Neumann tlm 103 passede preams / interface !! bitte helfen !!

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von vietprideno1, 07.01.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. vietprideno1

    vietprideno1 Themenersteller

    Registriert seit:
    07.01.12
    Punkte:
    18
    18
    hallo leute
    ich entschuldige mich schon ma für meine deutschkenntnisse :)
    also hab 1 neumann tlm 103 gekauft für homestudio und möchte gerne beraten lassn
    welche preams oder usb interface ich nok brauche
    würde es auch gut klappen nur mit pream z.b wie Motu MK3 hybrid alleine
    oder soll ich pream und usb audio interface zusammen kombinieren ?
    würde gerne für n paar vorschlägern freuen dankeschoen mfg. :)
     
  2. Buanna

    Buanna

    Registriert seit:
    03.01.04
    Punkte:
    1.466
    1466
    Hilft Dir jetzt net wirklich direkt weiter <------------aber gebe Deinem Thread einen aussagekräftigeren Titel und net nur Hilfeeee!!
    Bin da nur zufällig reingekommen da ich mich in der Schnelle verklickt habe.
    Zu Deinem eigentlichen Problem wirst Du sicher von fähigeren Leuten Infos bekommen....als ich es einer bin ;-)...... wenn Du einen aussagekräftigeren Titel gewählt hast!

    Wünsche Dir ein schönes WE!

    lg

    Karl
     
    vietprideno1 bedankt sich.
  3. vietprideno1

    vietprideno1 Themenersteller

    Registriert seit:
    07.01.12
    Punkte:
    18
    18
    danke schoen hoffe auch , nja preis bis 500 eur ist oke :D
     
  4. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.352
    29352
    hast du schon ein interface?
     
    vietprideno1 bedankt sich.
  5. vietprideno1

    vietprideno1 Themenersteller

    Registriert seit:
    07.01.12
    Punkte:
    18
    18
    nein noch nicht ,
    hab bei thomann unter preams gesucht und hab preams gefunden die gleichzeitig als usb interface sein kann , konnte aber nid entscheiden welche i nehme deshalb frage ich ya
     
  6. Pleytoon

    Pleytoon

    Registriert seit:
    02.02.05
    Punkte:
    4.915
    4915
    Hallo vietprideno1


    Konkrete Antwort: Ja!

    Dieses Interface ist ja bereits so konzipiert, dass es keine zusätzliche Verstärkung braucht. Generell sind die Motu Preamps ja auch qualitativ recht ordentlich. Es ist in der Regel auch sinnvoller, zunächst in ein gutes Interface wie das von dir genannte zu investieren und sich erst dann einen zusätzlichen Preamp zuzulegen, wenn man genug Kleingeld für einen hat. Natürlich gibt es einigermaßen erschwingliche Geräte dieser Kategorie, aber in Kombination mit einem solchen Interface bieten sie sicherlich keinen Qualtitätsgewinn. Möchte man einen Preamp haben, der den Sound auf eine bestimmte Weise bereichernd "färbt", muss man meistens etwas tiefer in die Tasche greifen.

    Ich für meinen Teil habe mir noch nie einen für mein Studio zugelegt, weil bisher noch nie die Notwendigkeit bestand. Bisher habe ich alle meine Produktionen mit den im Interface integrierten Preamps gemacht. Habe mir by the way vor ein paar Wochen ebenfalls zwei TLM 103 besorgt und sie klingen wunderbar über das MIO, auch ohne vorgeschalteten Preamp ;)
     
    vietprideno1 bedankt sich.
  7. vietprideno1

    vietprideno1 Themenersteller

    Registriert seit:
    07.01.12
    Punkte:
    18
    18
    also i kann zb. Motu Mk3 hybrid mit SPL goldmike 9844 / Art Voice channel kombinieren
    dann würde ich qualitätsgewin mit meinem sound auch machen oder ?
     
  8. Pleytoon

    Pleytoon

    Registriert seit:
    02.02.05
    Punkte:
    4.915
    4915
    Wie ich gesagt habe, das halte ich in dem Fall nicht für sehr sinnvoll. Das Geld für den Goldmike kannst du dir ehrlich gesagt sparen. Wozu denn auch? Das Motu hat doch ordentliche Preamps. Für die paar PS mehr lohnt es sich nicht das Setup zu tunen. Würde dir empfehlen das Geld dann lieber in ein etwas hochwertigeres Interface wie zB ein Metric Halo oder so zu investieren. Aber selbst mit so einem kleinen Motu Ultralight in Kombination mit deinem TLM 103 kannst du wunderbare Recordings machen.

    EDIT: Außerdem ist nicht das entscheidende Kriterium die technisch "perfekte" Aufnahmekette in Bezug auf das Equipment. Selbst wenn da alles stimmt, sitzen die Probleme (sollte es welche geben) meistens direkt vor dem Popschutz ;)
     
    vietprideno1 bedankt sich.
  9. vietprideno1

    vietprideno1 Themenersteller

    Registriert seit:
    07.01.12
    Punkte:
    18
    18
    danke schoen , das ist wirdlich hilfreich dankee :)
     
  10. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    12.362
    12362
    Ich würde Dir ein Babyface von RME empfehlen. Hat prima Preamps drinnen und läuft sehr stabil. Da hast Du lange Freude dran.
     
    vietprideno1 bedankt sich.
  11. vietprideno1

    vietprideno1 Themenersteller

    Registriert seit:
    07.01.12
    Punkte:
    18
    18
    welche ist besser baby face oder motu mk 3 ?
     
  12. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.352
    29352
    babyface
     
  13. vietprideno1

    vietprideno1 Themenersteller

    Registriert seit:
    07.01.12
    Punkte:
    18
    18
    aha biste sicher , weil babyface ist so klein deswegen
    also i nehme mit laptop auf und meisten RAps musik
    also i denke motu ist schon kraz
     
  14. Znable

    Znable

    Registriert seit:
    15.01.05
    Punkte:
    788
    788
    Babyface!

    Es sieht vielleicht klein aus ist aber groß im Sound ;-)
     
  15. Miguel_da_Wu

    Miguel_da_Wu

    Registriert seit:
    12.11.08
    Punkte:
    2.228
    2228
    Genau, auf die Grösse kommts wirklich nicht an.

    Die RME Preamps in den Interfaces sind schon sehr sehr gut.
    Hatte damals auch mal nen Goldmike, aber den brauch ich heute wirklich nicht mehr, da die Preamps von meinem Interface (Focusrite) um keinen Deut schlechter sind.
     
  16. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    12.362
    12362
    Es kommt nicht auf die Größe an!!! Das Babyface ist besser. Und solange es kein RAPs-Öl ist, ist das dem Interface auch egal, was Du reinschickst.
     
  17. vietprideno1

    vietprideno1 Themenersteller

    Registriert seit:
    07.01.12
    Punkte:
    18
    18
    yooooo :D danke für die tips
    i schnapp mir babyface . danke nok mal
    und nok ne frage , kann ich nok n pream zusammen verwenden um den soundsqualität zu erhöhen zb : SPL track one MKII
     
  18. Feuervogel

    Feuervogel

    Registriert seit:
    09.11.11
    Punkte:
    2.724
    2724
    Im Falle des Motu und RME würde ich ebenfalls zur RME greifen, bist du auf dem Mac unterwegs wahrscheinlich zu Metric Halo, aber das wurde ja schon angesprochen, wenn es dein Geldbeutel denn zulässt.

    In dem Zusammenhang würde ICH nen zusätzlichen PreAmp in der erwähnten Preisklasse nichtmal in Erwägung ziehen.

    Dann solltest du erstmal in Raumakustik (falls noch nicht geschehen) usw investieren und dich danach, wenn deine Skills VOR dem Mikro und auch in der entsprechenden Nachbearbeitung passen und dir die Qualität immer nicht ausreicht, den PreAmp preislich deutlich höher ansiedeln, so ab 1500 bis 2000 Euro.
     
  19. Pleytoon

    Pleytoon

    Registriert seit:
    02.02.05
    Punkte:
    4.915
    4915
  20. Pleytoon

    Pleytoon

    Registriert seit:
    02.02.05
    Punkte:
    4.915
    4915
    +1

    (so hab ich das oben in anderen Worten auch schon gemeint)

    Wieder konkret: Nein, denn du wirst keinen deutlichen Unterschied hören.

    Klar "kannst" du das tun, aber es ist NICHT sinnvoll, sondern rausgeschmissenes Geld, da der Effekt viel zu gering ist.
     
    vietprideno1 bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.