Information ausblenden

mit live mixen?

Dieses Thema im Forum "Ableton Live" wurde erstellt von tubbu, 01.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. tubbu

    tubbu Themenersteller

    Registriert seit:
    11.02.04
    Punkte:
    137
    137
    hallo,

    probiere gerade die demo von live aus um herauszufinden, ob das das richtige programm für mcih ist.

    ich würde gerne flstudio per rewire einbinden um dann mit live zwischen meinen verschiedenen tracks wechseln zu können. Also praktisch zu vermeiden, dass eine pause entsteht.

    das Einbinden per rewire funktioniert, allerdings finde ich nciht heraus, wie ich dann von einem in den anderen track wechseln kann. geht das überhaupt?
    hat da schon jemand erfahrung damit?

    vielen dank
    tubbu
     
  2. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Kommt ganz darauf an was Du unter Track verstehst...
    Oder unter Beat ...


    Mehr Infos bitte !
     
  3. tubbu

    tubbu Themenersteller

    Registriert seit:
    11.02.04
    Punkte:
    137
    137
    ich hab halt mehrere musikstücke in flstudio gemacht.

    bei einem liveauftritt müsste ich jetzt nach jedem stück das nächste stück neu laden.
    dadurch entsteht eine unangenehme pause.

    ich dachte live würde evtl. die funktion bereitstellen, meine stücke ineinander überblenden zu können.
     
  4. goaschuld

    goaschuld

    Registriert seit:
    29.04.04
    Punkte:
    147
    147
    Hi,

    das tut es ja auch.... Kennst Du Traktor von NI, das gleiche und noch viel mehr kannst du mit Live machen, Du kannst also quasi endlos viele Plattenteller bereitstellen und die sogar noch mit Plugs veredeln......

    lg
    dirk
     
  5. verano

    verano

    Registriert seit:
    16.01.06
    Punkte:
    53
    53
    ich denke es geht nicht um ein fertiges audiofile je track sondern um ganze projekte, also mehrere audio und midispuren oder ? mir fällt da keine lösung ein.
     
  6. Scheinwelt

    Scheinwelt

    Registriert seit:
    23.11.04
    Punkte:
    415
    415
    Sehe ich das falsch oder liegt die Lösung einfach darin, 2 mal Fruity Loops als Plugin im Ableton aufzumachen ?

    Gruß Scheinwelt
     
  7. c34

    c34

    Registriert seit:
    19.09.04
    Punkte:
    11
    11
    hallo tubbu, hallo forum,

    was du da vorhast klingt für mich so, daß du fertige stücke einfach abspielst
    ohne noch irgend etwas zu spielen. verstehe ich das so richtig?

    für diesen fall ist live ganz gut geeignet.
    du brauchst die files (zb wav, mp3, ...), die du dann mit live
    bearbeitest (warp). in version 5 geht das zu 95% automatisch.

    in live hast du eine session ansicht, auf welche du die musik files ziehen kannst.
    wenn du ein file doppelt klickst, kommst du zur bearbeitung des files.

    nützlich ist es, wenn man zuerst das tempo des stückes oben links richtig einstellt.
    unten links gibt es einen button, auf dem "warp" steht. einmal anklicken!

    du siehst dann ein gitter auf dem sample mit markierungen für die einzelnen
    takte. wenn ganz viele da sind, ist die "1" wahrscheinlich nicht getroffen.
    man kann in das sample reinzoomen und die erste markierung genau setzen.
    rechter mausklick auf die "1" und nochmal warpen auswählen.
    sehr nützlich ist, wenn man die erste taktmarkierung auf den beginn eines pattern setzt.

    wenn das alles sitzt, kannst du unten links auf "save" klicken.
    bei der demo wahrscheinlich nicht ... außer du benutzt die illegale demo ...

    das kannst du dann mit allen files machen.

    live kannst du so einstellen, daß es nur zum anfang von takten irgend etwas macht.
    zb. ein neues stück starten. wenn beide richtig gewarpt sind, klingt das auch ok.
    so kann man auch ganze stücke gleichzeitig laufen lassen (mashup).


    falls ich da etwas übersehen habe oder noch was zu fragen ist, keine scheu ...

    viele grüße
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.