Metallica-Musiker Lars Ulrich - "Wir müssen das Monster bändigen"

Dieses Thema im Forum "Sonstige Themen" wurde erstellt von Kosaken-Kaffee, 20.11.17.

  1. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Themenersteller Veteran

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    18.165
    18165
  2. muffy

    muffy

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    11.898
    11898
  3. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Themenersteller Veteran

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    18.165
    18165
    Warum hat denn der Lars in der Drummer-Szene einen schlechten Ruf?
     
  4. RK79

    RK79

    Registriert seit:
    18.03.15
    Punkte:
    1.697
    1697
    Weil er zu kommerz drauf los ballert :-D
     
  5. muffy

    muffy

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    11.898
    11898
    Ich glaube Lars hat generell einen schlechten Ruf, weil er zum einen wie immer einen auf dicke Hose gemacht hat, auf der anderen Seite aber ganz offensichtlich nicht mehr wirklich viel geübt hat, was zu äußerst sloppy Live-Performances geführt hat. Habe aber den Eindruck, dass er sich in letzter Zeit wieder etwas mehr Mühe gibt und dass Kirk Hammet live ziemlich drauf kackt, was er sich zurecht waht.
     
  6. bluebell

    bluebell

    Registriert seit:
    28.08.14
    Punkte:
    507
    507
    Es gibt Gerüchte, dass er wohl mal bei einem Konzert grottenschlecht gewesen sei, und das erzählt einer dem anderen, und dann freut sich jeder über einen Grund zum Lästern - zumal er erfolgreich ist.

    Wer selber allerdings schon mal live gespielt hat, der weiß, dass manchmal eine scheiß Akustik, scheiß Equipment und ein schlechter Tag (oder ein grippaler Infekt oder Zahnweh oder Migräne oder oder) zusammenkommen können, und dann ist man an diesem Tag eben nicht gut.
     
  7. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Veteran

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    25.255
    25255
    Weil er voll der Luhser an den Kesseln ist. Gibt so viele fail Videos von ihm auf YT...
     
  8. muffy

    muffy

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    11.898
    11898
    Eines möchte ich aber nochmal klarstellen - ich bin kein Lars-Basher. Alles bis inklusive Load und Reload (ja, die auch!) ist mM völlig ok. Alleine das Drumming auf AJFA - damals hat keiner gelacht, sondern gestaunt (One - so hat damals noch keiner gespielt). Er hat sich halt danach etwas zum Horst gemacht.

    Für viele war die "Napster-Sache" der Aufreger - ich finde es aber völlig legitim, dass er wollte, dass die Leute für Musik gefälligst zahlen sollen.
     
  9. Andaraginga

    Andaraginga

    Registriert seit:
    22.09.03
    Punkte:
    1.864
    1864
    Man hätte das Interview auch ein bisschen verkürzen können...

    "Gibt es irgendetwas Neues, was ihre Fans nicht schon hundert mal gehört haben?"
    "Nein."
    "Danke für das Interview."
     
  10. muffy

    muffy

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    11.898
    11898
    LMAO!°+1
     
  11. pitsieben

    pitsieben Veteran

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    10.992
    10992
    Weil er manchmal recht merkwürdige Sachen spielt.
    Man muss aber sagen, dass sein teilweise holperiger Stil, der immer irgendwo zwischen Fehler und lustige Idee entlangrauscht, wesentlich zum Trademark-Sound der Band beiträgt.
    Ohne den würde man nicht nach spätestens zwei Takten erkennen, dass man einen Metallitrack hört.

    Der Stil - wenn man das so nennen will - ist schon einzigartig und hat tierisch Wiedererkennungswert.
     
  12. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Themenersteller Veteran

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    18.165
    18165
    Habt Ihr da mal Hör-/Sehproben seiner Fails? Ich habe das noch nicht wirklich so wahrgenommen, würde mich aber interessieren.

    Bin auch etwas überrascht, dass er von der Community einen auf den Deckel kriegt.
     
  13. muffy

    muffy

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    11.898
    11898
    Dass man bzw. jeder natürlich Fehler macht, live, beim Tracken, wie auch immer ist ja klar. Aber was man ihm wohl spieziell übel nimmt, ist die große Klappe dabei.

    Aber wie so oft hat sich es natürlich verselbständigt, dass Lars suckt, auch wenn er im Zweifel bei weitem nicht so suckt, wie gemeinhin angenommen.

    Solche gruppendynamischen Prozesse gibt es auch hier zuhauf, zB die Heiligsprechung von *hust*RME*hust* :-D

     
  14. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Themenersteller Veteran

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    18.165
    18165
    :D

    Am besten ist die Szene, wo er seinen Popel verspeist. Und der Abschnitt danach, da war er wohl fürchterlich stoned.

    Aber solche Fails gibt's doch sicher bei allen anderen auch.

    Und ausserdem ist er zu reich, um sich darüber aufzuregen.
     
  15. muffy

    muffy

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    11.898
    11898
    Ja, aber bei ihm ist es am schönsten, sich daran zu ergötzen. :) S.o. -> ist einfach ein Selbstläufer geworden. Lars war für mich in meinen frühen Tagen der Metallisierung schon sehr prägend (siehe AJFA, Master).
     
  16. TonyPizza

    TonyPizza Veteran

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    19.968
    19968
    Er hat doch drauf bestanden das der Bass kaum hörbar gemischt wird auf AJFA, das hat der mixengineer selber in einem Interview belegt. Als das raus kam.vor paar Jahren hatte er es sich endgültig verkackt bei vielen Fans. Gibt doch seit dem auch diesen Ausdruck im Duden 50517-larsulrichen.jpg
     
  17. muffy

    muffy

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    11.898
    11898
    Er hätte mM das Golden Gift, um alles wieder gut zu machen: ein Remix / Remaster von AJFA mit hörbarem Bass. Da die Band ja aktuell ihre gesamte Discography remastered, wäre nach Master jetzt bald Justice dran...
     
  18. Nachtschicht

    Nachtschicht Veteran

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    14.679
    14679
    ich finds immer wahnsinnig lustig, wenn sie queens "stone cold crazy" covern und aus dem ursprünglich wahnsinnig leichtfüssig rollenden roger taylor-beat dieses eckige dingsbums wird, bei dem lars ulrich regelmässig vor und hinter den synkopen das eine oder andere sechzehntel abhandenkommt :)

    aber man muss gleichzeitig sagen, auf den platten, wo man editieren kann, da hat er ne menge sehr sehr prägnante drumparts geschrieben. von komplexem gewitter zu perfektioniertem rock-minimalismus (enter sandman z.b. ist eine lehrstunde für mit minimalen mitteln aufrechterhaltene, lange spannungsbögen). insofern...dass er nicht der beste techniker auf dem planeten ist, weiss er sicherlich selbst, und wäre ich lars ulrich würde ich über derlei mucker-geraune auch entspannt lächeln. es sei ihm gegönnt :)
     
  19. oliveramberg

    oliveramberg

    Registriert seit:
    23.08.17
    Punkte:
    721
    721
    Lars treffen diese Kritiken auch immer extrem hart. Dann zieht er sich zurück in seinen Tresor-Raum und zählt seine Kohle nachdem er die Platin-Alben poliert hat :D

    Nee, im Ernst. Es gibt tausende Drummer die besser sind als er. Aber who cares? Er spielt bei Metallica und die anderen nicht. Die Band hat live grosse Momente; manchmal aber auch nicht. Es ist schon lange "en vogue" Metallica doof zu finden (das hat mit dem Haare schneiden begonnen). Ich finde die Jungs können was und versohlen noch so mancher Band akustisch den Allerwertesten.
     
  20. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Themenersteller Veteran

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    18.165
    18165
    Eben!