Midi Controller mit 16x100mm Fader

Dieses Thema im Forum "Do-It-Yourself (DIY)" wurde erstellt von nubash, 24.08.17.

  1. nubash

    nubash Themenersteller

    Registriert seit:
    06.10.10
    Punkte:
    772
    772
    Hallo,

    würde mir gerne einen simplen Controller mit 16x100mm Fadern (nicht motorisiert) bauen.

    Als Vorbild dient der Dopfer Pocker Fader( den es leider so gut wie gar nicht zu kaufen gibt)

    [​IMG]

    so wie ich das bis jetzt mitbekommen habe bräuchte man ein Arduino Set, die Fader, nen Case und ein USB Ausgang.

    Kennt zufällig jemand ein gut verständliches Tutorial?
     
  2. Videonic

    Videonic Ton-Leiter

    Registriert seit:
    12.11.16
    Punkte:
    176
    176
    Suche mal auf Youtube nach Götz Müller Dürholt. Er erklärt das verständlich.
     
    KMDR und nubash bedanken sich.
  3. KMDR

    KMDR

    Registriert seit:
    13.04.10
    Punkte:
    2.854
    2854
    Super! Der gute Götz erklärt das ziemlich idiotensicher.
    Ich glaub, ich bestell mir auch mal so´n Arduino.
    Danke für den Tipp, Videonic :)
     
  4. nubash

    nubash Themenersteller

    Registriert seit:
    06.10.10
    Punkte:
    772
    772
    Danke Videonic!!

    dort geht es ja um Midi CC Befehle mit 7 Bit. Weiß jemand ob man 100mm Fader-Potentiometer nicht mit 14 Bit auslesen sollte?
    Ich kann mir vorstellen dass 128 Schritte bei einem Trrack-volume-Fader nicht wirklich ausreicht.
     
  5. Videonic

    Videonic Ton-Leiter

    Registriert seit:
    12.11.16
    Punkte:
    176
    176
    Die 7 Bit sind im Midi Protokoll festgelegt.
    Das ist unabhängig von der Ausleseroutine des Faders. Du musst nur richtig umrechnen.
     
  6. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    6.744
    6744
    Klar ist mit 14 bit viel feiner. Aus dem Grund benutzt z.B das Mackie Protokoll Pitch Bends für die Fader.
     
  7. rauschkiller

    rauschkiller

    Registriert seit:
    26.01.13
    Punkte:
    895
    895
    CFR bedankt sich.