ausnahme von Turqouise und rkdk vielleicht) niemanden, der das als Geröchel bezeichnen würde.
     
  12. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    49.843
    49843
    Ich versuche jetzt, meine Gedanken zu ordnen gemäß den Aussagen in diesem Thread.

    - Alte Säcke, die nicht mal einen Grammy (!) in ihrem Leben gewonnen haben, ziehen her über einen Jungstar
    - Alte Säcke schon zu auf(ab)geklärt, als daß der Spruch "jetzt bin ich wie mein Dad damals" noch greifen würde
    - für Neid reicht es auch nicht mehr
    - Manch alter Sack will junge Sängerin "bumsen", aber kommt nicht dazu und ist frustriert, lallt immer was von "Bedroom"
    - Manch einer will so röcheln können wie Billie, aber schafft es nicht
    - Daß der Star den Ton trifft, wird in Zeiten von Autotune als Sensation hingestellt
    - Am Ende einigt man sich darauf, daß es doch gar nicht so schlecht ist, was sie macht.

    Ok, habs gecheckt :)
     
  13. Turquoise

    Turquoise

    Registriert seit:
    21.04.16
    Punkte:
    8.822
    8822
    Und abgesehen von Dir gibt es keinen, der sagt, sie hat das alles ganz allene geschafft.
     
  14. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    19.861
    19861
    Jungejungejunge...
    Flüstern kann folglich auch nicht emotional sein. Is' klar.

    Weil sie, ganz offensichtlich, nicht will. Und ebenso offensichtlich auch keineswegs auf die Meinung von rkdk (courtesy of Recording.de) Rücksicht nehmen muss, denn für die Grammys reicht es auch so.

    Ganz offensichtlich schon.

    Sei dir da mal nicht so sicher...

    Und normalerweise findet man sowas von anderen namhaften Künstlern? Oder greifen da andere Maßstäbe?

    Ja. Tennis. Groß.
     
  15. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    19.861
    19861
    A) Wo sage ich das?
    B) Was genau geschafft?
     
  16. Turquoise

    Turquoise

    Registriert seit:
    21.04.16
    Punkte:
    8.822
    8822
    A) Wo bezeichne ich ihren Gesang als "Geröchel"?

    (shit, wenn einem jemand was andichtet, was man so nie gesagt hat, niwwahr? :cool: )
     
  17. barnfield_

    barnfield_

    Registriert seit:
    12.12.12
    Punkte:
    2.566
    2566
    Aber du warst das mit der "Anti-Musik-Verschwörung" und den gefährlichen "Fake-Emotionen" durch den Einsatz von Kompressoren. Richtig?
     
  18. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    16.428
    16428
    Sie hat jedenfalls schöne gepflegte Zähne. Bestimmt putzt sie die jeden Tag. Und ich bin jedenfalls froh, dass ein Mädl, das auch singen und Songs schreiben kann Grammys gewinnt und kein geistig behinderter Rapperspast, der ohne Autotune keine 3 Töne übers Mutterf**ken richtig intonieren kann.
     
  19. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    34.963
    34963
    das was von ihr prominent rumschwirrt und das was ich beim schnellen rumklicken im Bond Fred oder auch sonst auf YouTube gehört habe, war eben röcheln. und das sieht ja die Mehrheit hier genauso. dass sie in einzelnen anderen Videos vielleicht richtig singt bestreite ich nicht. Whats your point?
     
  20. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    19.861
    19861
    Ich habe mich durchaus mit voller Absicht des Wörtchens "vielleicht" bedient. Als Texter sollte dir so etwas geläufig sein.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.