Nochmals eine Frage zum Routing auf Externen Compressor?

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von max_cluba, 26.01.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. max_cluba

    max_cluba Themenersteller

    Registriert seit:
    31.10.11
    Punkte:
    772
    772
    hi leute,

    bei mir will das mit diesem scheiss ruting ( von DAW zum externen Compressor ) einfach nicht klappen.
    ich meine ich baue mir bei den externen Effecten im Cubase einen ,
    Send Bus 1 und Return Bus 2, und weise denen dann einen Geräte Pot zu.
    So... nun z.B. hinten balanced out 5 (mit klinke auf XLR Male) gehe dann in den Input des Compressors,
    das gleiche dann mit (output aus Compressor raus) auf meinen vorderen instr/line Eingang 4.(ist aktiv im RME setup)

    nun müsste ich ja folgender maßen vorgehen:
    im Voicekanal (welcher komprimiert werden soll) , muss ich als ausgangsrouting doch jetzt Send bus 1 auswählen
    kann ich aber nicht, da dieser in der kanalübersicht garnicht erst drinnen steht. (hier kann man nur "kein Bus" anwählen.

    ich weiss ich müsste diesen dann erst unter Vst Verbindungen Eingänge ,
    erst einen Bus dazufügen, dann kann ich diesen auswählen,
    aber wenn ich das dann mache und Bus 1 dazufüge mit output5 ,
    ist dieser bei Effecten auch wieder getrennt, da ich ja nur einen Eingang verwenden kann mit dem RME .

    wie soll ich folglich verfahren, wenn ich doch den effect bauen kan aber dann keine bus setzten kann um diesen eingang dann folgich im kanal auszuwählen ?

    könnt ihr mir da noch folgen...

    ich hatte den kompressor zwar schon mal am laufen , aber da hat mit der verbindung was nicht gepasst, der klang echt nach helium,
    ein internrer cubase compressor war da besser. ???
    der kompressor klingt aber gut wenn ich ihn gleich beim aufnhemen auf die Stimme lege.

    lg und danke
     
  2. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    66.359
    66359
    Du hast zwei Möglichkeiten externes Gear einzubinden.

    "Externe Effekte" als Plugin im Insert des Kanals aufrufbar.

    oder

    Aux-Send und Input-Return.

    In beiden Fällen bekommst du es mit den Latenzen zu tun, welche die DA und zurück, die AD Wandlung hervorrufen.

    "Externe Effekte"
    Im Fall dass du dir das "Plugin" zusammenbaust, wird Cubase versuchen hier einen automatisierten Latenzausgleich zu schaffen.
    Dieses Plugin ist jedoch nur einmal aufrufbar und man kann es nur einmal in einem Kanal insertieren.

    "Aux Send"
    Wenn du einen externen Effekt, zum Beispiel ein Hallgerät, für mehrere Kanäle verwenden möchtest, kannst du über die Sendwege auch aus mehreren Kanälen stufenlos diese Hardware anfahren und über einen Eingangskanal wieder zurückholen.

    Helium
    Vermutlich hast du zeitgleich das Original und das Prozesssignal abgehört.
    Nachdem die Latenz hier zum Tragen kommt, hast du vermutlich den Kammfilterklang gehört, welcher sich ergibt wenn man identische Signale zeitverzögert zusammen mischt.
     
  3. BasisM

    BasisM

    Registriert seit:
    20.04.09
    Punkte:
    7.370
    7370
    Ohne Dir zu nah treten zu wollen:

    du hast Dich schon über Unterschiede von zumischbaren FX-Effekten und Inserts informiert...?
    Das würde ich Dir dringend empfehlen!

    Ein Kompressor (sofern nicht ausnahmsweise eine "New-York"- Parallel Kompression machst ist kein FX-effekt und benötigt insofern kein "Send"...Insofern ist ein effekt-kanal der völlig falsche Ansatz,,,

    externes VST-Gerät bei Cubase unter "vst-Verbindungen" einrichten, dann dieses direkt in deiner Vocalgruupe - oder Spur als Insert einfügen...fertig...

    Übrigens: in der Regel ist die Qulität von internen Kompressor-PlugIns qualitiv vorziehn (sofern Du nicht gerade ein recht teures Outboard-Gerät hast...)

    Grüße
     
  4. max_cluba

    max_cluba Themenersteller

    Registriert seit:
    31.10.11
    Punkte:
    772
    772
  5. BasisM

    BasisM

    Registriert seit:
    20.04.09
    Punkte:
    7.370
    7370

    ach du willst das Ergebis auf einer anderen weiteren Spur aufnehmen...

    Also:

    Mic-Spur :
    Input Micro ---> Insert Externes VST ---> Output GRUPPENspur

    Neue Audiospur:
    Input GRUPPENspur....
    Record drücken....

    (OHNE zusätzliches INSERT!!!)
     
  6. max_cluba

    max_cluba Themenersteller

    Registriert seit:
    31.10.11
    Punkte:
    772
    772
    jo hab das jetzt mal hinbekommen dass ich den kompressor höre und auch aufnehmen kann,
    mal vergleichen ob der besser klingt wie der cubase interne ?
    kann mir einer sagen wieso vintagecompressoren keinen thrashold haben,
    ist das dann anstelle der input oder output an meinem compressor ?



    ja der kompressor sollte ein guter sein UA 6176


    lg und danke
     
  7. tomric

    tomric Veteran

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    25.366
    25366
    Quelle: http://rec-art.blogspot.com/2009/09/urei-1176ln-kompressor-fur-200-der.html
     
  8. max_cluba

    max_cluba Themenersteller

    Registriert seit:
    31.10.11
    Punkte:
    772
    772
    danke für eure tipps,


    lg maxx
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.